Links und vorne variabel


Es war Joan Tardà, der lange vor den 14-F-Wahlen mit der, wie er es nannte, „breiten Front“ theoretisierte, von der CUP über Junts bis hin zu den Commons und mit dem ERC als Hauptstütze. Pere Aragonès nahm die Idee auf und erklärte nach den Wahlen, dass es sein Ziel sei, eine solche Allianz zu erreichen. Damals trug es keine Früchte mehr aufgrund der Kreuz-Vetos zwischen Junts und Commons und weil die Colauisten am Ende für die Investitur rechnerisch nicht notwendig waren und die CUP mit einer ausdrücklichen Verhandlung vorangekommen war, die ihnen allen Druck nahm . . Jetzt stellt der ERC fest, dass er unerwartet die breite Front zurückgewinnen kann, auch wenn nicht in einer Regierungs- oder Regierungsvereinbarung, sondern mit variabler Geometrie.

Die neue breite variable Front, die sich abzeichnet, ist eine Dreiergruppe für die Budgets mit ERC, Together und Commons und eine weitere Dreiergruppe für reine Unabhängigkeitsinitiativen. Dies ist zumindest das Szenario, das Esquerra zu verkaufen versucht, aber Sie müssen nicht sehr schlau sein, um zu sehen, dass die Coupars kein Interesse daran haben, ihre Stimmen denen der Regierung hinzuzufügen, nachdem sie ihren “natürlichen Platz” wiedererlangt haben. , das ist die ‘Opposition.

Diskursmäßig wird der ERC die mögliche Allianz jedoch nie als selbstverständlich ansehen und daher im Desiderat-Bereich bestehen bleiben. Für die Commons ist der Rückzug der CUP eine radikale Veränderung: Aus der absoluten Bedeutungslosigkeit werden sie nun zum unverzichtbaren Partner der Regierung. Zwei Jahre vor den Kommunalwahlen sind sie auch nicht daran interessiert, diese Bedingung mit dem PSC zu teilen (sie würden wieder verschwommen) und haben die Möglichkeit, den ERC zu bitten, Ernest Maragall zu beauftragen, die kommunalen Haushalte von Barcelona auszuhandeln. Wenn Aragonese Sauerstoff aus dem Budget braucht, tut es Colau auch. Maragall wäre diejenige, die in dieser Geschichte geopfert wurde, aber es ist nicht klar, ob er gehen wird.

Das eigentliche Problem liegt jedoch nicht zwischen ERC und Commons, sondern zwischen Republikanern und Junta-Mitgliedern. Während Junts seine konvergente DNA zurückgewonnen hat (Katalonien ja zum Ausbau des Flughafens El Prat, zu den Olympischen Spielen usw.), hat sich das Gemeingut, insbesondere Ada Colau, entfernt, die in Juntos-Bereichen eine sehr offenkundige Feindseligkeit hat zu ihm. Auf der anderen Seite hätten diese Sektoren nichts gegen schlechte einmalige Vereinbarungen mit dem PSC, denen sie im sozioökonomischen Kapitel näher stehen. Der Diskurs von Junts ist jedoch ontologisch der einer Einheit für die Unabhängigkeit und 52%, so dass er möglicherweise die größten Schwierigkeiten hat, sich an das neue Szenario der veränderten Allianzen anzupassen.

Torras Pragmatismus

Im Prinzip ist die CUP für sie der einzige politisch tragfähige Partner, aber Quim Torra selbst hat bereits genug Flexibilität gezeigt, um sich mit den Commons auf Budgets zu einigen, so dass wir von Jordi Sanchez einen ähnlichen Pragmatismus erwarten müssen.

Dies bedeutet nicht, dass dieses neue Spielbrett für die Geschichte des ERC förderlicher ist, insbesondere die Notwendigkeit, einen Unterschied zwischen allen souveränen Kräften zu machen und die Pro-Unabhängigkeit / Nicht-Pro-Unabhängigkeit-Dynamik zu überwinden, um andere Achsen wie z wie die Linke/Rechte oder die Republik/das Regime von 78. Die nächsten Stunden werden entscheidend sein, wer sich am besten an das neue Szenario anpasst und welche Konsequenzen es hat, zum Beispiel in Madrid, wo Junts bereits aus dem Budget gestrichen wurde Spiel.


Source: Ara.cat – Portada by www.ara.cat.

*The article has been translated based on the content of Ara.cat – Portada by www.ara.cat. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!