Katar, Tag 2: England macht Angst, Bale schreibt persönliche Geschichte und die FIFA fügt einen neuen Spott hinzu

Der Ernst beginnt. Nach dem schweren Eröffnungstag, zwischen der traurigen Zeremonie und dem „dichten“ Katar-Ecuador, haben an diesem Montag die ersten großen Teams ihren WM-Weg angetreten. Im dreifachen Aktprogramm ein Name, der schon unheimlich ist, England; ein Unbekannter, die Niederlande und die FIFA geben den Hinweis … wieder.

Wenn die Briten von der ersten Stunde an mit einem starken Sieg (über die Schwäche ihres Rivalen hinaus) das Territorium markiert haben, haben die Niederländer taktische Zweifel und einen Punkt der Besorgnis gezeigt … obwohl sie in einer ziemlich komfortablen Gruppe viel davon haben sollten. Der Tag endete mit dem lang erwarteten WM-Debüt von Gareth Bale, der fast ausschließlich erschien, um das Unentschieden für das Land zu erzielen und sowohl mit ihm als auch mit ihm persönliche Geschichte zu schreiben.

Das Thema des Tages war jedoch nicht auf dem Rasen, sondern in einem Büro. Die FIFA hat an diesem Montag den Mannschaften gedroht, die die Regenbogen-Kapitänsbinde zur Unterstützung der LGTBI+-Community tragen würden. Die Angst vor gelben Karten allein wegen des Tragens dieser Farben, zusammen mit anderen möglichen Wirtschaftssanktionen, hat die sieben Länder, die sie tragen wollten, dazu veranlasst, einen Rückzieher zu machen.

All dies nur zwei Tage nach den populistischen Äußerungen ihres Präsidenten Gianni Infantino, der behauptete, sich gleichzeitig „schwul, immigrant, behindert, afrikanisch, katarisch und arabisch“ zu fühlen.

England 6-2 Iran

Grealish feiert sein Tor mit mehreren Teamkollegen

PAUL ELLIS über Getty Images

Eine halbe Stunde brauchte das englische Team, um die Dose des Ex-Madridista-Trainers Carlos Queiroz zu öffnen. Der Iran hatte keine andere Wahl, als sich zurückzuziehen und auf das Wunder ohne Tore zu hoffen, und war bald überwältigt. Berühren Sie zu berühren, Aktion zu Aktion, die drei Löwen Sie näherten sich dem iranischen Gebiet, bis das Unvermeidliche eintraf. Auf Bellinghams erstes Tor bei seinem WM-Debüt folgten sofort Saka und Sterling. 3:0 zur Pause und alles geklärt, obwohl Southgate viel Schießpulver auf der Bank reserviert hatte.

Nachdem das Match entschieden war, diente der zweite Teil dazu, zu rotieren, Namen wie Foden, Grealish oder Rashford von der Bank aus in die Tat umzusetzen und den Sieg abzurunden. Saka, der heute brillant ist, reiht sich mit einem Doppelpack in die Liste der „Pichichis“ ein und stellt mit seinen zwei Toren im Eröffnungsspiel den „ecuadorianischen Helden Valencia“ gleich.

Zwischen den Anekdoten und den Hellsehern drängte der Iran, der nun nichts mehr zu verlieren hatte, nach vorne und kam, um sich zwei „Kostproben“ zu gönnen, um das Finale mit 6:2 zu beenden. England bekommt am Anfang Angst.

Senegal 0-2 Niederlande

Louis van Gaal, an einem Punkt im Spiel gegen Senegal moderat „positiv“.
Louis van Gaal, an einem Punkt im Spiel gegen Senegal moderat „positiv“.

Sarah Stier – FIFA über Getty Images

Weniger ruhig verlief das Debüt eines weiteren ewigen Konkurrenten, der Niederlande. Das Orange Er konnte Mendys Tor bis Minute 83′ nicht sehen. Zu diesem Zeitpunkt wurde bereits die Möglichkeit fallen gelassen, dass dies die erste Überraschung der Weltmeisterschaft war.

Die afrikanische Malerei, aufstrebend Erste Auf Platz zwei der Gruppe verlor er Tage vor dem Turnier seinen großen Star, Sadio Mané nun beim FC Bayern. Ohne ihn sinken seine Optionen, obwohl er in der Gruppe A Ecuador (in dem es um das Duell um die Qualifikation für das Achtelfinale geht) und natürlich der Gastgeberin immer noch überlegen zu sein scheint. Aber auch ohne Mané waren sie nahe daran, ein lückenhaftes Niederlande zu verärgern.

Die Männer von Van Gaal konnten in einem Spiel nicht ihr höchstes Niveau durchsetzen, wurden oft zu Läufern, bis sie manchmal von der afrikanischen Offensive überrascht wurden. Mit Ismaila Sarr als Referenz kokettierte Senegal mit dem Tor, ohne Glück. Am Ende siegte die Logik und die Niederländer sicherten sich mit zwei Schlägen nach zwei Fehlschlägen von Torhüter Mendy dank Gakpo und Klaassen die drei Punkte und berührten am Ende den endlosen Abschlag. Aber die Niederlande müssen sich noch stark verbessern, wenn sie wirklich nach hohen Niveaus streben wollen.

USA 1-1 Wales

Bale jubelt euphorisch über den Ausgleich, seinen ersten bei einer WM
Bale jubelt euphorisch über den Ausgleich, seinen ersten bei einer WM

Clive Mason über Getty Images

Es war der Tag von Gareth Bale, und wie aus dem Nichts schien er wenige Minuten vor Schluss das 1:1 zu erzielen. Nach 80 Minuten fast unbemerkter amerikanischer Dominanz verursachte und verwandelte der Ex-Madridista einen Elfmeter, der Wales beim WM-Comeback 1958 aus Schweden ein nach Gold schmeckendes Unentschieden bescheinigte. Bis dahin regierten die Vereinigten Staaten, angeführt von ihnen das tolle Match von Pulisic und ein bisschen von Timothy Weah, Sohn des legendären George Weah, kurz vor der Pause. Aber Wales verschärfte den Zaun, bis der Streit ausgeglichen war.

Und Bale war wieder kurz davor, die Party komplett zu machen. In einer sehr konzentrierten Rolle in wenigen Minuten, nach dem Tor, im Abschlag (wieder endlos, was für eine Mode …) hatte er zweimal den Sieg. Doch zwischen der Tatsache, dass er nicht mehr der war, der er war, und einem rechtzeitigen Foul von Acosta, um ihn nach einem Singen des amerikanischen Torhüters am Abschluss zu hindern, bewegte sich die Anzeigetafel nicht mehr.

Ohne viel mehr Fußball auf dem Platz von Ahmad Bin Ali lassen die Tabellen zwischen den beiden den Kampf um den absehbaren zweiten Platz in der Gruppe B in der Luft hängen, beide weit entfernt vom Niveau eines Englands, das mit Angst beginnt und über den Schwachen steht Iran. Aber wie der erinnerte Vujadin Boskov sagte: Fußball ist Fußball und es wird notwendig sein, in den folgenden Tagen zu sehen.


Source: HuffPost Spain for Athena2 by www.huffingtonpost.es.

*The article has been translated based on the content of HuffPost Spain for Athena2 by www.huffingtonpost.es. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!