In Rostow wird ein Unternehmer wegen des Todes eines Arbeiters auf einer Baustelle vor Gericht gestellt


In Rostow wird ein Unternehmer wegen des Todes eines Arbeiters auf einer Baustelle vor Gericht gestellt. Der Vorfall ereignete sich in einer Einrichtung im Stadtteil Pervomaisky der Stadt.

Den Ermittlungen zufolge kam der Mann noch an diesem Tag auf die Baustelle. Er wurde angewiesen, auf die Höhe zu klettern, um etwas zu arbeiten. Zuvor mussten sie mit ihm trainieren, aber das wurde nicht gemacht. Der Mitarbeiter ging nach oben, bemerkte die technische Öffnung, neben der es keine Zäune gab, nicht und brach nach unten zusammen.

Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Gegen einen einzelnen Unternehmer, in dessen Unternehmen der Mann arbeitete, wurde ein Strafverfahren unter dem Artikel “Verstoß gegen Arbeitsschutzvorschriften, der durch Fahrlässigkeit schwere gesundheitliche Schäden verursachte” eingeleitet.

Wie in der Ermittlungsdirektion des Ermittlungsausschusses für das Gebiet Rostow berichtet, werden derzeit Ermittlungsmaßnahmen im Strafverfahren durchgeführt, die darauf abzielen, alle Umstände der Straftat aufzuklären.


Source: Все материалы – Московский Комсомолец by rostov.mk.ru.

*The article has been translated based on the content of Все материалы – Московский Комсомолец by rostov.mk.ru. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!