Körperzeichen, die nach dem 50. Lebensjahr nicht mehr leicht zu überwinden sind

[사진=게티이미지뱅크]

Symptome, die in jungen Jahren leicht genommen wurden, können nach 50 Jahren ein Zeichen für eine größere Gefahr sein. Das US-amerikanische Gesundheits- und Medizinportal WebMD hat einige prognostische Symptome eingeführt, die im mittleren Alter nach dem 50. Lebensjahr zu beachten sind, sowie vorbeugende Maßnahmen im Leben.

Schwindelgefühl oder Erbrechen = Herzinfarkt
Herzinfarkt ist eine der weltweit am häufigsten auftretenden Krankheiten. Allein in den Vereinigten Staaten erleiden jedes Jahr 735.000 Menschen einen Herzinfarkt, und Männer in den Fünfzigern haben eine 50% ige Chance, an Herzerkrankungen zu erkranken. Die häufigsten Anzeichen sind Schmerzen in der Brust, Atemnot, Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen. Sie können sich verschwitzt, schwindelig oder erbrochen fühlen. Wenn Sie ein normales Gewicht halten, Zigaretten meiden und regelmäßig Sport treiben, können Sie Ihr Risiko senken.

Kraftverlust in den Gliedern und Orientierungslosigkeit = Schlaganfall
Wenn ein Schlaganfall auftritt, wird das Blut im Körper nicht normal auf das Gehirn übertragen und die Gehirnzellen beginnen zu sterben. Zu den Symptomen gehören plötzlicher Kraft- oder Taubheitsverlust im Gesicht, an Armen und Beinen, Orientierungslosigkeit oder Verwirrung sowie Schwierigkeiten beim Sprechen. Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Sie können Ihr Risiko senken, indem Sie den normalen Blutdruck aufrechterhalten, einen niedrigen Cholesterinspiegel essen, Stress bewältigen, Sport treiben und mit dem Rauchen aufhören.

Schwindelgefühl und Feuchtigkeit = Aneurysma
Wenn Sie Ihren Lebensstil ändern, um das Risiko für Herzerkrankungen oder Schlaganfälle zu senken, können Sie das Risiko für Aneurysmen senken. Ein Aneurysma ist eine Schwächung der Arterienwand oder ein Druckanstieg innerhalb der Arterie, wodurch sich ein Teil der Arterie ausdehnt. Eine gebrochene Arterienwand kann zu schweren inneren Blutungen oder Schlaganfällen führen. Zu den Symptomen gehören Schmerzen, Übelkeit, Schwindel, feuchte Haut und Tachykardie.

Leicht gebrochene Knochen auch bei leichtem Aufprall = Bruch
Frakturen können in jedem Alter auftreten, aber die Knochen werden schwächer und neigen mit zunehmendem Alter dazu, zu brechen. Osteoporose, die aufgrund einer geschwächten Knochenstärke leicht gebrochen werden kann, tritt besonders häufig bei Frauen mittleren Alters auf. Dies liegt daran, dass die Knochendichte nach Milde schnell abnimmt. Kalzium und Vitamin D können helfen, die Osteoporose zu verlangsamen oder zu verhindern, dass sie sich verschlimmert.

Symptome mit schwarzen Flecken und Blitzen = Netzhautablösung
Die Netzhaut ist ein sehr empfindlicher Film hinter dem Auge und das Organ, das das, was wir mit unseren Augen sehen, auf das Gehirn überträgt. Das Phänomen, dass sich die Netzhaut von der Außenwand des Auges löst, wird als Netzhautablösung bezeichnet, und in diesem Fall kann die Netzhaut nicht den erforderlichen Sauerstoff und die Nährstoffe aufnehmen. Wenn eine Netzhautablösung auftritt, können schwarze Flecken vor dem Auge schweben oder Blitze auftreten. Sie können Ihr Augenlicht dauerhaft verlieren. Suchen Sie daher so bald wie möglich einen Arzt auf. Netzhautablösungen treten häufiger bei Menschen mit schwerer Myopie, Kataraktoperation und anderen Augenerkrankungen auf.

Blutungssymptome im Urin = Nierensteine
Nierensteine ​​sind harte Massen, die in den Nieren vorkommen und hauptsächlich aus Kalzium bestehen. Es wird normalerweise harmlos aus dem Körper ausgeschieden, aber wenn es groß ist, kann es extreme Schmerzen, Blutungen oder Infektionen verursachen und den Urinfluss blockieren. Es ist häufiger bei Männern als bei Frauen und kann verhindert werden, indem jeden Tag genügend Flüssigkeit getrunken wird.

Schmerzen und Schwellungen im großen Zeh = Gicht
Gicht ist eine Form der Arthritis, die durch die Ansammlung von Harnsäure im Körper verursacht wird. Es wird normalerweise von plötzlichen Schmerzen und Schwellungen in einem Gelenk, normalerweise dem großen Zeh, begleitet. Menschen, die Medikamente gegen Bluthochdruck einnehmen, häufig rotes Fleisch und Schalentiere essen und Alkohol trinken, haben ein hohes Risiko für Gicht. Ein Sodasüßstoff, auch als Fructose bekannt, kann ebenfalls Ihr Risiko erhöhen.

Reporter Jeong Hee-eun [email protected]

Copyrightⓒ’Honest Knowledge for Health ‘Comedy.com (http://kormedi.com) / Nicht autorisierte Weitergabe von Reproduktionen verboten