IoT-Sicherheit – die häufigsten Mängel

Die Sicherheit von IoT-Geräten steht seit einiger Zeit im Mittelpunkt, da sie von einer Reihe von Sicherheitskomponenten beeinflusst wird, die es zu beachten gilt, wenn wir verhindern wollen, dass Angreifer auf die Geräte und damit auf die Daten zugreifen.

Während sich die Internetsicherheit in den letzten Jahrzehnten dramatisch verbessert hat, sind mehrere wichtige Lücken im „Gesamtzustand“ moderner Technologien aufgetreten. Diese Lücken sind am deutlichsten in eingebetteten Systemen (eingebettete Systeme) und Cloud-Dienste – beides Hauptkomponenten der IoT-Technologie. Die Sicherheit von IoT-Geräten ist seit einiger Zeit ein Thema, und die unvermeidliche Folge sind sowohl kleinere als auch größere Angriffe. Die meisten dieser Angriffe stammen von einfache Sicherheitsmängel.

Die häufigsten Sicherheitslücken von IoT-Geräten

  1. Unsachgemäße Zugangskontrolle
    Die vom IoT-Gerät angebotenen Dienste sollen nur dem Besitzer und den Nutzern in ihrer unmittelbaren Umgebung zugänglich sein, die ihnen vertrauen.
  2. Große Angriffsfläche
    Das Gerät kann eine offene Tür mit Diensten haben, die für den Betrieb nicht unbedingt erforderlich sind. Ein Angriff auf einen solchen unnötigen Dienst könnte leicht verhindert werden, wenn der Dienst nicht aktiviert ist.
  3. Veraltete Software
    Sobald Schwachstellen in der Software erkannt und behoben wurden, ist es wichtig, die aktualisierte Version zu erweitern, um vor der Schwachstelle zu schützen.
  4. Fehlende Verschlüsselung
    Wenn das Gerät im Klartext kommuniziert, können alle Informationen, die mit dem Client-Gerät oder dem Back-End-Dienst ausgetauscht werden, von einem „Mann in der Mitte“ abgerufen werden (Der Mann in der Mitte).
  5. Anwendungsschwachstellen
    Softwarefehler können Funktionen auf einem Gerät auslösen, mit denen die Entwickler nicht gerechnet haben.
  6. Fehlen einer vertrauenswürdigen Umgebung für die Implementierung
    Die meisten IoT-Geräte sind eigentlich Allzweckcomputer, auf denen bestimmte Software ausgeführt werden kann. Auf diese Weise können Angreifer ihre Software mit Funktionen installieren, die nicht zum normalen Betrieb des Geräts gehören.
  7. Sicherheitsmaßnahmen des Herstellers
    Die Sicherheitsposition eines Herstellers hängt oft davon ab, ob er ein Verfahren ist vorhanden, um Sicherheitsprobleme richtig anzugehen.
  8. Unzureichender Datenschutz
    Geräte, die in einem drahtlosen Netzwerk installiert sind, speichern das Kennwort dieses Netzwerks.
  9. Unkenntnis des Eindringens
    Wenn das Gerät kompromittiert wird, funktioniert es aus Sicht des Benutzers weiterhin normal.
  10. Unzureichende physische Sicherheit
    Wenn Angreifer physischen Zugriff auf das Gerät haben, können sie das Gerät öffnen und einen Angriff auf die Hardware durchführen.
  11. Benutzerinteraktion
    Hersteller können die sichere Bereitstellung ihrer Geräte fördern, indem sie die sichere Konfiguration vereinfachen.

Die größten Sicherheitsprobleme hängen zweifellos mit der Zugriffskontrolle und den exponierten Diensten zusammen.

Erfahren Sie mehr über Sicherheitslücken und wie Sie sich schützen können >>

Der Artikel wird in Zusammenarbeit mit einem Partner erstellt SMART COM doo
Weitere Informationen finden Sie unter SMART COM doo
Teilen Sie uns bei der Kontaktaufnahme mit, dass Sie den Beitrag gefunden haben in Computernachrichten.


Source: Računalništvo, telefonija – Računalniške novice by racunalniske-novice.com.

*The article has been translated based on the content of Računalništvo, telefonija – Računalniške novice by racunalniske-novice.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!