In der umwerfenden Stadt, die aussieht, als wäre sie aus LEGO . gebaut worden

Es wird Ihnen verziehen, wenn Sie denken, Sie sehen eine lebensgroße Lego-Stadt vor. Was Sie tatsächlich sehen, ist ein reales Wohnprojekt, das als Comfort Town bekannt ist.

Die bunte Stadt in Kiew, Ukraine, wurde entworfen, um die ehemaligen grauen sowjetischen Gebäude aus den 1950er und 60er Jahren aufzuhellen.

Heutzutage erheben sich schreiendes Gelb, leuchtendes Orange, Lindgrün und Pastellblau acht Stockwerke hoch, erstrecken sich über 40 Hektar und beherbergen mehr als 20.000 Menschen.

Nicht umsonst gleicht die bunte Stadt einem Legoland. Die Projektarchitekten Dmytro Vasyliev, Aleksandr Popov und Olga Alfiorova hatten bei der Gestaltung der Stadt die daumengroßen Konstruktionsspielzeuge im Blick.

Das Trio arbeitete satte 11 Jahre an dem Projekt. Ihr Hauptziel war es, einen schönen Wohnblock zu schaffen, der auch in Krisenzeiten verkaufbar ist.

Das Leben in Comfort Town ist gut, komfortabel. Der Wohnkomplex umfasst einen 4.500 qm großen Einzelhandelskomplex und einen 4.600 qm großen Fitnesskomplex mit drei Swimmingpools. Darüber hinaus verfügt die Regenbogenstadt über Fitnessstudios und einen 1,5 Hektar großen Outdoor-Sportplatz.

Wie der Name schon sagt, ist der Brief einfach zu leben. Cafés, Geschäfte und Büros befinden sich auf der untersten Ebene des Apartmentkomplexes und die Bewohner erhalten sogar einen eigenen Wartungsservice.

Komfortstadt
Im Gegensatz zu Legoland ist das Leben in Comfort Town viel geräumiger © @avdeenko_photographer

Eine dunkle Geschichte

Während die Farben überall auffallen würden, tun sie es besonders in Kiew. Die Stadt hat eine eher graue Wohngeschichte.

1954 forderte Nikita Chruschtschow – der damalige sowjetische kommunistische Führer – eine Überarbeitung der sowjetischen Architektur. Er befahl den Architekten, sich ganz auf schnörkellose, standardisierte Bauten zu konzentrieren. Und das musste günstig sein.

Zehntausende identischer farbloser Wohnungen wurden errichtet, um die landesweite Wohnungskrise zu lindern. Während sie ihrem sozialen Zweck dienten, ist ihre triste Ästhetik ein Dorn im Auge. Viele Orte haben Programme gestartet, um sie zu beseitigen.

Auf der Suche nach weiteren inspirierenden Urlaubs- und Reisegeschichten? Weiterlesen.



Source: Vacations & Travel by www.vacationstravel.com.

*The article has been translated based on the content of Vacations & Travel by www.vacationstravel.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!