Jeder in BiH möchte Lieferant deutscher Unternehmen sein

21.09.2021. / 8:40

SARAJEVO – Eine Rekordzahl von Unternehmen aus Bosnien und Herzegowina hat sich der diesjährigen deutschen Initiative angeschlossen, Lieferanten aus dem Westbalkan für 2021 zu finden.

FOTO: Pixabay

Beim virtuellen B2B-Matchmaking hatten bis zu 75 Lieferanten aus BiH die Möglichkeit, deutsche Unternehmen in Online-Meetings zu treffen.

Die 7. Lieferanteninitiative und B2B-Gespräche finden vom 28. September 2021 bis 15.10.2021 statt. Jahr, teilte die Vertretung der deutschen Wirtschaft in BiH mit, berichtet Indikator.ba.

Bh. die Gesellschaften hatten eine Frist vom 11.6.2021. geben Sie die Daten ihrer Firmen ein und geben Sie an, mit welchen deutschen Firmen Sie sprechen möchten. Deutsche Unternehmen treffen eine Auswahl und entscheiden, welche Unternehmen aus BiH und der Region zum Forum und zu den B2B-Gesprächen eingeladen werden.

53 namhafte deutsche Unternehmen aus der metallverarbeitenden Industrie, dem Maschinenbau, der Herstellung von Geräten und Teilen für die Automobilindustrie, Elektrotechnik, Elektronik, Kunststoffteileindustrie und anderen Branchen suchen neue Lieferanten aus BiH und Südosteuropa.

Neke od njemačkih kompanija koje traže dobavljače su: Alfred Kärcher SE & Co. KG, AMETEK Inc, Atotech Deutschland GmbH, Bilstein Group (febi Bilstein), BPW Bergischeachsen KG, ElringKlinger AG, HOERBIGER Deutschland Holding GmbH, HYDAC Verwaltung GmbH, Kennametal, Miele , Peek & Cloppenburg Düsseldorf KG, „Rolls Royce Power Systems, MTU Friedrichshafen.

In den letzten sechs Jahren hat die Lieferanteninitiative 1.500 B2B-Gespräche zwischen mehr als 100 deutschen Unternehmen und 250 Lieferanten aus BiH und der Region ermöglicht.

Es ist ein Projekt im Förderprogramm des Mittelstands des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und wird vom Bundesverband Materialwirtschaft, Beschaffung und Logistik (BME eV) in Kooperation organisiert mit den Deutschen Industrie- und Handelskammern. BiH und die Länder der Region. Indikator


Source: Capital.ba – Informacija je capital by www.capital.ba.

*The article has been translated based on the content of Capital.ba – Informacija je capital by www.capital.ba. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!