Janez Janša und die Tycoons kennen keine politischen Farben

In seiner ersten Amtszeit als Ministerpräsident hat sich Janez Janša das Ziel gesetzt, die zentralen slowenischen Medien zu übernehmen. Zu diesem Zweck schuf er neue Tycoons und bestach alte, mit der Absicht, die redaktionelle Politik zu beeinflussen. Das tut er auch heute noch, wobei politische Farben keine Rolle spielen, wenn man mit Geldscheinen die Figuren auf dem Schachbrett bewegen kann.

IST

Premierminister Janez Janša versuchte zuerst, seine eigenen Tycoons zu gründen, als dieses Projekt scheiterte, verband er sich mit den bestehenden.

Janša Am Ende seiner ersten Amtszeit (2004-2008) startete er den sogenannten “Kampf gegen tycoon-politische Allianzen, die weiterhin Tentakel im gesamten nationalen Gefüge verbreiten und sich schamlos durch kriminelle Handlungen bereichern”, wie er es ausdrückte die Zeit. Zu dieser Zeit schuf Janša eine neue Generation von Tycoons: Von Boška Šrota (Brauerei Laško), Andrej Lovšin (Intereuropa) in Igor Bavčar (OMV Istrabenz) gibt es heute nur noch wenige Kämpfe – wir erinnern uns nur an sie wegen unverständlich langer Gerichtsverfahren.

Aber natürlich sind Politik und Kapital noch immer eng miteinander verbunden. Neue und alte Gesichter tauchten auf, die anscheinend dicht an Janez Janšas Seite liefen.

Andrej Marcic – Marand

Andrej Marčič

Mediengeschwindigkeit

Gesundheitsdienstleister Marčič auf einer Yacht mit Janša

Inzwischen kommt auch ein ehemaliger Liberaler aus dem mauritischen Kreis von Janšas Tycoons Andrej Marčič, der Janša, wie er sagt, ganz zufällig begegnete. Als Leser linker Medien und Unterstützer linker Politiker überzeugte ihn der artikulierte Janša mit seinen frischen Ansichten, sodass er ihn auf seine Yacht einlud.

Die Bekanntschaft kam Marčič zweifellos zugute, denn noch vor Janšas erster Regierung wurde seine Firma Marand zu einem der größten Anbieter im Gesundheitswesen, und unter Janša florierte das Geschäft nur noch. Irgendwann beschäftigte Marčič sogar den ältesten Sohn von Janša in seiner Firma Jeanne.

Marčič ist Janša so treu, dass er durch seine Ex-Frau ist Eva Erjavec auf ihren Vater gedrängt Karl Erjavec, einen der Ministerien in Janšas Koalition zu übernehmen, erklärte Erjavec für das Uncensored-Portal. Vermutlich aus diesem Grund ist die Ehe von Marčič mit Erjavec sauer geworden.

Božo Dimnik – Medias International

10182088

24 Stunden

Schornstein auf einer Yacht mit Janša beim Lesen des Party-Newsletters Demokracija

Unternehmer Božo Dimnik ist ein weiterer linker Logos, der herzliche Beziehungen zu Janša aufbaute. Ehemaliger Jagdkamerad Staneta Dolanca, ein Kommunist der alten Schule, präsentierte kürzlich seine Biografie im Cankarjev dom, er war auch bei der Präsentation dabei Mailand Kučan.

Dimniks breites Netzwerk in der Linken hindert Janša nicht daran, zeitgleich mit Marčič die Feiertage mit dem einflussreichsten Lobbyisten im Bereich der medizinischen Versorgung zu verbringen. Dies wurde kürzlich durch Fotos enthüllt, die vom kommerziellen Fernsehen gepostet wurden. Er habe Janša mehrmals völlig zufällig getroffen, behauptet Dimnik, der nach der Veröffentlichung der Fotos mit diesen Behauptungen eine breite Medienoffensive startete.

Schornsteins Tochter Diana Dimnik ist der Eigentümer von Medias International, das in zwei Jahrzehnten Geräte und Materialien im Wert von mehr als 200 Millionen Euro an das öffentliche Gesundheitswesen geliefert hat. Die Regierung von Janša wählte Mesi, das ebenfalls im Besitz von Dimniks Tochter ist, mit der Lieferung von 200 Ventilatoren, aber der Vertrag wurde storniert, weil das Unternehmen die Ventilatoren nicht rechtzeitig lieferte.


Source: Svet24.si by novice.svet24.si.

*The article has been translated based on the content of Svet24.si by novice.svet24.si. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!