Kakao Pay entschuldigt sich für den Verkauf von Aktienoptionen des Managements

Kakao Pay entschuldigte sich für die Kontroverse über die Ausübung und den Verkauf von Aktienoptionen durch das Management und kündigte an, in Zukunft verantwortungsvolles Management zu stärken.

In einer internen Besprechung am 4. sagte Kakao Pay CEO Ryu Young-joon: „Ich entschuldige mich bei allen, die aufgrund der Aktienoptionsausübung und des Verkaufs des Managements möglicherweise unangenehme Gefühle verspürt haben, einschließlich mir. Es war eine Gelegenheit und wir werden es tun unser Bestes, um den Shareholder Value in Zukunft zu steigern.“

Zuvor waren acht Führungskräfte von Kakao Pay, darunter CEO Ryu, in eine Moral-Hazard-Kontroverse verwickelt, als sie Ende letzten Jahres 440.000 Aktienoptionen verkauften. Wenn das Management Aktien verkauft und verkauft, interpretiert der Markt dies normalerweise als Signal, dass “jetzt der Höhepunkt ist”, aber als dies etwa einen Monat nach der Notierung geschah, beschwerten sich einige Aktionäre darüber.

Um Missverständnisse über Interessenkonflikte aufgrund der Übertragung der Muttergesellschaft zu vermeiden, plant Ryu jedoch, alle ihm zustehenden Aktienoptionen bis zum ersten Halbjahr dieses Jahres auszuüben und zu verkaufen. Zur Risikominimierung erwägt das Unternehmen verschiedene Möglichkeiten, beispielsweise den Verkauf von Aktien an Institute mit längerfristiger Halteabsicht und die Einrichtung von Sicherungsdepots für einen bestimmten Zeitraum.

Shin Won-geun, der Kandidat für den CEO von Kakao Pay, sagte ebenfalls auf einer Sitzung am selben Tag, dass er seine Aktien in den nächsten zwei Jahren seiner Amtszeit nicht verkaufen werde. Im Falle eines Abverkaufs aufgrund unvermeidbarer Umstände planen wir, relevante Informationen transparent offenzulegen und die Auswirkungen auf den Aktienkurs durch aktive Kommunikation zu minimieren. Auch andere Führungskräfte planen, bei der Ausübung von Aktienoptionen die Abstimmung mit internen relevanten Abteilungen wie HR und Corporate Information Sessions (IR) weiter zu intensivieren und Maßnahmen zur Risikominimierung zu erarbeiten und umzusetzen.

Shin Won-geun, der Kandidat für den CEO, sagte: „Ich entschuldige mich bei den Stakeholdern, einschließlich der Aktionäre und der Crew, die sehr untröstlich gewesen sein müssen. Wir werden sie stärken“, sagte er.

Währenddessen wurden auf dem Treffen Diskussionen über zukünftige Managementpläne gemäß Führungswechseln geführt. Kakao Pay plant, in diesem Monat eine organisatorische Umstrukturierung für das zweite Wachstum durchzuführen, die sich auf den Nominierten für CEO Shin Won-geun konzentriert. Ab diesem internen Meeting wird auch die Kommunikation mit verschiedenen internen und externen Stakeholdern verstärkt. Dadurch wird der kürzlich neu organisierte Vermögensverwaltungsdienst auf Basis von My Data zu einem benutzerindividuellen Finanzanlagen- und Ausgabenanalysedienst aufgewertet, und wichtige Geschäftspläne wie die Einführung einer Aktien-MTS und die Einführung einer digitalen Sachversicherung Gesellschaft wird ohne Rückschläge durchgeführt.

Nachrichten>

[ⓒ 세계일보 & Segye.com, 무단전재 및 재배포 금지]


Source: 세계일보 by www.segye.com.

*The article has been translated based on the content of 세계일보 by www.segye.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!