Laut Rolls-Royce hat COVID-19 den Autoverkauf angekurbelt

Die Pandemie hat vielen Branchen Schaden zugefügt und unzähligen Unternehmen auf der ganzen Welt das Ende bereitet. Aber anscheinend war nicht alles schlecht. Immerhin behauptet Rolls-Royce, dass COVID-19 den Verkauf seiner Autos beflügelt habe.

Offenbar haben die Verbraucher verstanden, dass das Leben zu kurz ist.


Der Luxusautohersteller Rolls-Royce behauptet, dass die COVID-19-Pandemie wohlhabendere Fahrer dazu veranlasst hat, ihre Autos zu kaufen. Das liegt daran, dass die Verbraucher, wie er erklärte, erkannt haben, dass das Leben kurz ist und dass sie den Kauf nicht verzögern sollten.

Laut The Guardian haben die Fälle von COVID-19 weltweit zugenommen Rolls-Royce-Motorwagen verzeichnete mit 5.586 verkauften Autos den höchsten Jahresumsatz seit Beginn seiner Tätigkeit vor 117 Jahren.

Viele Menschen haben gesehen, wie Menschen in ihrer Gemeinde an COVID-19 gestorben sind, und das hat sie denken lassen, dass das Leben kurz sein kann und dass es besser ist, jetzt zu leben, als es auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Dissertation des CEO von Rolls-Royce Torsten Müller-Ötvös.

Rolls Royce

Darüber hinaus verriet er, dass der Hersteller von den Einschränkungen aufgrund der Pandemie profitierte, da Verbraucher, deren Durchschnittsalter bei 43 Jahren liegt, die Möglichkeit erhielten, ihr Geld für Dinge auszugeben, die sie normalerweise nicht kaufen würden.

Es ist zu einem großen Teil COVID-19 zu verdanken, dass das gesamte Luxusgeschäft weltweit floriert. Die Leute könnten nicht viel reisen, sie könnten nicht viel in Luxusdienstleistungen investieren … und es gibt eine Menge angesammeltes Geld, das für Luxusgüter ausgegeben wird.

Sagte der CEO von Rolls-Royce Motor Cars.

Obwohl der Anstieg global registriert wurde, verriet Torsten, dass der Hersteller feststellte, dass China und Amerika mit jeweils 30 % die ersten beiden Plätze auf dem Siegertreppchen in Bezug auf den Umsatz belegten.

Im Gegensatz zu den Auswirkungen, die COVID-19 auf Rolls-Royce hatte, verursachte der Brexit Probleme und führte zu Schwierigkeiten für den Hersteller. Dies liegt daran, dass es Verkehrsbeschränkungen und eine Erhöhung des Verwaltungsaufwands für den Export förderte – ein großer Prozentsatz der vom Unternehmen hergestellten Autos wird exportiert.

Lesen Sie auch:


Source: Pplware by pplware.sapo.pt.

*The article has been translated based on the content of Pplware by pplware.sapo.pt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!