Kate Middletons 40. Geburtstagsporträt: Foto – Hollywood Life

Kate Middletons 40. Geburtstag fällt auf den 9. Januar! Nur einen Tag vor dem großen Tag sah die Herzogin von Cambridge in drei atemberaubenden Porträts schöner denn je aus.

Kate Middleton ist nur noch wenige Stunden davon entfernt, am 9. Januar ihren 40. Geburtstag zu feiern. Im Vorfeld dieses bedeutsamen Ereignisses hat der Kensington Palace ein Trio atemberaubender neuer Porträts des Londoner Fotografen Kew Gardens veröffentlicht Paolo Roversi. Kate sah schöner und königlicher denn je für die zeitlosen Bilder aus, die als Teil der ständigen Sammlung der National Portrait Gallery aufbewahrt werden.

Im erstes Foto, die in Schwarz-Weiß ist, trug Kate ein atemberaubendes, schulterfreies weißes Chiffon-Kleid. Sie schaute zur Seite, als ihr locker gelocktes Haar leicht nach hinten wehte und ihre klassischen Ohrringe mit Perlen und Diamanten zur Schau stellte. Ihr ikonischer Saphir-Verlobungsring, berühmt geworden durch ihre verstorbene Schwiegermutter Prinzessin Diana, war prominent auf ihrer linken Hand abgebildet.

Catherine Duchess of Cambridge veranstaltet am 8. Dezember 2021 einen Weihnachtsliedgottesdienst in der Westminster Abbey, London, UK. (Tim Rooke/Shutterstock)

Das nächste Foto, veröffentlicht von MENSCHEN, wechselte zu Farbe und fängt die satte Farbe ihres roten Satinkleides ein. Die asymmetrische Nummer mit einer Schulter hatte einen dramatischen Puffärmel und Taschen, die an die Mode der 1980er Jahre erinnerten. Sie fügte dem atemberaubenden Ensemble Diamantohrringe hinzu, wobei ihr braunes Haar zu einer entspannten Locke zerzaust und zur Seite gebürstet wurde.

Für das dritte Bild hat Paolo das warme Lächeln der Herzogin von Cambridge mit einem Porträt aus nächster Nähe eingefangen. Kate sah auf dem jugendlichen Schwarz-Weiß-Bild, das sie mit minimalem Make-up zu zeigen schien, aus, als wäre sie kaum einen Tag von ihren 20ern gealtert. Sie trug wieder ein weißes Kleid, diesmal mit einem eher böhmischen Thema, das mit Blumenapplikationen verziert ist.

Neben der Ausstellung in der Londoner National Gallery – die 2023 wiedereröffnet werden soll – werden die drei Bilder auch in Berkshire, St. Andrews und Anglesey gezeigt, zu denen Kate eine enge Verbindung hat. Insbesondere besuchte sie Anfang der 2000er Jahre die University of St. Andrews, wo sie ihren Ehemann kennenlernte Prinz William. Davor verbrachte Kate einen Großteil ihrer Kindheit in Bucklebury, das ihre Eltern Carole und Michael Middleton immer noch zu Hause nennen. Und schließlich ist Anglesey der Ort, an den Kate und William zogen, nachdem sie 2011 geheiratet hatten, als William in der Royal Air Force trainierte (sie zogen später 2013 in den Londoner Kensington Palace zurück).


Source: Hollywood Life by hollywoodlife.com.

*The article has been translated based on the content of Hollywood Life by hollywoodlife.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!