Juve und Napoli ziehen in der von der Covid-Dezimierung dezimierten A ein


Juventus und Napoli ziehen in der Verschiebung 1:1 unentschieden am meisten erwarteten des zwanzigsten Tages. Napoli auf dem Feld trotz der vielen Abwesenheiten aufgrund von Covid und mit Rrahmani, Lobotka und Zielinski, die trotz der von der ASL Napoli1 verhängten Quarantäne regelmäßig spielten, weil ihnen die dritte Dosis fehlte und sie Kontakt mit positiven Probanden hatten. Das neapolitanische Unternehmen beschloss nach Rücksprache mit seinen Anwälten, sie regelmäßig einzusetzen. Im Stadion haben die Azzurri mit Mertens die Nase vorn. Dann in der zweiten Hälfte die Auslosung der Kirche.

«Danke an das Team, danke an das gesamte Personal, danke an Spalletti, der seinen Jungs auch aus der Ferne sehr wichtige Botschaften geschickt hat. Mit all den Abwesenheiten, die sie hatten, erweist sich Napoli als ein echtes Team, das es zu schlagen gilt! #ADL», die soziale Botschaft des italienischen Präsidenten Aurelio De Laurentiis. Für Allegri “gutes Rennen, aber auf den letzten 20 Metern hastig und ungenau”.

Aufnahme von Cagliari im Schlüssel der Erlösung. Mazzarris Team gewinnt in Genua beim Comeback gegen Sampdoria. Lazio wird gegen Empoli gerettet. «Wir sind die Schlimmsten in der Defensive gegen einen», donnert Sarri, der auch über Covid spricht: «Sie müssen uns sagen, ob diese Krankheit gefährlich ist oder nicht. Wenn es zu einer Sperrung kommt und der Fußball aufhört, wird es auf einfache Beeinflussung herabgestuft».

Sassuolo und Genua unentschieden 1:1, während Milan Roma mit 3:1 besiegt und geht auf -1 von Inter: Die Rossoneri starten stark und übergeben 8′ dank einer Strafe von Giroud und Doppel auf 17′ mit Messias, nach einer Pole der Franzosen. Der Kapitoliner eröffnete das Spiel in der 40. Minute mit einer Berührung von Abraham wieder, Leao beendete es in der 82. Minute mit einem Konter. Ibra vergibt einen Elfmeter (93.). Karsdorp und Mancini ausgewiesen. Pioli erwartet eine «zweite Runde mit sehr hohem Tempo». Mourinho verrät, dass er Milan vor zwei Jahren abgelehnt hat.

Fußball-Regierungssitzung am Mittwoch für das Protokoll der Serie A

Vier Spiele wurden von der ASL gestoppt, um die Explosion der Infektionen zu vermeiden. Andere, die nicht hätten gespielt werden sollen, die aber regelmäßig gespielt wurden. In der Serie A herrscht Chaos aufgrund der Infektionsexplosion, aber auch, weil es unter den ASLs keine einzige Stimme gibt. Die Regierung arbeite daher an einer Vereinbarung zwischen den Regionen und der Serie A Liga, um „einheitliche Regelungen mit genauen Kriterien festzulegen“, um „die Regelmäßigkeit der Meisterschaft und die Sicherheit von Spielern und Fans zu gewährleisten“. Dies gab die Ministerin für regionale Angelegenheiten Mariastella Gelmini bekannt und kündigte an, dass am Mittwoch ein Treffen der Staat-Regionen-Konferenz stattfinden wird, um eine Einigung mit der Liga zu erzielen, an der auch der Gesundheitsminister Roberto Speranza und der Staatssekretär mit teilnehmen werden Verantwortung für Sport Valentina Vezzali .

In der Zwischenzeit hat die Liga die Regierung um Klarheit gebeten, um ein eindeutiges Protokoll zu haben, auch was die Entscheidungsbefugnis der territorialen ASLs betrifft. Nachfolgend die Anmerkung der Liga: „Der Ligarat hat heute einstimmig ein „Protokoll“ (alle Details hier) genehmigt, das den bereits von der Uefa angenommenen Regeln entspricht und die Verpflichtung für Teams festlegt, das Feld mit mindestens 13 Spielern zu betreten der ersten Mannschaft und der Primavera (immer wenn sie volljährig sind), die negativ auf Covid-19 getestet wurden. Die verabschiedete Verordnung wird es ermöglichen, die Saison fortzusetzen und die Meisterschaft der Serie A zu beenden, in der Hoffnung, dass die ASL nicht mehr verwirrt eingreift und widersprüchliche Maßnahmen, die derzeit dem italienischen Sportsystem ernsthaften Schaden zufügen, mit verheerenden wirtschaftlichen Auswirkungen und sozialen Auswirkungen”.

Wichtig ist auch der Passus über das Vertrauen, das die Liga in die Gesamtentwicklung des Folgetages am 9. 9. Januar, um endlich die durch die Bestimmungen des ASL verursachte Verwirrung zu überwinden. Schließlich drückt die Lega Serie A ihre Zufriedenheit mit den heutigen Interventionen von Minister Gelmini und dem Staatssekretär für Sport Vezzali aus, die darauf abzielen, Lösungen im Interesse der Regelmäßigkeit der Meisterschaft zu finden und Sicherheit für die Spieler.» Es werden daher Nachrichten von der nächsten Mittwochssitzung der Regierung abgewartet, um ein für alle Mal ein klares Bild von der Lage zu haben.


Source: RSS DiariodelWeb.it Sport by www.diariodelweb.it.

*The article has been translated based on the content of RSS DiariodelWeb.it Sport by www.diariodelweb.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!