Kurz bevor der Regen kommt, vier Herbsttrails, die für die ganze Familie geeignet sind

Die Herbstsaison ist eine großartige Zeit zum Wandern. Das Wetter ist angenehm, der Herbst und die Knospen des Regens verändern die Oberfläche der Natur und machen sie besonders spektakulär. Der Wechsel der Jahreszeiten hat etwas, das Wanderbegeisterte anspricht. Vielleicht ist es der kurze Schwung, der es Ihnen ermöglicht, die Wunder der Natur zu genießen. Im Frühling ist es die wundervolle Blüte, im Sommer ist es das helle Licht, das jeden magischen Winkel erhellt, im Winter ist es das spektakuläre Fließen der Bäche und im Herbst ist es die wunderschöne Projektion, die unsere Herzen öffnet. Jetzt, da wir auf dem Höhepunkt der Übergangszeit sind und die Natur ihr Gesicht in ein rotbraunes Gesicht verwandelt hat, laden Naturschutzgebiete und Nationalparks ein denn je. Kurz bevor der Regen kommt, hier eine Empfehlung für vier Herbstwanderwege, die für die ganze Familie geeignet sind.


Aloni Abba Naturschutzgebiet
Wenn die Gedanken an den Herbst in Ihnen Assoziationen an einen Zauberwald wecken, ist das Aloni Abba Reservat der richtige Ort für Sie. Das Reservat, das nicht weit von Bethlehem in Galiläa und Aloni Abba entfernt liegt, ist in den Herbst- und Wintermonaten einer der beliebtesten Orte für Familien und Paare, die ein Stück Natur suchen. Heute, wenn wir uns von der sengenden Sonne trennen, ist das Sonderreservat in Herbstfarben gestrichen und vermittelt das Gefühl, für einen Moment in das malerische Europa gesprungen zu sein.

Der Zugang zum Reservat ist einfach und unkompliziert: In der Nähe des Parkplatzes geht man durch das Haupttor hinauf, das auf den Weg führt, der das Reservat durchquert.

Ben Hatzav Safran im Aloni Abba Reservat (Foto: Nature and Parks Authority, Ati Kuriat)

Dies ist der Hauptweg, der zu allen Sehenswürdigkeiten des Ortes führt, über den Sie zu einem der Höhepunkte des Reservats aufsteigen – einem Hügel, auf dem beeindruckende Tabor und Eichen auf uns warten. Weiter befindet sich ein reizvoller Aussichtspunkt, von dem aus Sie die nahe gelegenen Ortschaften, den Karmel, das Jesreel-Tal und das Nazareth-Gebirge sehen können. Entlang der gesamten Route sehen Sie typisch israelische Vegetation. Sie wächst unter anderem in einem dornigen Efeureservat, das von Pflanzenliebhabern wegen seiner besonderen herzförmigen Blätter geliebt wird. Beeindrucken werden Sie auch die hohen Johannisbrotbäume, die die Landschaft bereichern. Nach all dem können Sie den Weg fortsetzen – diesmal nach unten. Der Weg umgeht den Hügel und kehrt zum Ausgangspunkt zurück.

Streckenbeschaffenheit: Ein Rundweg, kurz und für die ganze Familie geeignet.
Wie man dorthin kommt: Der Parkplatz des Reservats, etwa 200 Meter vor dem Eingang von Aloni Abba. Aufgrund einer durchgehenden weißen Trennlinie auf der Straße ist die Zufahrt zum Parkplatz mit dem Auto nur aus Richtung Aloni Abba kommend gestattet.

Naturschutzgebiet Nahal Amud
Ein weiterer Ort, der in den einzigartigen Farben und den verschiedenen Blättern, die sich auf dem Boden türmen, großartig zu beobachten ist, ist das Nahal Amud Reservat. Der Bach, der in den Gipfeln des Obergaliläa entspringt, verläuft weit, bis er im Bereich des Ginosartals in den See Genezareth mündet. Heutzutage hat das Reservat dank der hohen Bäume, auf denen die Bunten in jeder Ecke verstreut sind, ein besonderes Aussehen.

Der Bach ist etwa 22 Kilometer lang und fließt das ganze Jahr über. Seine Route ist reich an spektakulären Landschaften, Klippen, dichten Wäldern und Platanen, einladenden Wasserbecken, Überresten einer Getreidemühle und mehr. Nicht nur Landschaften Das Reservat in Nahal Amud Chai hat eine reiche Tiervielfalt, darunter israelische Hirsche, Wildschweine, Hyänen, Schakale, Mungos, Felsenkaninchen und Fledermäuse.

Nahal Amud (Foto: Mochi Nasser)Nahal Amud (Foto: Mochi Nasser)

Die Route auf dem Gelände ist für die ganze Familie geeignet und führt durch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Reservats. Sie führt an den Überresten einer Polizeistation vorbei, die während des britischen Mandats in Betrieb war, dann zu einer alten Getreidemühle, die dank des stetigen Wasserflusses des Baches betrieben wurde, und dann zu einer Wollverarbeitungswerkstatt. Die Stätten innerhalb des Reservats zeugen von der Bedeutung des Baches, der die Menschen in verschiedene Epochen der Geschichte anzog – aus der prähistorischen Zeit.

Streckenbeschaffenheit: Ein leichter Rundweg.
Wie man dorthin kommt: Vom Highway 866 zwischen Hanania Junction und Meron Junction, zwei Kilometer nördlich von Kfar Shamai.

Einot-Telem-Nationalpark

Wenn Ihnen das Reisen ins Ausland wie ein ferner Traum vorkommt, können Sie im Nationalpark Einot Telem neue Energie tanken und die europäische Erfahrung spüren. Der Park, der einen bedeutenden Teil des Jerusalem Parks einnimmt, liegt im oberen Teil von Nahal Sorek. Der perfekte Ort für alle, die sich von der Realität lösen, sich mit der Ruhe verbinden und die atemberaubende Projektion genießen möchten. Picknickliebhaber werden sich in den Ort verlieben, umgeben von kleinen Quellen, alten Terrassen, Obstbäumen (Wein, Feige und Granatapfel), Steintreppen Das Auge ist für Amateurfotografen. Das Gebäude ist ein einsames Relikt der Versuche verschiedener Siedler, wiederzubeleben den Ort und errichten Sie dort einen landwirtschaftlichen Betrieb. Durch den Garten führt eine kurze und kontrollierte Route.

Einot Telem - Das Quellbecken (Foto: Ahia Tovi)Einot Telem – Das Quellbecken (Foto: Ahia Tovi)

Streckenbeschaffenheit: Ein für Familien geeigneter Rundweg.
Wie man dorthin kommt: Von der Straße Nr. 1 (Tel Aviv-Jerusalem) steigen Sie am Autobahnkreuz Motza aus, fahren durch einen Tunnel unter der Straße und steigen ein wenig auf der Straße nach Mevaseret an. Das Schild “Arazim Park” weist Sie darauf hin, dass Sie rechts auf einen kontrollierten Feldweg abbiegen.

Naturschutzgebiet Ein Prat

Obwohl Israel klein ist, birgt es unweigerlich einige Überraschungen. Von Norden bis Süden gibt es eine Vielzahl einzigartiger Landschaften, eine der schönsten darunter ist in meinen Augen Ein Prat. Ein Prat ist nicht weniger eine aufregende Oase, und wenn Sie am Fuße der Quellen darin sitzen, während die Bäume im Reservat geschützt über Ihnen liegen, werden Sie mit Sicherheit den israelischen Herbst spüren. Und wenn Sie pünktlich ankommen, erwartet Sie auch die saisonale Blüte, die mit dem ersten Regen einhergeht. Aber auch wenn Sie dies nicht tun, können Sie ein Naturschutzgebiet genießen, das einerseits kühle Wasserbecken und andererseits einen atemberaubenden Wüstenblick kombiniert.

Ein Prat (Foto: Doron Nissim, Natur- und Parkbehörde)Ein Prat (Foto: Doron Nissim, Natur- und Parkbehörde)

All diese Schönheit wird von Eukalyptusbäumen begleitet, die einen besonderen herbstlichen Granat verleihen. Wenn Sie mit Kindern reisen, können Sie eine kurze Route nehmen, die durch die Becken führt und bis zum Paran-Kloster (Khariton) führt, das irgendwann in der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts n. Chr. gegründet wurde. Vom Kloster sollte man auf dem gleichen Weg wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren. Wenn Sie bei schönem Wetter gestürzt sind und keine Lust zum Laufen haben, können Sie einfach an den Pools entspannen, ein Picknick machen und die wechselnde Natur um sich herum genießen. Und natürlich trägt das Herumwerfen sowieso zur schönen Landschaft bei.

Streckenbeschaffenheit: Eine lineare Route, geeignet für Familien. Die Strecke ist teilweise begehbar.
Wie man dorthin kommt: Von der Siedlung Almon (Anatot) biegen Sie sofort nach Süden zu einem Seitentor ab, verlassen es, fahren etwa 500 Meter auf einer unbefestigten Straße und nehmen eine asphaltierte Straße. Fahren Sie vorsichtig, denn die Straße ist kurvenreich und hinunter zum Parkplatz.


Source: Maariv.co.il – תיירות by www.maariv.co.il.

*The article has been translated based on the content of Maariv.co.il – תיירות by www.maariv.co.il. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!