lange Prozession in den Straßen des Zentrums

Auch in Neapel tausende Jugendliche auf dem Platz für den Weltklimastreik: von der Piazza Mancini bis zur Piazza Plebiscito, Parolen und Chöre gegen die Politik.

Einige der Zeichen der Jungs bei der Friday for Future-Parade heute, 23. September 2022 Foto / Slc Cgil Napoli Campania

Einige der Zeichen der Jungs bei der Friday for Future-Parade heute, 23. September 2022 Foto / Slc Cgil Napoli Campania

Die Jugendlichen, die sich der Kampagne anschlossen, gingen auch in Neapel auf die Straße Freitag für die Zukunft, die auf Initiative von Greta Thunberg entstandene Bewegung, die weltweit für eine Politik kämpft, die den Klimawandel berücksichtigt und Maßnahmen zu seiner Bekämpfung ergreift. Heute, anlässlich des globalen Klimastreiks.

Die Parade begann am Morgen von der Piazza Mancini und führte durch die Stazione Marittima, wo verschiedene Transparente gegen die italienische und die politische Klasse der Welt gezeigt wurden weiter zur Piazza del Plebiscito. Mehrere Slogans und Transparente fordern zudem mehr Aufmerksamkeit im Kampf gegen den Klimawandel. Auf der Piazza Municipio führten die Jugendlichen auch eine kurze Straßensperre durch, die sofort entfernt wurde, bevor sie in Richtung Piazza del Plebiscito weiterfuhren.

Ebenfalls anwesend waren einige Gewerkschaften, Bewegungen und Vereine. Darunter auch die Gewerkschaftsarbeitnehmer der Mitteilung (Slc), die der CGIL angehört. Viele der Teilnehmer sind Studenten, die eine plötzliche Änderung der Umweltpolitik fordern: Der am weitesten verbreitete Slogan ist derjenige, der die herrschende Klasse Italiens und der Welt daran erinnert, dass „wir keinen Planeten B haben“ und dass daher der, auf dem wir leben muss stark verteidigt werden. Andere Transparente hingegen verbinden den Kampf für die Umwelt mit dem Kampf für eine gleichberechtigte Schule, und es gab solche, die die Abschaffung des Schul-/Berufswechsels forderten, ein weiteres zentrales Thema der Schülerdemonstrationen der letzten Jahre, vor allem im Licht der Arbeitsunfälle, an denen sehr junge Studenten in ganz Italien beteiligt waren.


Source: Fanpage by www.fanpage.it.

*The article has been translated based on the content of Fanpage by www.fanpage.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!