In Jarinje ist die Überfahrt nur zu Fuß möglich, die Bürger schliefen in Zelten

Heute Morgen sind die Verwaltungsübergänge Jarinje und Brnjak ruhig, und der Verkehr auf den Strecken Raska – Kosovska Mitrovica und Ribarići – Zubin Potok ist weiterhin unterbrochen.

Wie der Rundfunk Serbiens mitteilte, schliefen die Bürger in Zelten an der Kreuzung Jarinje, und die Pkw, die die Bürger gestern verlassen hatten, standen noch immer geparkt.

Printscreen Newsmax Adria

In Jarinje warten etwa 30 Lastwagen und mehrere Transporter auf die Einreise in den Kosovo, die Überfahrt ist nur zu Fuß möglich.

Am Übergang Jarinje und im nördlichen Teil von Kosovska Mitrovica wurden Transparente mit der Aufschrift “Willkommen beim Verband der serbischen Gemeinden” aufgestellt, berichteten die Medien.

An den Verwaltungsübergängen Jarinje, Brnjak und Merdare werden Nummernschilder aus dem Norden des Kosovo beschlagnahmt, Fahrzeuge mit Schildern aus Zentralserbien müssen Prüfschilder mitnehmen und die Gebühr bezahlen.

Anlässlich der Situation an den Verwaltungsübergängen und der Beschlüsse von Pristina findet heute um 10 Uhr in Belgrad eine Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats statt.

WENN SIE DIE ARBEIT DER „CENTER“-PRODUKTION UND DIE ARBEIT DES „SRBIN.INFO“-PORTALS UNTERSTÜTZEN MÖCHTEN, KÖNNEN SIE UNTER FOLGENDE LINKS SPENDEN BEZAHLEN:

VIELEN DANK UND GOTT SEGNE DICH!

Source: СРБИН.инфо by srbin.info.

*The article has been translated based on the content of СРБИН.инфо by srbin.info. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!