Lexus neckt kommendes Debüt des neuen LX 600

Als sich herausstellte, dass der langjährige Favorit Toyota Land Cruiser nach 2021 nicht mehr in den USA sein würde, machten sich die Fans seines gehobenen Bruders Sorgen, der Lexus LX 570.

Für 2021 hat Lexus eine Reihe von Updates an seinem SUV-Flaggschiff, dem LX 570, vorgenommen. Für 2022 kommt jedoch ein völlig neues Modell.

Die Luxuseinheit beschwichtigte jedoch ihre Befürchtungen und ließ sie wissen, dass es weitergehen würde, wenn auch in einer etwas anderen Form. Jetzt plant Lexus, am 13. Oktober um 12:30 Uhr über das Internet zu zeigen, was diese neue “Form” ist.

Um das Event zu hypen, wurden ein paar Videos herausgebracht, die die üblichen schnellen Schnitte eines schwer zu sehenden Fahrzeugs zeigen, das durch das scheinbar Wüstengestrüpp rast, begleitet von entsprechend donnernder Musik. Das Teaser-Foto verrät jedoch mehr, beginnend mit dem Namen: LX 600.

Der Name zeigt sich in Form des Abzeichens auf der Heckklappe eines scheinbar großen SUV, der dem entspricht, was wir glauben, dass das neue Modell sein wird. Der Land Cruiser wird in anderen Märkten verkauft, die neue Iteration wird als 300er Serie bezeichnet und das Debüt wird voraussichtlich in Saudi-Arabien stattfinden.

Was kommt?

Der Lexus LX geht mit ein paar Änderungen weiter, die bemerkenswertesten werden voraussichtlich unter der Haube sein.

Eine der „Eigenschaften“ von der Land Cruiser/LX war der leistungsstarke, zuverlässige V-8-Motor. Allerdings bekommt das neue Modell, wie es sich heutzutage gehört, einen 3,5-Liter-V-6 oder einen 3,3-Liter-Diesel. Wohlgemerkt, es ist ein Twin-Turbo mit etwa 400 PS und fast 500 Pfund-Fuß Drehmoment.

Das Triebwerk bietet viel Kraft und ermöglicht es Toyota, die CO2-Emissionen zu reduzieren, zumal es mit dem neuen Direct Shift-10AT, dem neuen 10-Gang-Automatikgetriebe der Autohersteller, gepaart ist.

Die weg vom Land Cruiser von Toyota in den USA ist kurios, da große SUVs immer noch Verkaufsschlager sind, insbesondere solche, die sehr zufrieden sind. Tatsächlich ist der Markt so stark, dass Stellantis – damals FCA – den Jeep Wagoneer und den Grand Wagoneer zurückbrachte, um ein Stück von diesem lukrativen Kuchen zu bekommen.


Source: The Detroit Bureau by www.thedetroitbureau.com.

*The article has been translated based on the content of The Detroit Bureau by www.thedetroitbureau.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!