In Schweden überlebt ein Rentner dank einer Drohne

Mit medizinischer Ausrüstung ausgestattete Drohnen werden in Schweden seit mehreren Jahren getestet. Oft kommen solche „Flugassistenten“ viel schneller am Einsatzort als Rettungswagenbesatzungen. Mit Hilfe eines Dispatchers schickt Everdrone eine Drohne mit Defibrillator in die Notaufnahme, damit die Ausrüstung für den Eintreffen von Spezialisten bereitsteht.

Beim Schneeräumen erlitt der 71-jährige Rentner einen Herzinfarkt, zum Glück war ein Arzt in der Nähe, der schnell reagierte. Er konnte dem Opfer mit einem Defibrillator, der von einer Drohne geliefert wurde, Erste Hilfe leisten.

Laut Statistik hat der Dienst in vier Monaten 14 Meldungen zu Herzinfarkten. In 11 von 12 Fällen wurden Defibrillatoren erfolgreich an ihren Bestimmungsort geliefert. Laut Everdrone erleiden jedes Jahr etwa 275.000 Europäer einen Herzstillstand. In 70 % der Fälle gibt es in Privathaushalten keinen Defibrillator. Die Überlebensrate unter solchen Bedingungen beträgt 10 %.

Wie CEO Mats Sellström sagte: “Drohnen sind ein Paradebeispiel dafür, wie die Hightech- und Notfalldienste von Everdrone Leben retten können, indem sie die Wartezeiten für medizinische Geräte verkürzen.”

Das Unternehmen plant, sein Hilfsprogramm auf weitere Städte in Europa auszuweiten. Derzeit stehen etwa 200.000 Einwohner Schwedens unter dem Schutz von Drohnen.


Source: iGuides.ru by www.iguides.ru.

*The article has been translated based on the content of iGuides.ru by www.iguides.ru. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!