Linux mit KDE anpassen: Was und wie Sie ganz einfach in Ihrer Umgebung einrichten können

Die KDE-Linux-Umgebung ist eine Umgebung, die vollständig an Ihr Image angepasst werden kann. Einstellungen und Anpassungen sind umfangreicher als bei modernen Windows. Diese Funktion schreckt jedoch viele Menschen ab. Sie haben nicht die Zeit, alle Optionen durchzugehen und zu versuchen. Wir sehen uns an, wie Widgets funktionieren, was Sie in der Systemsteuerung einstellen können und gehen alle wichtigen Optionen durch.

Wir befinden uns im KDE-Desktop und möchten ihn anpassen. Wo soll man anfangen? Am besten wo wir sind und was wir direkt sehen. Schauen wir uns den Desktop und die Panels an. Desktop zuerst.

Arbeitsplatz

Wir verwenden die rechte Schaltfläche auf dem Desktop – das Element zum Einstellen des Desktops und des Hintergrundbilds.

Wir haben Symbole an der Seite. Wir sind gerade im ersten Abschnitt Hintergrund. Wir haben mehrere Optionen im Fenster. Die erste Option bietet uns an, zwischen dem Desktop für den Speicherort des Widgets und der Ansicht des Ordners zu wechseln. Auf dem Desktop können Sie ohne zusätzliche Widgets keine Dateien speichern. Aber trotz der Ansicht des Ordners ist es möglich, das Widget zu platzieren.

Eine andere Option ermöglicht es Ihnen, die Art des Hintergrundbilds auszuwählen. Es gibt mehr Optionen und mehr können aus dem Internet heruntergeladen werden. Ein Beispiel für die Wahl ist im Bild. Ganz unten haben wir Angebote zum Download neuer Hintergrundbilder aus dem Internet. Holen Sie sich neue Hintergrundbilder und wählen Sie Bild hinzufügen. Mit dieser Option können Sie ein Bild aus einer lokalen Quelle hinzufügen. Mit der Mausaktion können Sie Aktionen bei der Verwendung von Maussteuerungen individuell festlegen. Ansehen. Ich persönlich ändere nichts. Wenn Sie die Option Ordneransicht auswählen, sollten Sie auf die Symbole Standort und Symbole achten. Mit dem Standort-Symbol können Sie den anzuzeigenden Ordner auswählen. Die Vorgabe ist Bereich. Mit Symbolsymbolen können Sie die Anzeige einstellen, z. B. Symbolgröße, Sortierung usw.

Pracovni_plocha_1_1
Pracovni_plocha_1_1

Platten

Wir haben das Hintergrundbild geändert und sehen uns nun das Hauptfenster unten an. Die Standardeinstellung ist konservativ. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle im Bedienfeld, um das Menü aufzurufen und zu den Bearbeitungsoptionen zu wechseln.

Linux mit KDE anpassen: Was und wie Sie ganz einfach in Ihrer Umgebung einrichten können

Sehen wir uns zunächst das Anpassen virtueller Desktops an. Das Umschalten wird durch das Desktop-Einstellungs-Widget bereitgestellt, das auf dem Panel zu finden ist. Wenn Sie nur einen Desktop-Satz haben, wird das Desktop-Wechsel-Widget in der Ansicht ausgeblendet. Dies ist eine gängige Standardeinstellung. Es wird im Bearbeitungsmodus angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, verwenden Sie die Optionen Virtuelle Desktops festlegen und Desktop-Umschalter festlegen. Legen Sie die Anzahl der Desktops und Ansichten nach Belieben fest.

Linux mit KDE anpassen: Was und wie Sie ganz einfach in Ihrer Umgebung einrichten können
Linux mit KDE anpassen: Was und wie Sie ganz einfach in Ihrer Umgebung einrichten können

Auswahl Widgets hinzufügen zeigt eine Liste von Add-Ons an, die auf dem Desktop und im Panel platziert werden können. Wählen Sie die Maus aus und ziehen Sie sie an die gewünschte Position. Wir werden Widgets im nächsten Kapitel ausführlicher behandeln. Andererseits haben wir die Wahl Mehr Optionen. Sie werden die Auswahl beim Manipulieren von Widgets zu schätzen wissen Panelausrichtung als eine Option Mehr Optionen. Gibt an, wie die Reihenfolge der Widgets im Bedienfeld gerendert wird. Wenn Sie den Bildschirmrand auswählen, können Sie das Panel an einen beliebigen Rand des Bildschirms ziehen. Das Menü Space hinzufügen fügt ein Leerzeichen zwischen Widgets hinzu. Die Höhe des Panels ändert seine Breite. Wir können einzelne Elemente auf das Panel ziehen und so ihre Position ändern.

Linux mit KDE anpassen: Was und wie Sie ganz einfach in Ihrer Umgebung einrichten können
Linux mit KDE anpassen: Was und wie Sie ganz einfach in Ihrer Umgebung einrichten können

Wenn ein Panel nicht ausreicht, können Sie weitere Panels hinzufügen. Rechte Maustaste auf dem Desktop. Option, um ein weiteres Panel hinzuzufügen und aus vordefinierten auszuwählen. Die häufigste Wahl ist ein leeres Panel. Hier muss ich jedoch auf eine interessante Option mit der Anwendungsmenüleiste hinweisen. Diese Option platziert das Widget „Globales Menü“ im Widget-Bedienfeld, wodurch das Anwendungsmenü für unterstützte Anwendungen aus dem Fenster in dieses Bedienfeld verschoben wird. Dies ist eine der Funktionen, die dem MacOS-Betriebssystem sehr ähnlich ist.

Linux mit KDE anpassen: Was und wie Sie ganz einfach in Ihrer Umgebung einrichten können
Linux mit KDE anpassen: Was und wie Sie ganz einfach in Ihrer Umgebung einrichten können

Wenn wir mehrere Widgets für einen Zweck im System haben, haben wir andere Änderungsmöglichkeiten. Das System ermöglicht es uns, diese Widgets mit der rechten Maustaste und der Option Alternativen anzeigen operativ zu ändern. Normalerweise ist diese Option für das Menü und den Task-Switcher. Das Basismenü enthält normalerweise einen Anwendungsstarter und ein konservativeres kaskadierendes Anwendungsmenü. Andere Menüvarianten sind ebenfalls verfügbar. Für den Task-Switcher wählen wir zwischen den Optionen Task-Manager und Task-Manager nur mit Symbolen.

Linux mit KDE anpassen: Was und wie Sie ganz einfach in Ihrer Umgebung einrichten können

Das Menü ist sehr konfigurierbar. Sie können Ihre eigenen Elemente hinzufügen. Im Kaskadenmenü können Sie die Reihenfolge der angezeigten Elemente sogar manuell ändern. Um ein Menü zu bearbeiten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Anwendungsmenü bearbeiten.

Beim Durchsuchen der hier angehängten Bilder ist vielen das Konzept aufgefallen Aktivitäten. Was ist es? Dies ist ein vollständiger Satz von Desktop-Einstellungen, die wir für verschiedene Bereiche unserer Computernutzung vorbereiten können. Zum Beispiel der Arbeitsbildschirm und der private Bildschirm. Es kann für jemanden interessant sein.


Source: PCTuning – Všechen obsah by pctuning.cz.

*The article has been translated based on the content of PCTuning – Všechen obsah by pctuning.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!