In den Ossola-Tälern fängt der Winter gut an | Tendenzen


Am Wochenende der Unbefleckten Empfängnis in Santa Maria Maggiore, dem Hauptort des Val Vigezzo, beginnt der Monat Dezember im Tourismusgebiet der Ossola-Seen, -Berge und -Täler. Hier findet vom 9. bis 11. Dezember die 23. Ausgabe des Weihnachtsmarktes statt. Die magische Atmosphäre des Orange Flag Village wird zweihundert sorgfältig ausgewählte Aussteller für einen Markt einrahmen, der zu den größten in Norditalien gehört: handgefertigte Krippen und Stein- und Holzhäuser, prächtige Keramik, gut erhaltene Artefakte aus mundgeblasenem Glas, originelle Dekorationen und Weihnachten Dekorationen und viele andere Produkte, die vollständig von Hand gefertigt werden. Und wieder die Chalets der Artisan Excellences mit den gastronomischen Spezialitäten, die mit Sorgfalt und Leidenschaft in diesen Ländern zwischen Bergen und Seen hergestellt werden.

Um die Besucher des Marktes zu begleiten und aufzuwärmen, werden wie immer die suggestiven Öfen aus Tannenstämmen und die vielen Köstlichkeiten angeboten, die an den verschiedenen Erfrischungspunkten angeboten werden: Ein Muss ist der duftende Glühwein oder der belebende Vigezzino-Kaffee dazu zum leckeren Stinchée oder zu schmackhaften gerösteten Kastanien.

Im Dorf öffnen sich auch die Türen zu den prächtigen und einzigartigen Museen: das berühmte – und in Italien einzigartige – Museum des Schornsteinfegers, ein altes Handwerk, das an diesen Orten jährlich mit einem internationalen Treffen gefeiert wird, und die Casa del Profumo Feminis-Farina , das die Geschichte des Eau de Cologne würdigt, das dank zweier Auswanderer aus Santa Maria Maggiore geboren wurde.

Viele Skimöglichkeiten mit Neveazzurra

Aber der Dezember bedeutet auch Schnee und Skifahren, und im Touristengebiet der Ossola-Seen, -Berge und -Täler kann man sich vom Angebot des Bezirks Neveazzurra überraschen lassen, der die Skigebiete von Verbano Cusio Ossola vereint: Valli dell’Ossola , Formazza, Devero, Divedro, Antrona, Anzasca, Vigezzo. Eine einzigartige Realität im oberen Piemont, die von Domobianca nach Mottarone führt, von wo aus Sie einen einzigartigen Blick auf die Seen haben.

Besonders interessant ist die Möglichkeit, mit einem einzigen Skipass, der online erworben werden kann (www.skiareavco.org), Zugang zu einem außergewöhnlichen alpinen Gebiet zu haben, das sich von 1.000 bis über 4.000 Höhenmeter des Monte-Rosa-Massivs erstreckt und über 150 verfügt km Pisten, die von Natur- und Kunstschnee und 50 Liftanlagen bedient werden.

Dank an Schneefarm di Riale, im oberen Val Formazza, hat das Skigebiet Neveazzurra als eines der ersten in Europa die Outdoor-Wintersportsaison in den Alpen für Langlaufbegeisterte eröffnet: ein 2,5 km langer Ring im bezaubernden Tal des Walserdorfes.

Langlauf ist auch in Formazza selbst und in Santa Maria Maggiore mit einer Wettkampfstrecke auf höchstem Niveau und im Valle Anzasca entlang der Strecke Macugnaga Fondo Signal möglich.

Für Liebhaber des Abfahrtsskifahrens liegt etwas höher das Gebiet Macugnaga Monte Rosa mit 30 km Pisten und 9 Liften, wo Sie Skifahren können, während Sie das eindrucksvollste Massiv der Westalpen, den Monte Rosa mit seinen 4.634 Metern, bewundern. Hier werden die Belvedere-Sessellifte am ersten Dezemberwochenende zur Unbefleckten Empfängnis und am Wochenende des 17. und 18. wieder geöffnet, um dann ins Herz der Saison zu gelangen und ab dem 23. Dezember jeden Tag Ski zu fahren. Die Monte Moro-Seilbahnen hingegen öffnen ab dem 26. Dezember für die Weihnachtsferien.

Ab Anfang Dezember ist es in den Ossolatälern auch möglich, ohne Auto Ski zu fahren. In San Domenico Ski, das über 7 Lifte und 35 km Pisten verfügt, warten auf Skifahrer alpine Skipisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden mit mehr als 1.100 Höhenmetern, ein Snowpark, spezielle Trails für Schneeschuhe und Skibergsteigen. Die Stadt ist mit dem Bus von Mailand, Varese und Novara mit einer Hin- und Rückfahrkarte ab 30 Euro (einschließlich Skipass, Versicherung und Frühstück) erreichbar: Er heißt Sandobus und kann bequem online gekauft werden. Die Wintersaison 22/23 von San Domenico wird am 2. Dezember von dem Sternekoch Alessandro Garzillo eröffnet, der das gesamte Küchenprojekt des Resorts leitet und persönlich die Philosophie und Menüs jedes Restaurants überwacht, vom traditionellsten bis zum anspruchsvollsten exklusive Veredelung lokaler Produkte.

In Domobianca hingegen, dem 15 km mit dem Auto von Domodossola entfernten Ort, der 8 Lifte für 21 Pistenkilometer bietet, beginnt bei günstigen Wetterbedingungen die Wintersaison mit dem Feiertag der Unbefleckten Empfängnis und am Freitag auch Nachtskifahren möglich sein. Eine beleuchtete Piste von fast 3 km (eine der längsten in Europa) steht den Skifahrern tatsächlich zur Verfügung, zusammen mit einem Snowpark und einem Babypark sowie einem Pfad für Skibergsteigen und einem für Schneeschuhe.

Unter den zahlreichen Erlebnissen im Tourismusgebiet der Ossola-Seen, -Berge und -Täler für diejenigen, die Freeride- und Off-Piste-Emotionen suchen, sollte Devero Ski erwähnt werden, das sicher zwischen den Lärchenwäldern im Misanco-Tal ausgeübt werden kann, während es Spaß macht Abfahrt auf einer 1.200 Meter langen Schiene mit Zweisitzer-Schlitten, der Alpyland-Schlittenlift auf der Mottarone-Seite ist nicht zu übersehen. Und für eine erholsame Pause nach einem Tag im Schnee sind die Thermen von Premia und Bognanco die idealen Orte.

Auf der Website lagomaggiorexperience.it/neveazzurra sind der täglich von den Liftingenieuren aktualisierte Schneeberichtsdienst, auf den Skipisten positionierte Echtzeit-Webcams zur Überwachung der Wetter- und Schneebedingungen sowie detaillierte Beschreibungen und animierte Fatmaps für alle Skigebiete verfügbar im Skigebiet Snowblue. Im Ebook-Bereich können Sie kostenlos die Winterkarte des Neveazzurra-Gebiets und die Publikation Snow Trek – Guide to snowshoeing for the whole family herunterladen.

Ein Urlaub im Tourismusgebiet der Ossola-Seen, -Berge und -Täler wird zu einem Erlebnis, das zwischen Natur, Entspannung, Wohlbefinden, Traditionen und gutem Essen seine Spuren hinterlässt.


Source: RSS DiariodelWeb.it Trend by www.diariodelweb.it.

*The article has been translated based on the content of RSS DiariodelWeb.it Trend by www.diariodelweb.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!