l Liga: Farense bittet um ein Treffen mit dem Schiedsrat, um das “Gefühl der Ungerechtigkeit” aufzudecken

Farense, 17. und vorletzter in der 1. Fußballliga, bat um ein Dringlichkeitstreffen mit dem Schiedsgericht, um mehrere Fälle vorzustellen, in denen sich das Emblem beeinträchtigt fühlt.

“Zu diesem Zeitpunkt wurde bereits dringend ein Treffen mit der Schiedsstelle beantragt, um die spezifischen Situationen darzustellen, die zu diesem weit verbreiteten Gefühl der Ungerechtigkeit geführt haben”, erklärt der Club in einer im sozialen Netzwerk veröffentlichten Erklärung .

Der letzte Zug, der zu Beschwerden an der Algarve führte, fand am Montag beim Farense-FC Porto (0: 1) statt: Nach 19 Minuten berührte Corona den Ball mit der Hand im Strafraum, doch Schiedsrichter Manuel Mota verstand das war eine beiläufige Berührung, als der Mexikaner versuchte, den Ball zu köpfen, und der Video-Schiedsrichter (VAR) ebenfalls nicht intervenierte.

“Mit großem Bedauern stellten wir fest, dass Sporting Clube Farense in dieser Meisterschaft erneut untergraben wurde, und zwar aus dem direkten Grund für die Leistungsunterbrechung von VAR. Was im letzten Spiel passiert ist, ist eine weitere von vielen Situationen, die dies angeblich verletzt haben.” Institution “, bezeichnet das Emblem von Faro.

Am Ende des Spiels bedauerte der Trainer von Farense, Sérgio Vieira, die Entscheidung und erinnerte an andere Spiele, in denen die Algarven ebenfalls ihre Beschwerden über Schiedsentscheidungen übermittelten.

“Es ist eindeutig ein Handball, der Arm ist nicht in der normalen Position, er ist angehoben. VAR hat seine Kriterien, in Braga haben wir ein Tor erzielt, ich weiß nicht warum, in Alvalade war es das, was es war, mit Rio Ave es war was es war. Sie können die Entscheidungskriterien nicht verstehen, aber wir müssen weitermachen “, sagte der Trainer.

In der Erklärung, die an diesem Dienstag veröffentlicht wurde, erinnert Farense auch daran, dass “sein Verhalten während dieser Meisterschaft vom Vorrang des Respekts und der hohen Wertschätzung aller Einheiten, die den portugiesischen Fußball regieren, geleitet wurde”.

Mit 15 gespielten Spielen belegt Farense mit 12 Punkten den 17. und vorletzten Platz in der I Liga.