Impfstoffe werden auch in schwarzen Bezirken belohnt. Die Regierung verspricht Kontrollen und Geldstrafen – Inland – Nachrichten

Impfstoffe und Menschen, die COVID-19 überstanden haben, können auch in den schwarzen Vierteln in Restaurants oder Unterkünfte gehen. Darauf einigte sich der Koalitionsrat und Ministerpräsident Eduard Heger (OĽaNO) teilte dies im sozialen Netzwerk mit. Berät strenge Kontrollen, Bußgelder für die Beleidigung von Medizinern, Tests von Ungeimpften sollten vom Arbeitgeber bereitgestellt werden.

Foto:

Premierminister Eduard Heger (OĽaNO)

„Die Zahl der Infizierten steigt stark an, die Slowakei wird schwarz. Wir haben uns daher entschlossen zu handeln – motivierend, aber auch streng zugleich“, schreibt Heger.

Er behauptet, er und die Koalitionspartner hätten vereinbart, dass “die Geimpften und diejenigen, die die Covid-Infektion überstanden haben, Restaurants oder Unterkünfte in den schwarzen Vierteln besuchen können”.

Heger warnt, dass die Einhaltung dieser Maßnahmen regelmäßig überprüft wird. „Ich glaube, dass die Operationen zumutbar sein werden und bei Umgehung keine empfindlichen Strafen riskieren. Das bedeutet, dass ungeimpfte Personen nicht in die Innenräume eingelassen werden“, fügte Heger hinzu.

Auf der Regierungssitzung am Mittwoch wird unter anderem über weitere Maßnahmen abgestimmt.

Verweigert eine Person den Nachweis ihrer Identität und Identität, so besteht für den Betreiber / Veranstalter eine VERPFLICHTUNG, den Einlass oder eine Massenveranstaltung zu verweigern.

Verstößt eine Person gegen die vom Gesundheitsamt erlassenen Maßnahmen, hat der Betreiber / Veranstalter das Recht, sie des Geländes bzw. der Veranstaltung zu verweisen.

Hygieniker und Polizei erhalten neue Befugnisse, um eine Geldstrafe zu verhängen oder ein Geschäft an Ort und Stelle zu schließen.

Igor Daniš aktuell Weiterlesen Die Regierung ist gefangen. Wird Heger einen drastischeren Ansatz wagen?

Beleidigt eine Person Sanitäter oder fälscht den Covidpass, erhöht sich die Blockstrafe auf 1.000 Euro.

Arbeitgeber können von ihren Mitarbeitern einen Covid-Pass anfordern.

Ungeimpfte Mitarbeiter von Einrichtungen in den Schwarzen Bezirken, die die Krankheit nicht überlebt haben, können sich ebenfalls testen lassen, aber der Test wird vom Arbeitgeber mindestens zweimal pro Woche auf eigene Kosten durchgeführt.

Wir werden die Pandemie-PN auf das Niveau einer Standard-PN bringen.

Der Premierminister erklärt weiter, dass eine Impfpflicht für ausgewählte Gruppen noch nicht eingeführt wird.

“Wir werden nach der Regierung weitere Informationen über die Durchführung der Inspektionen und die Höhe der Sanktionen mitteilen”, fügte Heger hinzu.

VIDEO: Heger: Wir müssen härter handeln, die Leute halten sich nicht an die Maßnahmen.


Source: Pravda – Správy by spravy.pravda.sk.

*The article has been translated based on the content of Pravda – Správy by spravy.pravda.sk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!