Italienischer Energiegipfel 2021

Die einundzwanzigste Ausgabe des italienischen Energiegipfels 2021


Die Sohle 24 Erz Events, hat im digitalen Modus die Veranstaltung von . organisiertItalienisch Energiegipfel 2021, gewidmet Energiemarkt.

Erwartet Konferenzen und Interviews deren Themen die Politiken und Strategien für die Nachhaltige Entwicklung, die Rolle öffentlicher und privater Institutionen in grüne Revolution, die Rolle des Energiesektors, die er bei der wirtschaftlichen Erholung spielen kann, technologische Innovationen, die neuen Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt Umweltziele und die Auswirkungen der grünen Revolution im Mobilitäts- und Verkehrssektor.

Ziel ist es, einen Mix aus nachhaltigen, sicheren und wettbewerbsfähigen Energien für die Innovation italienischer Unternehmen zu gewährleisten.
Der Direktor der Sole 24 Ore Fabio Tamburini mit dem Minister für ökologischen Übergang Roberto Cingolani, wird über den ökologischen Übergang in Italien, Politiken und Strategien für eine nachhaltige Entwicklung sprechen.


Es folgt eine Analyse von Francesco Gagliardi (Partner KPMG Head of Energy) und anschließend eine Debatte über die Rolle von Institutionen öffentlich und privat in die grüne Revolution mit der Intervention des Präsidenten der ARERA Stefano Besseghini, des Präsidenten der Confindustria Energia Giuseppe Ricci und Valeria Termini Ordinary of Economics in Rom3, Mitglied des UN High Level Dialogue on Energy 2021-COP 26.

Dort sind einige Vorstellungsgespräche durchgeführt von den Sole 24 Ore-Journalisten mit Francesco Starace (CEO ENEL), Claudio Descalzi (CEO ENI), Marco Alverà (CEO Snam), Stefano Donnarumma (CEO Terna) und vielen anderen.

Die neuen Modelle von Produktion und von Verbrauch des Energiemarktes mit Cristian Acquistapace (Executive Vice President Business Unit Environment & Efficiency Snam und Managing Director von Renovit), Riccardo Bani (CEO Veos Group), Vincenzo Colla (Rat für wirtschaftliche Entwicklung und grüne Wirtschaft, Arbeit, Ausbildung in der Emilia- Romagna), Pier Lorenzo Dell’Orco (CEO von Italgas Reti) und Andrea Lombardi (Vorsitzender von Fata, Danieli Group).

Im Anschluss diskutieren die Teilnehmer Ausbildung und Forschung für die ökologischer Übergang, notwendig für die italienische Erholung, unter Beteiligung von Fabrizio Allegra (General Manager Tirreno Power) und Federico Delfino (Rektor der Universität Genua).

Abschließend wird die Frage nach den Auswirkungen der Grünen Revolution auf das System behandelt Mobilität und Götter Transport, auf dem Dino Brancale (CEO AVL Italien), Radek Jelinek (Präsident und CEO Mercedes-Benz Italien), Mario Zanetti (General Manager Costa Cruises) und Francesco Venturini (CEO Enel X) diskutieren.


Source: LAVORINCASA.it by www.lavorincasa.it.

*The article has been translated based on the content of LAVORINCASA.it by www.lavorincasa.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!