Levvod Tu Bab: das neue Programm, das die wahren jungen Bestrebungen präsentiert

Aus den diese Woche veröffentlichten Daten des Central Bureau of Statistics geht hervor, dass israelische Singles es nicht wirklich eilig haben zu heiraten. Die Daten zeigten auch, dass der Anteil der Singles unter den jüdischen Männern im Alter von 45 bis 49 Jahren von Anfang der 1970er bis Ende 2020 um 2 % pro Jahr und insgesamt von 3 % im Jahr 1970 auf 13 % im Jahr 2020 gestiegen ist .

Und doch weisen die Zahlen auf eine absolute Mehrheit von Ehepaaren in diesen Altersgruppen hin, die sich nach Beziehung und Familiengründung sehnen, und es gibt sogar solche, die eigentlich nach den passenden Rahmenbedingungen für sie suchen, um zuzuhören und sich zu öffnen Vorstellung von einer Beziehung und dem Bau eines Hauses. So wurden die Studenten in Ariel in Samaria im Rahmen einer experimentellen Aktivität von Studenten der Ariel-Universität, die dem „Athanha“-Programm angehören, anlässlich des 10. Av gebeten, Plastilin-Darstellungen herzustellen, die ihre Träume und Bestrebungen widerspiegeln für die Gegenwart und die Zukunft. Am Ende der Aufgabe stellte sich heraus, dass sich die überwiegende Mehrheit der männlichen Schüler in der Gruppe dafür entschied, ein Modell eines Baldachins, eines Eherings, eines Hauses und anderer Modelle zu erstellen, die die Bestrebungen vieler von ihnen nach einer Beziehung, einem Zuhause, simulieren und Familie.

Das „Ethanatha“-Programm (Foto: Courtesy of „Athanatha“)

Hagai Ben Shoshan aus der Studentengruppe teilt seine Erfahrung: „Uns wurde eine Frage gestellt, die wir uns in unserer täglichen Routine nicht stellen, die unsere zukünftigen Ambitionen betrifft, von wo aus wir heute stehen, und wir erhielten die Gelegenheit, sie zu formen Der erste Ehrgeiz, der aufkam, war der Ehrgeiz, meinen Partner zu heiraten, was mir am wichtigsten ist Ein Haus und eine Familie zu gründen, ist das zentrale Ziel eines jeden von uns. Deshalb haben wir es für angebracht gehalten, es zu gestalten und natürlich weiter danach zu streben.”

Die Koordinatorin Ayelet weist darauf hin, dass „die Aktivität darauf ausgelegt ist, den Schülern einen Ort zu geben, an dem sie einen zentralen Ehrgeiz aus ihrem Korb von Ambitionen und Wünschen beobachten und konkret ausdrücken können, und es war aufregend, speziell von der Jungengruppe zu sehen, dass sie modelt entstanden, die die Sehnsucht nach einer Heimat in Israel zum Ausdruck bringen, und das beweist nur, dass sich die meisten jungen Singles auch im Jahr 2022 nach echter Liebe sehnen und eine Familie in Israel gründen wollen.”

Das Das „Ethanatha“-Programm (Foto: Courtesy of „Athanatha“)

Das „Ethanchata“-Programm läuft in 20 Städten im ganzen Land und innerhalb des Programms lernen die Studenten die Inhalte von Meshet, jüdischer Identität, Zionismus und persönlicher Ermächtigung in einem jüdisch-israelischen Geist. Im Rahmen der Treffen finden routinebrechende Aktivitäten statt, mit dem Ziel, für die Schüler ihre Ambitionen und Lebensträume zu schärfen und zu vertiefen und natürlich unter anderem über das Thema Beziehung zu sprechen.


Source: Maariv.co.il – חדשות מהארץ והעולם by www.maariv.co.il.

*The article has been translated based on the content of Maariv.co.il – חדשות מהארץ והעולם by www.maariv.co.il. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!