Kürbis, ein kalorienarmes und gesundes Gemüse

Der Herbst läutet die Saison des Kürbisses ein, eines Kürbisses voller Rundheit und Farbe, der unsere Teller süßt und unsere Gesundheit fördert.

Der Kürbis, auch
Kürbis, ein kalorienarmes und gesundes Gemüse

Kürbisausweis

Der Kürbis gehört zum Großen Familie quetschen (Cucurbita sp): dies Kürbisse. Es gibt 27 Arten von Cucurbita sp, aber die häufigsten auf unserem Teller, gehören zu 3 Arten: Cucurbita pepo (Zucchini, Kürbisse, Pastetchen …), Cucurbita moschata (Butternusskürbis, Butternuts …) und Cucurbita maxima. Es ist dabei Spezies das sind die Kürbisse und die Kürbisse.

Kürbis und Kürbis nicht mehr verwechseln

Oft verwechselt, gehören Kürbis und Kürbis nicht zur gleichen Kürbisart und haben auch nicht die gleichen Geschmackseigenschaften: der Kürbis, leckerer, geht währenddessen auf unseren Teller der Kürbis, langweiliger, und oft zum Füttern von Nutztieren bestimmt!

Woher kommt der Kürbis?

Kürbisse sind in Süd- und Mittelamerika beheimatet und werden dort seit Jahrtausenden angebaut. Kürbis an der Spitze, Kürbis kommt auf dem europäischen Kontinent an im 16. Jahrhundert. Wir unterscheiden noch nicht alle Arten. Sein Geschmack gilt als mild und wird zuerst von den Ärmsten oder zur Viehfütterung verwendet.

Seitdem haben sich die Sorten vermehrt und der Kürbis mit seinem weichen, süßen und wenig fadenziehenden Fruchtfleisch hat sich weitgehend seinen Platz in unseren Küchen erobert.

Kürbissaison

Die ersten Kürbisse des Jahres sind im September erhältlich. Die Hochsaison ist zwischen September und Dezember aber bestimmte Sorten mit guter Erhaltung erlauben den Verzehr bis zum Ende des Winters.

Die verschiedenen Kürbissorten

Es gibt nicht einen, sondern mehrere Kürbisse, die sich durch ihre mehr oder weniger abgeflachten Formen, aber auch durch ihre Farben auszeichnen: wir denken immer an die orange-rötliche Schale, aber es gibt mehr oder weniger dunkelgrün, weiß-rosé, gelb . .. Es gibt nicht einen, sondern mehrere Kürbisse, die sich durch ihre mehr oder weniger abgeflachten Formen, aber auch durch ihre Farben auszeichnen: Wir denken immer an sie mit der orange-rötlichen Schale, aber es gibt einige mehr oder weniger dunkle Grüntöne, rosa-weiße, gelb ….:

  • Ungarisches Blau ‘ : mittelgroßer Kürbis (3 bis 10 kg) kugelförmig abgeflacht, mit glatter Schale, graublauer Farbe;
  • Olivgrün’ : mittelgroßer Kürbis (3 bis 10 kg) eiförmig mit dunkelgrüner glatter Schale und gelbem Fruchtfleisch;
  • Leuchtendes Rot von Etampes’ : großer Kürbis (5 bis 20 kg) gerippt, leicht abgeflacht, leuchtend rot-orange.

Die ernährungsphysiologischen Eigenschaften von Kürbis *

Reich an Wasser (90,70 g Wasser pro 100 g Kürbis) und Faser, der Kürbis ist ein Gemüse kalorienarm (30 Kalorien pro 100 Gramm).

Was Vitamine betrifft, ist es ein sehr gute Quelle für β-Carotin, die Vorstufe von Vitamin A (122,08 % der NRVs ** beim Rösten), die für ihre antioxidative Wirkung bekannt ist und zum reibungslosen Funktionieren des Immunsystems beiträgt. Wir schätzen auch seinen Vitamin C-Gehalt (9 mg pro 100 g roh), Vitamin E und B, aber leider verschwindet fast alles beim Kochen.

Auf der mineralischen Seite ist sein Anteil an Kalium (330 mg pro 100 g gekocht, dh 16,50 % der NRVs **) ist auch interessant (heilsame Wirkung auf Nervensystem, Muskulatur und Blutdruck).

Caratenoide: Kürbis enthält neben β-Carotin auch eine gute Dosis Lutein und Zeaxanthin, die zur Gesundheit der Augen (Netzhaut) beitragen und insbesondere vor Makuladegeneration schützen.

Was ist mit den Samen?

Kürbiskerne (und Kürbis im Allgemeinen) sind reich an Eiweiß und haben interessante Inhalte Linolsäure (essentielle Fettsäuren) und Vitamin E.

Wie wählt man seinen Kürbis aus?

Der Kürbis muss zäh sein. Wenn Sie es nicht schnell essen müssen, wählen Sie es mit dem Stiel, ohne Flecken oder Verletzungen, um es lange aufbewahren zu können.

Geschnitten gekauft, sollte das Fruchtfleisch nicht weich sein.

Wie lagere ich Kürbisse?

Im Gegensatz zu den meisten Gemüsesorten braucht der Kürbis keinen kühlen, dunklen Platz, sondern eher trockener und belüfteter Raum bei dem die Temperatur liegt zwischen 15 und 20 ° C. Dunkelheit ist nicht nötig, aber wichtig ist, dass der Platz trocken ist: Der Kürbis schwitzt stark.

Bei guten Lagerbedingungen kann der Kürbis 3 bis 8 Monate aufbewahren, gemäß Vielfalt, und nicht gestartet. Aber nach 6 Monaten werden einige Sorten faserig.

Coupe in Scheiben, im Kühlschrank 2 bis 3 Tage haltbar, kernlos und mit einer Folie bedeckt.

Wie verzehrt man Kürbisse?

Die Schale des Kürbisses ist essbar, aber wenn du sie entfernen möchtest, schneide sie zuerst in große Scheiben und schäle sie dann mit einem Sparschäler. Es ist auch möglich, es nach dem Kochen ganz einfach zu entfernen.

Nach Belieben können Sie es in einer Auflaufform zubereiten (Kürbiseintopf, rote Linsen und Gewürze, gebraten, gratiniert (Kürbis-Kartoffel-Gratin), in Kuchen (Gesalzener Kürbis-Zimt-Kuchen), in Suppe oder sogar in weichen Blinis (Kürbis und gekochte Eierblinis) !

Kochzeit :

  • 15 bis 20 Minuten Dämpfen.
  • 20 min in einer Auflaufform, gedünstet.
  • 15 Minuten. in einer Pfanne in Würfel schneiden.
  • 30 min im Ofen, in Scheiben schneiden.
  • 10 min in Wasser, in Stücken.
Der Kürbis, auch
Infografik – Kürbis, ein kalorienarmes und gesundes Gemüse

* Quellen: ANSES 2020 (Tabelle der Nährwertzusammensetzung von Ciqual-Lebensmitteln) / aprifel.com.

** VNR: Referenznährwert, früher empfohlene Tagesdosis (RDA) pro 100 g.


Source: Au Jardin, conseils en jardinage by www.aujardin.info.

*The article has been translated based on the content of Au Jardin, conseils en jardinage by www.aujardin.info. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!