Krankenhausaufenthalt in der Psychiatrie: Fortschrittliche und maßgeschneiderte Behandlung in der häuslichen Umgebung

Kann eine heute von den HMOs bereitgestellte psychiatrische Einweisung zu Hause dabei helfen?

Ein neuer Trend, der sich in den letzten Jahren entwickelt hat, bietet eine Lösung für die Notlage in den psychiatrischen Krankenhauseinrichtungen in Israel. Bereitstellung einer vollständigen medizinischen und pflegerischen Reaktion beim Patienten zu Hause. „Im Juli 2015 hat das Gesundheitsministerium im Rahmen der Reform der psychischen Gesundheit die Verantwortung vom institutionellen System auf die Gemeinschaft übertragen“, erklärt Prof. Arad Kodesh, Direktor des psychiatrischen Systems von United Health Services.

„Dies ermöglichte die Beschleunigung der psychischen Gesundheitsprozesse in der Gemeinde und die Art der Behandlung durch die HMOs. Ich persönlich als Direktor der United HMO und auch auf nationaler Ebene ist der Zustand der psychiatrischen Krankenhauseinweisung sehr beunruhigend heute genug Betten – 3.500 Betten gibt es in Israel.“ Bei der Bettenzahl pro Kopf liegen wir im Vergleich zu anderen OECD-Ländern auf einem sehr niedrigen Niveau. Darüber hinaus glauben wir, dass bei einer psychiatrischen Heimeinweisung für geeignete psychische Probleme die Bedeutung einer vertrauten Umgebung, eines normalen Lebensalltags und die Rückkehr zu normativen Gemeinschaftsfunktionen besonders wichtig sind.”

Prof. Arad Kodesh, Direktor des psychischen Gesundheitssystems der United Health Services (Foto: Mit freundlicher Genehmigung der United Health Services)

Dichte und Überbelegung in psychiatrischen stationären Einrichtungen haben einen großen Einfluss auf die Patientenerfahrung. Laut Dr. Pazit Frenkel Leibowitz, einem Psychiater des Zentralbezirks bei Leumit Health Services, bietet ein Heimkrankenhaussystem eine Lösung sowohl für den Patienten als auch für seine Familie.

„Die Entscheidung, ein Familienmitglied in eine psychiatrische Klinik aufzunehmen und es tatsächlich in Ruhe zu lassen, ist eine sehr schwierige Entscheidung. Die psychiatrische Einweisung zu Hause befreit die Familie tatsächlich aus diesem schwierigen Dilemma und ist für sie im Laufe der Zeit eine bequeme und effektive Lösung. „Wie viel Gewinn sie haben. Die häusliche Pflege bietet sowohl dem Patienten als auch der Familie eine große Erleichterung, da sie das Gefühl haben, nicht allein zu sein. Und es ist wichtig zu erwähnen, dass wir sie auch im bürokratischen Prozess der Wahrnehmung der Patientenrechte begleiten.”

Umfassende Antwort rund um die Uhr verfügbar

Die Psychiatrieabteilung des Hauses von Sabar Medical, die vor zwei Jahren in einem Pilotprojekt mit Leumit gegründet wurde, hat sich anderen stationären Stationen angeschlossen, die von den HMOs finanzierte Sabra-Medizin anbieten, wie stationäre Krankenhausaufenthalte, Heimhospiz, intensive Heimrehabilitation und mehr. „Im vergangenen Jahr wurde auch der psychiatrische stationäre Dienst zu Hause für Mitglieder der Vereinigten Krankenversicherung ausgebaut und wir freuen uns auf einen Dialog mit den zusätzlichen Kassen, um das Thema voranzutreiben“, sagt Dr. Itamar Ofer, Vorsitzender und Präsident der Sabar-Medizin.

„Die hausinterne Krankenhausversorgung bietet eine umfassende Antwort auf alle medizinischen und psychischen Bedürfnisse des Patienten, die rund um die Uhr verfügbar ist“, erklärt Dr. Ofer. Psychische Gesundheit”.

Dr. Itamar Ofer, Präsident und Vorsitzender von Sabar Medicine.  Gründer und Co-Vorsitzender der Community und der International Conference on Home Hospitalization (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Sabar Medicine)Dr. Itamar Ofer, Präsident und Vorsitzender von Sabar Medicine. Gründer und Co-Vorsitzender der Community und der International Conference on Home Hospitalization (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Sabar Medicine)

„Der Rahmen der Psychiatrie zu Hause verbessert den Zustand des Patienten deutlich“, betont Prof. Kodesh. “Unter den Anwärtern auf die psychische Gesundheit ist die Bedeutung einer vertrauten Umgebung, eines normalen Lebensrhythmus und einer Rückkehr zu normativen Funktionen innerhalb der Gemeinschaft besonders wichtig.”

Der landesweit angebotene Service richtet sich an Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen, wie z weder für sich noch für andere gefährlich ist und bereit ist, mit Medikamenten zu kooperieren. Der Krankenhausaufenthalt erfolgt mit Zustimmung des Patienten, seiner Familie und des behandelnden Personals und mit deren Zustimmung.

Die Abteilung wird von Dr. Oren Lebstein, einem 14-jährigen Fachpsychiater im öffentlichen Dienst, geleitet. “Heute beginnt die Behandlung für einen Versicherten einer einheitlichen und nationalen HMO, der in ein psychiatrisches Krankenhaus überwiesen wird und sein Zustand es zulässt, sofort, ohne Wartezeit oder zusätzlichen Aufenthalt.”

Prof. Kodesh fügt hinzu und betont, wie wichtig es ist, auf ein multidisziplinäres Team zu reagieren: „Der Krankenhausaufenthalt zu Hause ist im Vergleich zur ambulanten Versorgung intensiver und umfasst eine größere Anzahl von Sitzungen, die Verfügbarkeit von 24/7-Fahrten und die kontinuierliche Reaktion eines ganzen Bündels von Diensten und Behandlungen, die nicht nur Psychiater umfassen, sondern auch ein Pflegedienst, einen Sozial- und Ernährungsdienst, dessen Inanspruchnahme je nach Bedarf des Patienten variiert.

“Der behandelnde Psychiater und alle behandelnden Faktoren, einschließlich des Osim-Pflegepersonals und der Ernährungsberater von Zabar Refuah, übertragen systematisch alle Details in die Krankenakte des Patienten in der HMO”, erklärt Eli Geffen, Direktor des Kontrollsystems des National Health Services . Und Synchronisation zwischen allen Betreuern. Es ist wichtig zu verstehen, dass dies nicht nur eine technische Angelegenheit ist, sondern dass die bloße Existenz einer therapeutischen Abfolge und der Synchronisation zwischen allen Behandlungsfaktoren für eine genaue und korrekte Behandlung des Patienten während des Krankenhausaufenthalts in der psychiatrischen Einrichtung von Bedeutung ist, und später im Behandlungsverfahren. “

Dr. Oren Levstein, Direktor der Abteilung für Psychiatrie zu Hause (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Sabar Medicine)Dr. Oren Levstein, Direktor der Abteilung für Psychiatrie zu Hause (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Sabar Medicine)

Als Corona anfing zu erkennen – es war Zeit für einen Krankenhausaufenthalt zu Hause

Die Vorteile einer Heimklinik im Allgemeinen und einer psychiatrischen Klinik im Besonderen stachen mehr als jede Corona-Epidemie hervor, wie Dr. Frenkel Leibowitz betont: „In der Corona-Zeit ist die Behandlung der Psychiatrie zu Hause ein ganz wesentlicher Vorteil. Schließlich haben wir alle die Schwierigkeit des Lebens mit der Pest erlebt und erleben es immer noch. Für Teilnehmer in psychiatrischen Einrichtungen stellt dies sicherlich eine erhebliche Schwierigkeit dar, zusätzlich zu den zusätzlichen Herausforderungen für das Personal, das diese Einrichtungen betreut. Zudem verringert eine psychiatrische Einweisung zu Hause die Angst, sich während des Krankenhausaufenthaltes mit Corona anzustecken. “

Die Corona-Pest hat natürlich auch dazu geführt, dass der Bedarf an einer qualitativ hochwertigen Reaktion auf die psychische Gesundheit gestiegen ist. „Der Rahmen für psychiatrische Krankenhausaufenthalte im Heim soll Krankenhausaufenthalte verhindern, die Dauer des Krankenhausaufenthalts verkürzen und sogar dazu beitragen, das Phänomen der erneuten Krankenhausaufenthalte zu verhindern“, bemerkt Prof. Kodesh, „damit ein Kontinuum der Behandlung im Vergleich zu Krankenhausaufenthalt. Der Patient in der elektronischen Akte, und aktualisieren Sie uns zum Nutzen der weiteren Behandlung in der Gemeinde. “

Eli Geffen, Direktor des Nationalen Kontrolldienstes für Gesundheitsdienste (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Leumit Health Services)Eli Geffen, Direktor des Nationalen Kontrolldienstes für Gesundheitsdienste (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Leumit Health Services)

Ein Krankenhausaufenthalt zu Hause habe einen entscheidenden Einfluss auf das Ansprechen auf die Behandlung, so A.s Ehefrau, eine US-Versicherte aus der Mitte des Landes, die in einer geschlossenen Abteilung einer der psychiatrischen Einrichtungen des Landes behandelt wurde. “Sein Zustand war nicht gut, und das behandelnde Personal konnte ihn nicht stabilisieren und jedes Mal, wenn er wieder ins Krankenhaus eingeliefert wurde.” Nach mehreren Krankenhausaufenthalten überwies der Arzt von Meuhedet sie an die Krankenhauslösung.

„Das ist genau das, was wir brauchten, eine vollständige Antwort – der Psychiater von Zabar Medicine, der die vorherigen Ärzte meines Mannes kontaktierte, den Fall untersuchte und die Behandlung adaptierte, Psychiater und Krankenschwester, die mehrmals pro Woche zu uns nach Hause kommen, und Sozialarbeiter Besuche waren häufig und dann, als sich die Situation verbesserte “Es war auch möglich, die Intensität der Besuche zu reduzieren. Zum ersten Mal seit langer Zeit hatte ich das Gefühl, dass sich sein Zustand stabilisiert und ausgleicht.”

Laut Dr. Levstein kommt der Ankunft des Behandlungspersonals beim Patienten zu Hause eine große Bedeutung zu. “.

“Dies ist eine Revolution in der Art und Weise, wie psychische Gesundheit in der Welt behandelt wird”

„Insgesamt gibt es Tausende von Patienten, die für die Inanspruchnahme der Leistung geeignet sind“, sagt Eli Geffen vom Leumit Health Service. Zu Hause. ”

Auch im Bericht des Landesrechnungshofs zum Verhalten des Staates in der Corona-Krise wurden die Vorteile der Heimaufnahme hervorgehoben. „Angesichts der seit Jahren bestehenden Arbeitsbelastung in psychiatrischen Kliniken, im institutionellen stationären Bereich, haben wir alle guten Gründe, das Wissen und die Erfahrung, die wir in verschiedenen Bereichen der häuslichen Krankenhausversorgung gesammelt haben, in den Bereich der Heimpsychiatrie zu übertragen“, sagt Dr. Ofer. “Für den Krankenhausaufenthalt der Psychiatrie zu Hause haben wir gesehen, dass die Psychiatrie zu Hause für viele von ihnen eine präzise und genaue Lösung war, die einen Krankenhausaufenthalt verhindert.”

Der nächste Schritt, so Dr. Levstein, besteht darin, die Öffentlichkeit auf sein Recht aufmerksam zu machen, einen Krankenhausaufenthalt zu Hause nach dem Gesetz über die nationale Krankenversicherung zu beantragen. „Das Gesundheitsministerium muss an der Sensibilisierung der Öffentlichkeit arbeiten.“ Es muss die Anerkennung der politischen Entscheidungsträger im medizinischen System geschärft werden, dass jeder, der nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden muss, die Behandlung zu Hause erhalten darf, damit er wird es möglich sein, das volle Potenzial des psychiatrischen Krankenhaussystems auszuschöpfen.”

Psychiatrie zu Hause (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Sabar Medicine)Psychiatrie zu Hause (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Sabar Medicine)

Source: Maariv.co.il – בריאות by www.maariv.co.il.

*The article has been translated based on the content of Maariv.co.il – בריאות by www.maariv.co.il. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!