„Impfstoffverweigerung“ Djokovic vs. „Einreiseverweigerung“ Australien … Probleme und Perspektiven

Novak Djokovic. Foto = AP

Novak Djokovic (Serbien), der sich gegen die neuartige Coronavirus-Infektion (COVID-19) impfen lässt, und Australiens Einreiseverweigerung sind seit Beginn des neuen Jahres 2022 in der Weltsportwelt ein heißes Thema.

Djokovic kam in der Nacht des 5. am Melbourne International Airport an, um am Australian Open Tennisturnier teilzunehmen, das am 17. in Melbourne, Australien, begann.

Er passierte jedoch die Einwanderungsbehörde nicht und wartete ungefähr 8 Stunden am Flughafen, bis ihm schließlich das Visum verweigert wurde und er drohte abgeschoben zu werden.

Djokovic hält sich derzeit in einem Quarantäne-Hotel in Melbourne, Australien, auf und bereitet sich auf rechtliche Schritte vor.

Djokovics Einreise in das Land wurde verweigert, weil er gegen COVID-19 geimpft war.

Ein Fan von Novak Djokovic (Serbien) hält am 6. (Ortszeit) eine serbische Flagge in der Ankunftshalle des Flughafens Melbourne, Australien. Die australischen Einwanderungsbehörden haben beschlossen, Djokovic, der die Einreisebestimmungen nicht erfüllt, kein Einreisevisum auszustellen. Dies erschwerte Djokovic die Teilnahme an den Australian Open. Melbourne = AP-Nachrichten

Für die Einreise nach Australien ist eine Impfung gegen COVID-19 obligatorisch, Djokovic wurde jedoch nicht geimpft.

Er sagte jedoch, dass er vor der Einreise nach Australien von der viktorianischen Regierung, in der die Australian Open stattfinden, und von den Veranstaltern eine Impfbefreiung erhalten habe.

Während des Einreiseprozesses wurden entsprechende Dokumente vorgelegt, die dies belegen, aber die australische Einwanderungsbehörde, die von der Bundesregierung verwaltet wird, entschied, dass diese Dokumente unvollständig waren und das Visum wurde widerrufen.

Um von der Impfung befreit zu werden, muss bestätigt werden, dass sich die Person nach der COVID-19-Diagnose in den letzten 6 Monaten erholt hat oder dass Besorgnis über schwerwiegende Nebenwirkungen der Impfung besteht.

Einige argumentierten, dass es eine „bevorzugte Behandlung für Djokovic“ war, als Djokovic bekannt gab, dass er die Erlaubnis erhalten hatte, von der Impfung befreit zu werden.

Bürger protestieren gegen die australischen Behörden, die dem Tennisstar Novak Djokovic die Einreise verweigerten und ihn am 6. (Ortszeit) in einem Hotel vor dem Parlament im serbischen Belgrad unter Quarantäne stellten. Belgrad = AFP Yonhap News

Das Organisationskomitee der Australian Open erklärte jedoch, dass “26 Turnierbeamte die Erlaubnis zur Befreiung von der Impfung beantragten und etwa 75 bis 80 Prozent keine Erlaubnis erhielten”, so dass es schwierig ist, dies als einen besonderen Gefallen zu sehen, der nur Djokovic gewährt wurde.

Bei den diesjährigen Australian Open können Spieler, Fans und Offizielle den Veranstaltungsort nur betreten, wenn sie den COVID-19-Impfstoff erhalten haben. Wer nicht geimpft ist, muss sich von der Impfung befreien lassen.

Aus welchem ​​Grund Djokovic in diesem Verfahren jedoch die Impfbefreiung gewährt wurde, bzw. ob ihm die Einreise auch nach Bewilligung der Impfbefreiung aus welchem ​​Grund verweigert wurde, ist nicht bekannt.

Einige schätzen, dass „bei Djokovic in den letzten sechs Monaten COVID-19 diagnostiziert wurde und er beantragte, aus diesem Grund von der Impfung ausgenommen zu werden“.

Djokovics bestätigter Fall von COVID-19 wurde im Juni 2020 einmal aufgedeckt und seitdem ist keiner mehr aufgetreten.

Foto = AP Yonhap News

In einem Interview im April 2020, in der Frühphase des COVID-19-Ausbruchs, sagte er: “Ich persönlich bin gegen die COVID-19-Impfung.”

Bei den Australian Open im vergangenen Jahr war eine Impfpflicht nicht vorgeschrieben, da alle teilnehmenden Spieler nach ihrer Ankunft in Australien für zwei Wochen unter Quarantäne standen.

Die diesjährigen Australian Open sind das erste Mal, dass die Impfung gegen COVID-19 bei einem Tennis-Major obligatorisch ist.

Insbesondere Australien hat seit Beginn des Ausbruchs Grenzschließungen strikt durchgesetzt, und Victoria ist ein Land, das strikt auf COVID-19 reagiert, wobei etwa 90% der Einwohner ab 12 Jahren geimpft werden.

Rafael Nadal (Spanien) sagte auch in einem Interview am 6. Mai: “Australiern fällt es schwer, ihre Grenzen zu schließen. Wenn sie also sagen, ‘Menschen, die nach Australien einreisen, sollten sich impfen lassen’, dann sollten wir uns impfen lassen.” Alle.

Djokovics Weigerung, nach Australien einzureisen, wurde zu einem internationalen Thema. Premierminister Scott Morrison argumentierte, dass „es Regeln gibt“ und keine Vorzugsbehandlung, während der serbische Präsident Aleksandar Vucic forderte, „die unfaire Behandlung des weltbesten Tennisspielers zu beenden“.

Während Djokovic rechtliche Schritte einleitet, wird erwartet, dass Djokovics Einreise in das Land in irgendeiner Form vor Beginn der Australian Open am 17.

Professor Mary Crowe von der University of Sydney, Australien, sagte in einem Interview mit australischen Medien: „Es ist unwahrscheinlich, dass Djokovics Klage derzeit von den Gerichten akzeptiert wird.

Djokovic war den Australian Open besonders verbunden, indem er 9 seiner 20 großen Einzelsiege bei den Australian Open erzielte.

Gewerkschaft>

[ⓒ 세계일보 & Segye.com, 무단전재 및 재배포 금지]


Source: 스포츠 by www.segye.com.

*The article has been translated based on the content of 스포츠 by www.segye.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!