In Erinnerung: Prof. Ljiljana Vukajlov

Manche bauen Häuser, manche Leute.

Dr. Ljiljana Vukajlov (1961-2021), ordentliche Professorin der Fakultät für Architektur und Städtebau an der Fakultät für Technische Wissenschaften in Novi Sad.

Die Zeiten sind hart, die Krone von Hara. Beziehungen meiner Schüler – meiner Kinder. Ich habe sie verwoben, und es gibt keinen größeren Kummer als den, mit dem sich Eltern von ihren Kindern verabschieden. Der einzige Trost ist, dass Sie wissen, dass sie Sie aufgerüstet und übertroffen haben. Dass sich der junge Baum zu einer mächtigen Platane entwickelt hat, an deren Schatten sich viele jüngere Menschen erfreuen, auch gezielt… dank Ljiljas Engagement für alles, was sie tat.

Informationen zu Ljiljas beruflichem Werdegang finden Sie unter die Website ihrer Muttergesellschaft und zeigen, wie vielfältig und erfolgreich ihr Interesse war. Aber sie sprechen darüber, was sie erreicht hat, und ich würde etwas darüber sagen, wie sie es erreicht hat.

Grundstein

Ich habe sie als Studentin der High School of Civil Engineering kennengelernt, an der ich unterrichtete. Es gibt Schüler, die ihr Talent in die Schule bringen – ein ungeschliffener Diamant, der sorgfältig gelenkt und geformt werden muss. Das war Lilie. Sie liebte die Schule, sie fand einen Beruf, den sie liebte. So wurde das Lernen zum Vergnügen.

Zu dieser Zeit verfügte die Bauingenieurschule über einen starken Lehrkörper. Das Verhältnis zwischen Studierenden und Professoren war freundschaftlich und respektvoll, zu unserem beiderseitigen Vorteil. Dafür spricht, dass die meisten der berühmten und guten Architekten von Novi Sad der mittleren Generation zu dieser Zeit gereift sind und ihren beruflichen Weg verfolgt haben.

Wir haben uns auch während ihres Studiums in Belgrad gesehen. Sie erwähnte immer mit einem Lächeln die Schulzeit, betonte aber auch, dass diese Zeit der „Grundstein“ ihres Lebensengagements sei.

Erst warum, dann wie

Es stellte sich heraus, dass ihre pädagogische Rolle besser geeignet war als “Nichtbau”. Sie versuchte, die Fragen ihrer Schüler zuerst nach dem Warum und erst dann nach dem Wie zu beantworten. Wissen wird von Zeit zu Zeit erlernt, aber die Einstellung zu Verpflichtungen ist die Grundlage jedes Erfolgs.

Sie gab ihnen viel und verlangte mehr als die anderen, aber sie lenkte die jugendliche Entspannung konsequent und geduldig in die Strömungen von bleibender Qualität. Du könntest sagen – manche bauen Häuser und manche Leute.

Sonja Stoja, Architektin
Professor im Ruhestand

Biographie von Ljiljana Vukajlov

Ljiljana Vukajlov wurde 1961 in Novi Sad in der Republik Serbien geboren, wo sie die Primar- und Sekundarschule absolvierte. Sie absolvierte 1987 die Fakultät für Architektur in Belgrad und erhielt 1998 ihren Master. Ihre Doktorarbeit verteidigte sie 2010 an der Fakultät für Technische Wissenschaften in Novi Sad.

Sie arbeitete als Lehrerin für theoretischen Unterricht am SC “Jovan Vukanović” in Novi Sad (1987-1989). 1989 wurde sie zur Assistentin für den engen wissenschaftlichen Bereich Urbanismus am FTN in Novi Sad gewählt. Zu dieser Zeit wurde sie als Assistentin an der Fakultät für Landwirtschaft in Novi Sad angestellt. Sie ist seit 1997 an der Fakultät für Architektur und Städtebau beschäftigt. Sie arbeitete als Lehrerin an der Fakultät für Architektur und Städtebau und der Fakultät für Grafik und Design der FTN in Novi Sad.

Als Assistentin war sie in der Verkehrsabteilung von FTN (1989-1998) im Fach “Urbanismus”, dann in der Abteilung für Landschaftsarchitektur der Landwirtschaftsfakultät in Novi Sad (1989-1992) in den Fächern “Landschaftsarchitektur” tätig ” und “Städtebau und Umweltschutz ” und an der Architekturabteilung der FTN zum Thema „Städte / Ländliche Analyse und Morphologie“ (1997-2010), zum Thema „Städtebau II“ (2002-2007) und weiter das Fach „Theorie und Kritik der urbanen Umwelt“ im Masterstudium (2009-2011).

Als Lehrerin war sie in den Fächern “Urbanismus 1” und “Urbanismus 2” am Verkehrsministerium (2007-2013), in den Fächern “Stadt-/Landanalyse und Morphologie 1”, “Stadt-/Landanalyse und Morphologie 2“, (2010 bis heute) und seit 2015 in den Fächern „Elemente und Baugruppen des Gebäudes 1“ und „Elemente und Baugruppen des Gebäudes 2“ am Fachbereich Architektur und Städtebau.

Seit 2011 ist sie als Lehrbeauftragte an der Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie im Fachstudiengang „Energieeffizienz in Gebäuden“ im Fach „Bioklimatische Architektur“ und seit 2014 als Lehrbeauftragte an der Thema “Prinzipien des Universal Designs”. an der Fakultät für Grafiktechnik und Design, FTN in Novi Sad.

Im Oktober 2020 wurde sie zur ordentlichen Professorin gewählt.

Einführung in den Urbanismus – Ljiljana Vukajlov

Aus der Rezension von Prof. Dr. Vladan Đokić:

Das Lehrbuch Introduction to Urbanism von Dr. Ljiljana Vukajlov ist eines der wenigen Hauswerke der letzten Jahre, das zum Zwecke der Bildung im Bereich Urbanismus verfasst wurde. Dieses Lehrbuch enthält relevante Informationen für Studierende aller Fakultäten für Architektur und Städtebau des Landes und der Region. Es hat einen hohen Stellenwert und stellt einen bedeutenden theoretischen und praktischen Beitrag zum Verständnis des Prozesses der Stadtforschung und -gestaltung und einen Einblick in das Engagement in Lehre und Bildung von Studierenden der Architektur und des Städtebaus dar.


Source: Gradnja by www.gradnja.rs.

*The article has been translated based on the content of Gradnja by www.gradnja.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!