Im Zusammenhang mit der Schlacht vor einer Woche versammelten sich 200 Menschen in Miloslavov. Polizei sperrte die Straße – Home – News

Bis zu zweihundert Menschen kamen am Sonntagnachmittag in Miloslavov auf die Straße, wo ein Teenager lebt, der in den Vorfall vom 2. Januar verwickelt war.

Foto: , ,

Gruppierung in Miloslavov. Die Polizei sperrte eine Straße, in der einer der Beteiligten des Vorfalls von letzter Woche gewohnt hatte.

Als in sozialen Netzwerken über den Protest gesprochen wurde, sperrte die Polizei die Straße mit Tonbändern. Am Ende der Straße stehen etwa zwei Dutzend Polizisten. Ein Anti-Konflikt-Team und zivile Polizisten sind ebenfalls anwesend.

Demonstranten stehen vor der Polizei, die Lage ist ruhig. Viele Miloslavs sind wütend, dass bei dem Vorfall ein 11-jähriges Kind verletzt wurde. Die meisten Demonstranten sind Teenager.

Eine Gruppe von 14- bis 16-jährigen Teenagern betrank sich und schlug am vergangenen Sonntagabend ein 11-jähriges Mädchen. Als sie nichts über sich selbst wusste, zogen sie sie aus und filmten sie. Das Kind landete in einem Kinderkrankenhaus in Bratislava. Der Vorfall löste im Dorf selbst eine Welle der Zurückhaltung aus.


Source: Pravda – Správy by spravy.pravda.sk.

*The article has been translated based on the content of Pravda – Správy by spravy.pravda.sk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!