Londons Design Museum zeigt Retrospektive von Amy Winehouse

Das Londoner Design Museum eröffnet am 26. November eine Ausstellung, die die Kreativität und das Erbe der britischen Musikerin Amy Winehouse feiert. Amy: Beyond the Stage feiert das zehnjährige Jubiläum der Sängerin und erforscht ihren kreativen Prozess, vom Konzept bis zur Bühne, von ihrer Entstehung als Künstlerin, ihren musikalischen Einflüssen, ihren großen Alben sowie der Geschichte hinter ihrer ikonischen Bienenstockfrisur und ihren meisten unvergessliche Modemomente. Dies ist die erste große Retrospektive von Winehouse und ist als Hommage an den Künstler gedacht, der die Welt zu früh verlassen hat. Die Ausstellung beginnt zu Beginn ihrer Karriere und ermöglicht es den Besuchern, ihren Weg zum Ruhm zu verfolgen und die Sängerin anhand noch nie dagewesener Artefakte, wie Notizbüchern aus ihrer Kindheit, Fotografien und handgeschriebenen Texten, persönlich kennenzulernen.

Neben dem Fokus auf ihre Musikkarriere gibt es auch einen Blick auf ihren vielseitigen Kleidungsstil anhand von Fotos und den originellen Outfits, die sie bei ihren größten Auftritten trug, von Zivilkleidung bis hin zu Designermarken wie Preen und Moschino für die Brit Awards 2007, aber auch Looks der Designer Roberto Cavalli, John Galliano und Dolce und Gabbana.

Die Ausstellung erstreckt sich über die Ära „Frank“ und „Back to Black“ und untersucht, wie sich Winehouses Stil von den lockeren Haaren und der Retro-Garderobe der frühen 2000er Jahre zu ihrem ikonischen dicken Eyeliner, ihrem Bienenstock-Haarschnitt und ihrem zeitgenössischen Look entwickelt hat, den sie zur Einführung ihres zweiten . beigetragen hat Album. Besucher können auch ihren Einfluss auf die Modewelt sehen und eine Reihe von Designern treffen, die mit der Sängerin zusammengearbeitet haben, darunter Fred Perry, und die Kultur hinter ihren Lieblingsaccessoires entdecken, von ihren beliebten „Dolly-Pump“-Schuhen bis hin zu Haarverzierungen.

Anfang dieses Monats wurden in Beverly Hills Kleidungsstücke von Winehouse versteigert, darunter auch das Kleid, das sie bei ihrem letzten Konzert trug. Der Wert dieses bestimmten Kleidungsstücks wurde auf fünfzehn bis zwanzigtausend Euro geschätzt.

Sehen Sie sich unten Bilder der Ausstellung an.

Bild: über das Design Museum von Ed Reeve
Bild: über das Design Museum von Ed Reeve
Bild: über das Design Museum von Ed Reeve
Bild: über das Design Museum von Ed Reeve
Bild: über das Design Museum von Ed Reeve
Bild: über das Design Museum von Ed Reeve/figcaption>
Bild: über das Design Museum von Ed Reeve

Ein Teil des Textes stammt von unserer britischen Korrespondentin Danielle-Wightman Stone und erschien zuvor auf FashionUnited.UK.


Source: fashionunited.nl by fashionunited.nl.

*The article has been translated based on the content of fashionunited.nl by fashionunited.nl. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!