Intervention in der PPC-Zentrale in Aristidou

Das anarchistische Kollektiv Rouvikonas stürmte am Montagnachmittag das PPC-Hauptquartier in der Aristidou-Straße 5-7.

Rubikon-Mitglieder intervenierten am Hauptsitz von PPC, um gegen die exorbitanten Erhöhungen der Stromrechnungen und die Unfähigkeit von Hunderttausenden von Haushalten, die Stromkosten zu decken, zu protestieren.

In einer Erklärung, die sie zu diesem Schritt abgegeben haben, stellen sie Folgendes fest:

„Im Kapitalismus zu leben bedeutet unter anderem, dass selbst die grundlegendsten Güter, darunter auch Strom, von den Gesetzen von Angebot und Nachfrage abhängen. Sie hängen von geopolitischen Faktoren ab, da sie von strategischen Entscheidungen des Kapitals und der Staaten abhängen. Unsere Interventionen bei der griechischen PPC, bei RAE oder bei privaten Anbietern wären sinnlos, wenn das Problem der Strompreiserhöhungen allein von solchen Faktoren abhängen würde. Gegen den Energiewettbewerb zwischen den USA und Russland kann PPC nichts machen. RAE ist nicht schuld an der neuen Völlerei des Kapitalismus mit dem grünen Übergang, noch beeinflussen private Unternehmen auf dem südlichen Balkan die internationalen Gaspreise.

Aber das sind nicht die einzigen Gründe, warum die armen Leute in der kalten Jahreszeit versuchen müssen, mit geschlossenen Heizöfen auszukommen, weil sie die PPC-Rechnung im nächsten Monat nicht bezahlen müssen. Es gibt noch viel mehr Ursachen, die „schlechte internationale Bedingungen“ multiplizieren, so dass diese internationalen Bedingungen am Ende die geringste Rolle bei der enormen Erhöhung der Strom- und Erdgaskosten spielen, die wir bezahlen müssen. Ursachen, für die PPC, RAE, private Anbieter und Investoren, der griechische Staat verantwortlich sind.

Das einfachste Maß an Verantwortung war, dass der griechische Staat in einem Umfeld, in dem der Preisanstieg lange erwartet wurde, keine proaktiven Maßnahmen ergriffen hat und weiterhin nicht ergreift, um günstigere Tarife zu erreichen. Das politische Click-Bait-System zeigt einfach mit dem Finger auf uns und schlägt erneut Möglichkeiten vor, in Haushalten zu „sparen“, wie zum Beispiel nicht zu vergessen, jeden Schalter auszuschalten. Mit anderen Worten, er wirft den Ball an die Basis und spielt das Spiel der individuellen Verantwortung, eine Verantwortung, die gleichzeitig als kollektive präsentiert wird, unabhängig davon, ob der bevorstehende schwierige Winter nicht für alle gleich schwer sein wird. Denn sie haben, wie die klassischen Ölhändler von einst, bereits Unterschlupf gefunden und sich einen warmen Winter zu Hause gesichert. Die Pleba zahlt sowohl für den grünen Übergang als auch für den Hypermultiplikator des Gaspreises, aber auch für die eventuelle Rückkehr zu anderen Formen der Energieerzeugung.

Aber der Hauptgang kommt später und betrifft den gesamten Komplex von Staat und Unternehmen in einem privatisierten Energiemarktfeld. Wir erinnern uns an die politische Propaganda über die Privilegien der Arbeiteraristokratie und über die Kosten der PPC im Haushalt. Nun, diese Summen waren sehr gering im Vergleich zu dem Geld, das derzeit bei privaten Energieversorgern zirkuliert, ganz zu schweigen von der Orgie, die mit Windrädern, Braunkohle und dem „Investitionsorgasmus“ in der grünen Energieblase veranstaltet wurde. .

Es ist eine Spekulationsorgie, die uns in einem Zustand der Bedrohung unserer grundlegenden Überlebensbedingungen im Alltag gefangen hält.

Und die vermeintliche Konkurrenz, die die Preise auf magische Weise senken würde, schießt sie schließlich in die Höhe. Deshalb sehen wir, dass Deutschland mit der Verstaatlichung von Energieerzeugung, Netzen und Transport- und Verteilungsmitteln fortfährt. Und hier in Griechenland werden sie uns weiterhin das Märchen vom freien Markt verkaufen, bis das letzte Unternehmen den letzten Euro aus unseren Taschen nimmt.

Verstehen Sie, dass der Betrag, den Sie auf Ihren Strom- und Gasrechnungen sehen, viel mehr als Strom enthält. Es enthält die Gewinne von Hunderten von Millionen von EL.PE. und von PPC für 2021, enthält Gehälter von 80.000 Euro pro Monat für leitende Angestellte und goldene Jungs, enthält Investitionen in Milliardenhöhe, die in den grünen Energieblasenmarkt fallen.

Und vergessen wir nicht die Bedingungen, unter denen wir leben.

Wir leben in einem Zustand ohne Jobs, mit Alptraummieten, mit außergewöhnlichen medizinischen Kosten, mit täglicher Unsicherheit und mit einer Präzision, die auf den Anstieg der Energiepreise einwirkt und ihn von den Unternehmen auf die Preise der Produkte überträgt.

Sie werfen uns von überall her…

Deshalb jedes Mal, wenn Menschen in einem Haus daran denken, einen Wasserkocher einzuschalten, jedes Mal, wenn sie den Herd ausschalten und eine Heizdecke bevorzugen, weil sie weniger brennt, jedes Mal, wenn sie den Schlaf verlieren, weil sich 3-4 unbezahlte Stromrechnungen angesammelt haben und wo immer sie sind wird es schneiden, ist es gut, sich daran zu erinnern, wer und was schuld ist.

Und weil das, was in naher Zukunft passieren wird, offensichtlich ist, warnen wir.

Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass Hunderttausende von Haushalten die Kosten für die Elektrifizierung nicht decken können. In ein paar Monaten werden viele Menschen Schulden angehäuft haben, die nicht mehr beglichen werden können. Staat, PPC, DEDDIE, Versorger, Energieregulierungsbehörden, abhängige und unabhängige Behörden, private Urlaubsteams, sie alle müssen gemeinsam und einzeln eine Frage beantworten: Werden sie den Strom für diejenigen abstellen, die nicht zahlen können, oder nicht ?

An die Hunderttausende, die nicht zahlen müssen.

Abschneiden ist die falsche Antwort…

Wie lange müssen wir auf die nächste Rechnung warten?

ES IST NICHT GENAUIGKEIT, ES IST DIEBSTAHL

DIE ORGANISATION DES WIDERSTANDS IST EINE FRAGE DES ÜBERLEBENS

Rubikon”


Source: Zougla.gr by www.zougla.gr.

*The article has been translated based on the content of Zougla.gr by www.zougla.gr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!