Kaspersky Endpoint Security Cloud bietet 100 % Schutz vor Ransomware, bestätigt AV-TEST


Kaspersky Endpoint Security Cloud Laut einer aktuellen Bewertung von AV-TEST hat die Lösung eine 100%ige Wirksamkeit gegen Ransomware-Angriffe gezeigt. Als Ergebnis von drei verschiedenen Szenarien und 113 Angriffsmustern verlor das Produkt keine Benutzerdateien und übertraf 10 verschiedene Cybersicherheitsanbieter.

In den letzten Jahren hat sich Ransomware zu Industrie mit einer Vielzahl von Malware-Familien, kriminellen Gruppen und Attacken-as-a-Service. Allein im zweiten Quartal 2021 erschienen 3.905 neue Ransomware-Modifikationen, während 97.451 Nutzer weltweit angegriffen wurden, das sind laut Angaben rund 6.000 mehr als im Vorquartal Forschung von Kaspersky. Beim Zugriff auf das System breiten sich solche Angriffe schnell von einem Gerät zum anderen aus, während die Wiederherstellung und Dateiwiederherstellung Tage oder sogar Wochen dauern kann. Um solche schwerwiegenden und kostspieligen Folgen zu vermeiden, sollten Unternehmen eine zuverlässige und bewährte Cybersicherheitslösung verwenden, die böswillige Aktivitäten erkennen und die Verschlüsselung aufheben kann.

AV-TEST untersuchte 11 Endpoint Protection-Plattformen in drei Szenarien: Ransomware-Angriffe auf Benutzerdateien, die auf dem lokalen System gespeichert sind, Ransomware-Angriffe auf Benutzerdateien, die sich in einem freigegebenen Remote-Ordner befinden, und Proof-of-Concept-Ransomware-Angriffe auf Benutzerdateien auf dem lokalen Systemsystem. Während des Tests wurde erwartet, dass das Produkt Ransomware-Aktivitäten und deren Dateien erkennt, sie blockiert, alle Änderungen an Benutzerdateien rückgängig macht und die Bedrohung vom Zielsystem entfernt. Der Test umfasste 25 Ransomware-Familien wie REvil, Ryuk, Conti, Lockbit, pysa, Ragnarlocker, Ransomexx und andere sowie 14 Proof of Concept (PoC).

Kaspersky Endpoint Security Cloud Die Lösung blockierte 100 % der Angriffe in allen drei Szenarien vollständig, ohne eine Benutzerdatei zu verschlüsseln, und Bedrohungen wurden aus dem geschützten System entfernt. Die Kaspersky Endpoint Security Cloud-Lösung hat unter allen getesteten Produkten die höchste Schutzrate erreicht und damit ihren Wert beim Schutz von Unternehmen vor dieser Art von Angriffen unter Beweis gestellt. Es gelang, Geschäftsdaten auf den Desktops der Mitarbeiter und in freigegebenen Ordnern im Falle eines Angriffs im Falle einer Kompromittierung durch vorhandene Ransomware-Familien sowie speziell für den Test entwickelte Muster zu schützen. Letzteres beinhaltet jedoch verschiedene tatsächliche Verschlüsselungstechniken, die von Gegnern verwendet werden.

Gesellschaft Kaspersky hat in unseren Tests einen hohen Schutz gegen alle Ransomware-Angriffe geboten. Es übertraf andere getestete Produkte deutlich. Egal, ob es sich um Revil- oder Ryuk- oder Conti-Ransomore-Familien handelt – keiner von ihnen hat es geschafft, bösartige Aktivitäten effektiv auszuführen, während die Lösung von Kaspersky das System schützte. sagte Andreas Marx, CEO von AV-TEST.

Obwohl eine Ransomware durchaus zu einer vorübergehenden Arbeitsunterbrechung führen kann und die Datenwiederherstellung sehr schwierig und teuer sein kann, bedarf der Schutz dagegen weder ausgefeilter Maßnahmen noch großer Investitionen. Das Befolgen einfacher Regeln, wie das Sichern von Daten und die Schulung der Mitarbeiter, Phishing-E-Mails nicht zu öffnen, sowie ein gutes Sicherheitsprodukt zum Schutz der Endpunkte sollten genauso gut funktionieren. Es ist großartig, die Ergebnisse von AV-TEST zu sehen, die beweisen, dass die Kaspersky-Plattform für den Endpunktschutz eine sichere Option ist und einen absoluten Schutz vor Ransomware garantiert.“ kommentierte Andrey Dankevich, Senior Product Marketing Manager bei Kaspersky.

Den vollständigen Bericht “Advanced Endpoint Protection: Ransomware Protection Test”, im Auftrag von Kaspersky und durchgeführt von der AV-TEST GmbH, finden Sie hier Hier.

Weitere Informationen zur Kaspersky Endpoint Security Cloud-Lösung finden Sie auf der Seite Hier.



Source: Personal magazin by feedproxy.google.com.

*The article has been translated based on the content of Personal magazin by feedproxy.google.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!