Jae-myung Lee, gewann mit 59,29 % in ‘Anbang’ Gyeonggi-do


Der Vorwahlkandidat der Demokratischen Partei, Lee Jae-myung, hält eine Rede bei der gemeinsamen Rede von Gyeonggi für die 20 der 9. 2021.10.9/News1 © News1
Der Gouverneur der Provinz Gyeonggi, Lee Jae-myung, der Präsidentschaftskandidat der Demokratischen Partei, gewann am 9. Gouverneur Lee, der den kumulativen Abstand zum ehemaligen Abgeordneten Lee Nak-yeon vergrößerte, der den zweiten Platz belegte, wird wahrscheinlicher den Präsidentschaftskandidaten der Demokratischen Partei in der regionalen Vorwahl von Seoul am 10. sichern.

Gouverneur Lee gewann 59,29 % im Gyeonggi-Wettbewerb, der an diesem Tag im Suwon Convention Center in Yeongtong-gu, Suwon, Gyeonggi stattfand, und schlug den ehemaligen CEO Lee mit nur 30,52 %. Es folgten der ehemalige Justizminister Choo Mi-ae (8,75 %) und der Abgeordnete Park Yong-jin (1,45 %). Der Abstand zwischen den Plätzen 1 und 2 beträgt 28,77 Prozentpunkte, der größte Unterschied seit der regionalen Vorwahl der Demokraten am 4. des letzten Monats. „Wir haben erwartet, dass wir in Gyeonggi, der politischen Heimatstadt von Gouverneur Lee, gut abschneiden würden, aber wir haben mit größerem Vorsprung als erwartet gewonnen“, sagte Lee Jae-myung, ein Lagerbeamter.

Als Gouverneur Lee am 26. letzten Monats sechs Siege in Folge bei den Vorwahlen in Jeonbuk gewann, vergrößerte sich der kumulative Abstand zum ehemaligen CEO Lee noch mehr. Der Gouverneur hat bisher 602.357 Stimmen erhalten, was einer kumulierten Stimmenquote von 55,29 % entspricht. Die kumulierte Stimmenquote des ehemaligen CEO Lee, der 337.324 Stimmen erhielt, betrug 33,99 %. Dementsprechend wird die Möglichkeit des Plans des Lee Jae-myung-Lagers, „ohne Stichwahl am 9. März nächsten Jahres direkt zur Präsidentschaftswahl zu gehen“, Wirklichkeit.

Da die „magische Zahl“, die einen Kandidaten ohne Stichwahl in dieser Vorwahl der Demokraten auswählt, auf etwa 710.000 Stimmen geschätzt wird, wird der Gouverneur den Platz des Kandidaten bestätigen, wenn er 110.000 Stimmen in der Vorwahl in Seoul und der 3. 10. Die Zahl der Wahlkollegien in der Region Seoul beträgt etwa 144.000 und das Wahlkollegium der 3. Superwoche etwa 305.000. Die letzte Variable ist die Stimme des 3. Wahlkollegiums, das eine Wahlbeteiligung von 74,7% verzeichnete. Während Lees Vertreter interpretiert, dass “die Unterstützer dieses Zweiges sich versammeln, um den Kandidaten in einem frühen Stadium zu bestätigen”, sieht Lee dies als “eine hohe Wahlbeteiligung bei der Stichwahl”. Gouverneur Lee traf sich nach der Bekanntgabe der Wahlergebnisse am selben Tag mit Reportern und sagte: “Ich danke der Provinz Gyeonggi, die mich politisch gewachsen ist, aufrichtig dafür, dass sie mir mehr Unterstützung gegeben hat, als ich erwartet hatte.” “Ich werde mein Bestes geben mit einer niedrigen Einstellung.” Auf der anderen Seite sagte der ehemalige CEO Lee: „Ich bin tief in den Willen derer eingraviert, die mich nicht unterstützt haben.

Reporter Sang-Jun Han [email protected]


Source: 동아닷컴 : 동아일보 전체 뉴스 by www.donga.com.

*The article has been translated based on the content of 동아닷컴 : 동아일보 전체 뉴스 by www.donga.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!