KFC und Beyond Meat bringen nächste Woche landesweit vegane Chicken Nuggets auf den Markt

In den letzten Jahren ist fleischloses Fleisch zum Mainstream geworden, zum großen Teil aufgrund der Popularität von Burgern auf pflanzlicher Basis von Beyond Meat und Impossible Foods, die eher nach Rindfleisch als nach den vegetarischen Burgern der Vergangenheit schmecken.

Jetzt rückt pflanzliches Hühnchen ins Rampenlicht. Ab dem 10. Januar wird Beyond Fried Chicken an den fast 4.000 US-Standorten von KFC erhältlich sein, die erste – und größte – landesweite Einführung von Geflügel auf pflanzlicher Basis bei einer großen Hühnerkette. Es wird als Teil einer Combo-Mahlzeit oder in sechs- oder zwölfteiligen Bestellungen serviert. (KFC sagt, die sechsteilige Bestellung beginnt bei 6,99 $, kann aber je nach Standort variieren. Zum Vergleich: Eine achtteilige Bestellung von Chick-fil-A-Hühnchennuggets kostet 8,39 $ an einem Standort in meiner Nähe in Maryland.)

Beyond Meat bietet bereits in Tausenden von Lebensmittelgeschäften und Restaurants ein Hühnchen-Tender auf pflanzlicher Basis an, aber dieses Produkt ist etwas anders und meiner Meinung nach (und meiner Geschmacksknospen) eine große Verbesserung. Es könnte sogar das beste pflanzliche Hühnchenprodukt auf dem Markt sein.

Beyond Fried Chicken wird „nur für begrenzte Zeit“ erhältlich sein, solange der Vorrat reicht. Kevin Hochman, CEO von KFC, ist jedoch optimistisch, dass es ein nachhaltiger Erfolg werden wird.

„Wir gehen davon aus, dass es ausverkauft sein wird“, sagte er. „Basierend auf der Geschwindigkeit dieses Ausverkaufs und der Kundenreaktion wird das unsere nächsten Pläne bestimmen. Aber unsere Absicht ist es nicht, eins zu sein.“ Die Muttergesellschaft von KFC, Yum! Brands, zu dem auch Taco Bell und Pizza Hut gehören, hat eine Vereinbarung mit Beyond Meat getroffen, um weitere Produkte auf den Markt zu bringen, darunter ein pflanzliches Carne Asada bei Taco Bell.

Die Partnerschaft ist ein Zeichen für das anhaltende Interesse der Fast-Food-Branche an pflanzlichen Fleischalternativen trotz mehrerer kurzlebige Prüfungen, wie Dunkin, der seine Beyond-Wurst aus Tausenden von Orten zieht, und Little Caesars gescheiterter Versuch mit Impossible-Wurst (obwohl die Kette jetzt mit fleischfreien Peperoni experimentiert).

Hochman sagt, er mache sich keine Sorgen. „Wird es Aussetzer geben, wenn eine Pandemie ausbricht? Natürlich“, sagte er. „Wir denken, dass diese Idee, immer mehr pflanzliches Protein zu verzehren, letztendlich eine vollendete Tatsache ist. Es wird passieren, es geht wirklich darum, wann.“

Der Start von KFC kommt zu einer Zeit, in der Beyond Meat gute Nachrichten braucht. Inmitten von Lieferkettenproblemen, Einnahmeausfälleund verschärfter Konkurrenz in der Kategorie der pflanzlichen Proteine ​​hat der fleischlose Liebling an der Börse zu kämpfen: Seine Aktie Preis im vierten Quartal 2020 um 38 Prozent von 105 auf 65 US-Dollar gefallen.

Das letzte Jahr war auch für andere Fleischriesen auf pflanzlicher Basis wie Maple Leaf Foods und Morningstar nicht so gut. Beide Unternehmen Ergebnisziele verfehlt inmitten von Anzeichen dafür, dass das rasante Wachstum des Pflanzensektors in den letzten Jahren verlangsamen. Impossible Foods verzeichnete während der Pandemie einen enormen Umsatzanstieg, berichtete 85 Prozent Wachstum im Einzelhandel Jahr für Jahr, obwohl ein Großteil dieses Anstiegs darauf zurückzuführen ist, dass vor der Pandemie, Der Einzelhandels-Fußabdruck von Impossible war winzig.

Beyond Meats KFC-Partnerschaft sowie die von Chipotle Bekanntmachung diese Woche, dass esDie bundesweite Erprobung einer hauseigenen vegetarischen Chorizo ​​wird ein wichtiger Test für die gesamte pflanzliche Lebensmittelindustrie sein. Es bleibt abzuwarten, ob sie von einer Kuriosität zu einer Branche heranreifen kann, die tatsächlich auf einem Fleischmarkt konkurrieren kann immer noch von der realität dominiert.

Aber wie schmeckt Beyond Fried Chicken eigentlich?

Ich habe die Hühnchen-Tender von Beyond Meat im letzten Sommer zum ersten Mal probiert, als das Unternehmen das Produkt in einigen hundert Restaurants auf den Markt brachte. Ich fand es gut, aber nicht großartig – etwas, das ich gerne wieder essen würde (und habe), aber es markierte nicht den gleichen Qualitätssprung, den seine Burger im Vergleich zu traditionellen vegetarischen Angeboten aufwiesen.

Beyond Fried Chicken ist eine andere Geschichte. Die Panade ist so konzipiert, dass sie derjenigen ähnelt, die in konventionellem Brathähnchen von KFC verwendet wird, und bietet mehr Geschmack und Knusprigkeit als das Einzelhandelsprodukt von Beyond. Aber die größte Verbesserung liegt im künstlichen Hühnchen selbst.

Das meiste Fleisch auf pflanzlicher Basis, einschließlich der Einzelhandelsangebote von Beyond, wird mit der „Chop-and-Form“-Technologie hergestellt, was bedeutet, dass Lebensmittelhersteller viel gemahlenes Pflanzenprotein nehmen, es zu einem Nugget oder zartem Brot und Brot formen und braten es. Aber Beyond Fried Chicken wird aus „Ganzer Muskel“-Technologie soll Fleischstücke mit ganzen Muskeln besser imitieren, wie eine Hähnchenbrust oder ein Ribeye-Steak. Das bedeutet, dass seine Textur deutlich fester ist.

Eine Hand, die ein paniertes faux gebratenes Hühnernugget mit einem Bissen heraus hält.
Beyond Fried Chicken wird mit der „Whole Muscle“-Technologie hergestellt, um Fleischstücke mit ganzen Muskeln besser zu imitieren.
Mit freundlicher Genehmigung von Aryenish Birdie

„Wir haben das Unternehmen vor über einem Jahrzehnt mit pflanzlichem Hühnchen gegründet, daher haben wir in unserer DNA die Idee, diese einzigartige Muskelstruktur zu schaffen“, sagte Ethan Brown, CEO von Beyond Meat. Aber es brauchte Zeit, um ein pflanzliches Hühnchen herzustellen, das nicht nur schmeckt, sondern sich auch anfühlt wie Hühnchen von Tieren. Hochman von KFC glaubt, dass sie es mit dem Beyond Fried Chicken geschafft haben.

Aber damit Beyond Fried Chicken abheben kann, ist die über 90 Prozent der Amerikaner Auch wer regelmäßig Fleisch isst, muss zustimmen – nicht nur Veganer wie ich. Also habe ich eine sechsteilige Schachtel Beyond Fried Chicken zu einem (nicht veganen) Nachbarhaus, um sich ihre Gedanken zu holen. Die Ergebnisse waren gemischt.

„Ich habe noch nie ein pflanzliches Fleischprodukt gegessen, es ist gut, aber es schmeckt nicht wie ein Chicken Nugget“, sagte mir meine Nachbarin Lynn Rose. „Wenn ich persönlich darauf bedacht wäre, mich von Fleischprodukten fernzuhalten, wäre dies ein gutes Produkt; Es ist etwas, was ich in einem Fast-Food-Restaurant bestellen und zufrieden sein würde. Aber es hat einen ganz anderen Geschmack als jede Art von Fleisch.“

Ihr 24-jähriger Sohn Braeden war anderer Meinung: „Ich liebe die Textur wirklich. Es ist robuster und schmeckt eher nach Fleisch. Der Geschmack ist gut. Ich genieße diese wirklich. Dies ist wahrscheinlich eines der besseren pflanzlichen Proteine, die ich je hatte.“

Lynns Ehemann Kevin kam herunter, um das letzte auszuprobieren. „Das Panieren ist gut“, sagte er. „Es hat eine Hähnchenbrust-Textur. Es ist ziemlich dicht. Wenn man dies jedoch ohne Panade isst, schmeckt es nicht wirklich nach Hühnchen.“

Das mag noch reichen. Hühnchen mit weißem Fleisch an sich ist ziemlich langweilig – die Panade, das Würzen und das Öl verleihen einem KFC-Hühnchenprodukt einen Großteil des Geschmacks. Und die pflanzliche Fleischindustrie ist noch recht jung. Beyond Meat wurde 2009 auf den Markt gebracht und es bedarf weiterer Forschung und Entwicklung, um den Geschmack von Hühnchen und anderem Fleisch so genau wie möglich nachzuahmen.

Bei diesen Bemühungen steht viel auf dem Spiel. Die Tierhaltung verursacht etwa 15 Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen, und die Fleischindustrie setzt jedes Jahr zig Milliarden Tiere grausamen Bedingungen in Massentierhaltung aus. Aber trotz des wachsenden Bewusstseins für diese Tatsachen ist der weltweite Fleischkonsum ist im Kommen, und moralische Überredung allein wird das wahrscheinlich nicht ändern. Bessere, realistischere pflanzliche Produkte, die Fleischesser ansprechen, könnten helfen, und in den letzten Jahren gab es einen Ansturm neuer Start-ups, die versuchten, den Einsatz von pflanzlichem Fleisch – insbesondere von fleischlosem Hühnchen – zu erhöhen.

Das Rennen um ein besseres Hühnerfleisch auf pflanzlicher Basis nimmt Fahrt auf

Bis letztes Jahr bestand der Fleischmarkt auf pflanzlicher Basis hauptsächlich aus Rindfleisch- und Wurstalternativen mit nur wenigen Hühnchenprodukten – viele mittelmäßig und einige ziemlich gut. Im letzten Sommer brachte Beyond Meat dann ein zartes Hühnchenprodukt auf den Markt und einige Monate später auch Impossible Foods. Beide waren in Ordnung, stellten aber keinen großen Qualitätssprung dar wie ihre Burger für künstliches Rindfleisch.

In den letzten Jahren sind eine Reihe neuer Start-ups entstanden, die sich ausschließlich auf pflanzliches Geflügel konzentrieren, um diese Lücke zu füllen.

Einer dieser Neuzugänge ist Rebellyous Foods mit Sitz in Seattle. Sein veganes Hühnchen ist in einigen hundert Lebensmittelgeschäften erhältlich, und das Unternehmen ist bestrebt, seine Produkte kostenmäßig mit den echten Produkten wettbewerbsfähig zu machen. NUGGS, ein Startup mit Marketing für das extrem online verfügbare Gen Z-Set, hat Produkte in Walmart verkauft, ebenso wie Hühnchenprodukte des in LA ansässigen Startups Daring Foods.

Gardein, ein Unternehmen, das seit 2003 existiert, hat vor kurzem mit dem Verkauf eines neuen Filetprodukts begonnen – im Wesentlichen ein großes, paniertes, künstliches Hühnchen-Patty. Und Einzelhändler wie Target, Whole Foods, Wegman’s und Kroger haben in den letzten Jahren ihre eigenen vegetarischen Hühnchenprodukte auf den Markt gebracht.

„Es ist eine dritte Welle, wenn Sie so wollen“, sagt Zak Weston, Food Service und Supply Chain Manager des Good Food Institute, einer Gruppe, die sich für Fleisch- und Milchalternativen einsetzt. „Es gab Burger, dann Würstchen und jetzt Hühnchen.“

Wie die Pandemie den pflanzlichen Einzelhandel durcheinander gebracht hat

Von 2019 bis 2020 stieg der Gesamtumsatz mit pflanzlichem Fleisch um satte 45 Prozent, das war doppelt so schnell als herkömmliches Fleisch. Aber dieses Wachstum kam von einem sehr niedrigen Ausgangswert – Fleisch auf pflanzlicher Basis macht immer noch aus weniger als 1 Prozent des gesamten US-Fleischmarktes.

Wie Daten des Marktforschungsunternehmens IRI zeigen, begann sich dieses Wachstum im letzten Jahr umzukehren. Im November 2021 ging der Verkauf von gekühlten pflanzlichen Fleischalternativen gegenüber November 2020 um 6,6 Prozent zurück.

Anne-Marie Roerink, Analystin für die Lebensmittelindustrie und Präsidentin eines Marktforschungs- und Beratungsunternehmens 210 Analytics, analysierte die IRI-Daten und teilte mir per E-Mail mit, dass diese Verlangsamung teilweise auf die Pandemie zurückzuführen ist.

Da viele Restaurants 2021 geschlossen blieben, sagte sie, „verlagerte sich ein Großteil der Nachfrage nach Lebensmitteldienstleistungen für einen erheblichen Teil des Jahres in den Einzelhandel“. Infolgedessen „fingen mehr Geschäfte an, gekühlte Alternativen auf pflanzlicher Basis zu führen und/oder fügten dem Koffer mehr Artikel hinzu“, sagte mir Roerink. Ohne viele neue Produkteinführungen oder neuen Vertrieb – und mit geimpften Kunden, die in Restaurants und Fast-Food-Franchises zurückkehren – war die Aufrechterhaltung des schnellen Wachstums von 2020 und Anfang 2021 unrealistisch.

Sie sagt jedoch, dass Marken genau das Richtige tun, um den Verkauf anzukurbeln: Preise senken, Werbeaktionen erhöhen und Geschmack und Textur verbessern. Die Frage ist, ob das ausreicht, um pflanzliches Protein zu einem ernsthaften Konkurrenten in der Fleischabteilung zu machen – und in Fast-Food-Franchises.


Source: Vox – All by www.vox.com.

*The article has been translated based on the content of Vox – All by www.vox.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!