Logitech: Personalverantwortliche müssen sich auf neue Herausforderungen vorbereiten

In den letzten anderthalb Jahren mussten sich Unternehmen auf die durch die Pandemie ausgelöste Situation einstellen und schnell Maßnahmen ergreifen, um den Mitarbeitern die Möglichkeit zu gewährleisten, aus der Ferne und sicher zu arbeiten, um den Betrieb nicht zu unterbrechen. In den kommenden Monaten muss jedoch geprüft werden, wie man sicher ins Büro zurückkehrt und die Möglichkeit des hybriden Arbeitens gewährleistet. Eine Herausforderung, die in den Händen von Personalabteilungen, die laut Logitech ihre Fähigkeiten und Reichweiten erweitern müssen, wenn sie die neue Arbeitsorganisation effektiv managen wollen.

Human Resources: Führungskräfte müssen führen

Während des Notfalls waren es die IT-Abteilungen, die die Angelegenheit selbst in die Hand nahmen und die Hardware und technologischen Lösungen wiederherstellten, um die Geschäftskontinuität zu gewährleisten und den Mitarbeitern die Arbeit von zu Hause aus zu ermöglichen.

Jetzt stellt sich jedoch das gegenteilige Problem: Wir müssen über die Rückkehr ins Büro nachdenken, wobei wir bedenken, dass es nicht mehr wie früher sein wird und die Herangehensweise eher hybrid sein wird, mit einigen Tagen in Anwesenheit und anderen mit Arbeit aus der Ferne. Und dieses Mal nach der Division Video-Zusammenarbeit von Logitech, liegt es an der Personalabteilung, die Situation optimal zu meistern.

Die führende Rolle wird in den Händen von Personalmanagern liegen, die ihre Fähigkeiten erweitern und sich an eine neue Art der Konzeption der Arbeitsorganisation anpassen müssen.

„Technologie trägt maßgeblich dazu bei, die zunehmend eingesetzte hybride Arbeitsweise zu verbessern“ heute erklärt Giulio Nadalutti, Senior Account Manager Video Collaboration Logitech, während seiner Rede zum Thema „Remote Working: The Importance of Visual and Emotional Engagement“ auf dem „Human Resources“-Forum. „In diesem Zusammenhang ist eine Neugestaltung der Organisations- und Ausbildungsprozesse der Belegschaft notwendig, denn aktiv verbunden und eingebunden zu bleiben, sich auch in der Ferne nah zu fühlen, Wege zu verkürzen und die ‚emotionale‘ Produktivität zu verbessern sind Herausforderungen, die wir bewältigen können zusammen gewinnen. Die Entwicklung hin zur Entstehung hybrider Arbeit hat die Notwendigkeit einer Neugestaltung von Organisationsprozessen und der Herangehensweise an eine andere Art der Beziehungsarbeit in den Vordergrund gerückt. All dies kann nur mit hochwertigen Videokollaborationsprodukten und -lösungen geschehen, die nicht nur für den IT-Manager, sondern auch für die Mitarbeiter einfach zu bedienen sind und die durch Zertifizierungen für die wichtigsten Plattformen wie Zoom, Google Meet und Microsoft Teams garantiert werden.


Source: Le news di Hardware Upgrade by edge9.hwupgrade.it.

*The article has been translated based on the content of Le news di Hardware Upgrade by edge9.hwupgrade.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!