Kalte Hände, Kribbeln… 10 Reflexe zur Verbesserung der Durchblutung

Mit der Zunahme des sitzenden Lebensstils sind wir Verkehrsproblemen stärker ausgesetzt. Hitze, Kälte oder Übergewicht sind ebenfalls Risikofaktoren. Der Rat eines Phlebologen.

Der Blutkreislauf ist der Weg des Blutes durch den Körper. Unser Körper besteht aus Blutgefäße von Tausenden. Sie sind eine Art „Autobahnen“, die es dem Blut ermöglichen, überall in unserem Körper zu zirkulieren. Um diese Aufgabe zu erfüllen, werden diese Gefäße von den Muskeln und dem Herzen unterstützt.

Manchmal hängt sich die Maschine auf und dieses System, so perfekt orchestriert es auch sein mag, funktioniert weniger gut. Dadurch wird die Durchblutung behindert. Die Zellen haben es dann schwer bekommen den Sauerstoff und die Nährstoffe, die sie brauchen. Der Abfall wird weniger gut evakuiert.

Je früher diese Funktionsstörung erkannt wird, desto einfacher ist die medizinische Behandlung. Es gibt Zeichen, die warnen sollten. Zum Beispiel :

Auf heller Haut können Sie blaue Flecken sehen. Eine schlechte Durchblutung resultiert aus mehreren Faktoren:

  • Vererbung Erstens. Es reicht aus, wenn einer der beiden Elternteile darunter leidet, damit auch die Kinder betroffen sind.
  • Das Übergewicht.
  • Das sitzende Lebensweise.
  • Das Rauchen.

Beachten Sie, dass hohe Temperaturen oder lange Fahrten erschwerende Faktoren sind. Um das Problem zu vermeiden, ist es wichtig, auf einen gesunden Lebensstil zu setzen und die richtigen Reflexe anzunehmen. Die ? Antworten in Bildern.

© Shutterstock

2/10 – Voller Vitamin C
Orangen, Kiwis, Paprika: Tanken Sie Vitamin C. Das regt die Durchblutung an und strafft die Venenwände.

© Shutterstock

3/10 – Gewicht verlieren
Je mehr wir die überflüssigen Kilos anhäufen, desto komplexer wird der Blutkreislauf. Lokalisiertes Fett (insbesondere in den Beinen) verhindert, dass das Blut richtig zum Herzen zurückfließt. Indem Sie ein paar Pfunde verlieren, begrenzen Sie das Risiko, an dieser Störung zu leiden.

© Shutterstock

4/10 – Wählen Sie Silizium
Durch den Verzehr von Dinkelbrot, Linsen oder weißen Bohnen vervielfachen wir die Chance, Siliziumreserven aufzubauen. Ein Nährstoff, der die Blutgefäße schützt, indem er ihre Elastizität und Spannkraft stärkt. Dies fördert eine gute Durchblutung.

© Shutterstock/Krystyna Z

5/10 – Eine Kräuterkur
Bestimmte Pflanzen haben ihre Wirksamkeit bei der Bekämpfung der Vasokonstriktion, der Verringerung der Kapillardurchlässigkeit, der Erhöhung des Widerstands der Blutgefäße und der Tonisierung der Venen bewiesen. Roter Wein, Rosskastanie, Hammamelis, Ruscus, Little Holly oder Ginko biloba werden Ihre Verbündeten sein. Fragen Sie Ihren Apotheker um Rat zur Anpassung der erforderlichen Dosen.

© Shutterstock/Kzenon

6/10 – Sitzungen zur Lymphdrainage
Bei wiederholt auftretenden Durchblutungsstörungen kann eine Lymphdrainage Abhilfe schaffen. Obwohl es sich um eine vorübergehende Linderung handelt, ist es eine hervorragende Lösung, um das Problem zu verbessern.

© Shutterstock/Evan Lorne

7/10 – Eine ausreichende Zufuhr von Zink
Zink trägt zur guten Qualität unserer Adern bei. Es kommt vor allem in Austern, Rind-, Kalb- oder Schweinefleisch vor.

© Getty Images/iStockphoto

8/10 – Setzen Sie auf Vitamin E
Weizenkeimöl, Vollkornprodukte oder Ölsaaten sollten regelmäßig in Ihre Mahlzeiten aufgenommen werden. Sie enthalten Vitamin E. Dasjenige, das die Durchblutung fördert und das Auftreten von Krampfadern verhindert.

© Shutterstock

9/10 – Die Vorteile von Selen
Besorgen Sie sich Paranüsse, Austern, Garnelen, Zwiebelkrabben… Ihr Reichtum an Selen hilft bei der Synthese von Kollagen, das die Wände der Venen stärkt und somit Durchblutungsstörungen vorbeugt.

© Shutterstock / Creaturart-Bilder

10/10 – 270477641
Damenjeans und Turnschuhe; Shutterstock-ID 270477641; bestellung: Top Santé; Arbeit: Anne-Sophie Glover-Bondeau Lasnier; Auftraggeber: santé


Source: Topsante.com by www.topsante.com.

*The article has been translated based on the content of Topsante.com by www.topsante.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!