iFixits und Frankreichs Reparatur-Index im Vergleich

Seit über einem Jahr nun gibt der französische Indice de Réparabilité Verbraucher:innen die Möglichkeit, vor dem Kauf abzuschätzen, wie viel sie ein Produkt in Zukunft kosten wird – zusätzlich zum Kaufpreis.

Apple, Samsung, Microsoft und all die anderen Unternehmen, die Smartphones, Laptops und andere elektronische Geräte in Frankreich verkaufen, müssen nun ihre eigenen Geräte hinsichtlich deren Reparierbarkeit bewerten. Die Bewertung zwischen 0 und 10 – 10 ist die Bestnote – muss am Verkaufsort sichtbar sein. Das ist ein großer Schritt in die richtige Richtung, und wir freuen uns riesig – auch wenn die französische Bewertung manchmal anders ausfällt als die von iFixit. Woran das liegt? Wir erklären’s dir.

Frankreichs Reparatur-Index basiert auf einer recht weitgefassten Definition von „Langlebigkeit“. Die Bewertungen werden anhand von fünf Kategorien berechnet, die gleich viel Gewicht bekommen: Dokumentation, Zerlegbarkeit, Zugang zu Ersatzteilen, Kosten der Ersatzteile sowie produktspezifische Aspekte wie Updates und Software zum Zurücksetzen von Handys. Die Hersteller bewerten ihre eigenen Produkte anhand einer Tabelle, die ihnen die Gesamtbewertung auf dem Index ausrechnet. Wie das in der Praxis aussieht, kannst du dir in unserem Artikel dazu ansehen, wie zwei sehr ähnliche iPhones unterschiedliche Bewertungen auf dem Indice de Réparabilité bekamen.

Wir können uns das an einem leicht zu berechnenden Beispiel näher ansehen. Auf dem iFixit-Reparierbarkeits-Index gaben wir dem Note 20 nur 3 von 10 möglichen Punkten: Wir schätzten zwar die nicht-proprietären Schrauben und die Modul-Bauweise, aber der schwierige Öffnungsvorgang (dank einer großen Menge Klebstoff) und die langwierigen Verfahren zum Austausch des Akkus und des Displays sorgten für eine schlechte Gesamtnote. Nimmt man die französischen Bewertungskriterien, kommt das Note 20 dagegen auf 8,1 von 10 Punkten. Der große Unterschied zwischen den Bewertungen rührt größtenteils daher, dass Samsung in der EU inzwischen kostenlose Reparaturanleitungen als Download zur Verfügung stellt und Ersatzteile schnell und zu moderaten Preisen liefert. Als wir den Teardown des Note 20 durchgeführt haben, war nichts davon in den USA zu haben. Insgesamt also kann das Note 20 in Bereichen punkten, wo das iPhone 12 nichts zu bieten hat, und kommt daher auf einen Vorsprung von 2,1 Punkten in der Gesamtwertung.

Hinsichtlich der Zerlegbarkeit wurde das Note 20 mit 7,0 Punkten bewertet, das iPhone 12 mit 5,9. Detailliertere Informationen zu den Bewertungen haben wir nicht und können deshalb nicht mit Sicherheit sagen, wie dieser Unterschied zustandekommt. Aber das französische Berechnungssystem belohnt herkömmliche Schrauben (schlechte Nachrichten für Apples proprietäres Pentalobe-Design) und legt großen Wert darauf, dass gewöhnliche Bauteile wie Kameras in nur wenigen Schritten ausgebaut werden können. Und die Berechnung der Gesamtbewertung funktioniert so, dass 8 von 10 Punkten nichts mit Zerlegbarkeit zu tun haben – wenn ein Gerät schwierig zu öffnen ist, der Support mit Anleitungen und Ersatzteilen aber gut funktioniert, kann es anscheinend trotzdem eine gute Bewertung absahnen.

Samsung Galaxy Note 20 cameras, removed from two models
Wir entfernen die relativ modularen Kameras bei unserem Teardown des Samsung Galaxy Note 20.

Ist der Unterschied zwischen unserer Bewertung und der auf dem französischen Reparatur-Index Anlass zur Sorge? Die kurze Antwort: nein. Frankreichs Reparatur-Index ist ein Gewinn für alle, die auf diesem Planeten leben. Samsung, der weltweit größte Smartphone-Hersteller, hat in Europa vollständige Reparaturanleitungen zugänglich gemacht, weitet die Verfügbarkeit seiner Ersatzteile aus – und wird auch alles andere tun, das nötig ist, um seine Bewertungen auf dem Indice de Réparabilité konkurrenzfähig zu halten. In den USA ist Samsung nicht in erster Linie für sein Engagement für den Umweltschutz bekannt; in Frankreich zeigt das Unternehmen ein völlig anderes Gesicht.

Bei iFixit bewerten wir seit über zehn Jahren Geräte hinsichtlich ihrer Reparierbarkeit – wir fingen damit bei unserem Teardown des iPhone 4 (CDMA-Version) an. Nach unserem Kenntnisstand war dies das erste Bewertungssystem für Reparierbarkeit weltweit. Unser Ansatz ist, zu bewerten, wie gut sich ein Gerät auch von Menschen mit wenig Reparaturerfahrung reparieren lässt. Wir kaufen die gleichen Geräte im Handel, die auch andere Nutzer:innen kaufen; versuchen, sie zu öffnen, ohne dabei etwas zu beschädigen; und teilen unsere Erkenntnisse mit allen, die daran interessiert sind. Wir nehmen Geräte als Erste auseinander, damit andere Reparateur:innen aus unseren Erfahrungen lernen können.

Teardown des OnePlus Nord.

Einiges haben wir mit dem französischen Bewertungssystem gemeinsam – als der Indice de Réparabilité entwickelt wurde, konnte auch iFixit etwas Input beisteuern. Wie beim französischen Index bekommt ein Gerät auch von uns bessere Noten, wenn Reparaturanleitungen dafür zur Verfügung stehen und häufig benötigte Ersatzteile, wie der Akku oder das Display, leicht erhältlich sind. Aber der französische Index zielt nicht so sehr darauf ab, das Design individueller Gerätemodelle zu beeinflussen, sondern strebt vielmehr die Entwicklung einer groß angelegten Kreislaufwirtschaft an. Beide Bewertungssysteme können dazu beitragen, dass reparierbarere Produkte entwickelt werden und weniger Elektroschrott entsteht. 

Dass nun ein ganzes Land begonnen hat, über das Preisschild elektronischer Geräte hinauszudenken, ist einfach fantastisch. Wir werden aber ein Auge auf die Bewertungen der Hersteller haben, damit sie nicht der Versuchung erliegen, die Noten ihrer Geräte hinsichtlich Zerlegbarkeit und Dokumentation nach oben zu biegen. (Wenn du eine herstellereigene Bewertung siehst, die du für etwas realitätsfern hältst, sag uns Bescheid!) Wenn Unternehmen darum konkurrieren, wer die reparierbarsten Produkte herstellt, ist das nur durch Eines zu toppen – Leute, die ihre Geräte auch wirklich reparieren.

Auf uns kannst du jedenfalls weiterhin zählen: Unsere unabhängigen Reparatur-Expert:innen werden neue Geräte weiterhin auf ihre Reparierbarkeit prüfen und die Bewertungen allen Interessierten zur Verfügung stellen.

Dieser Artikel wurde übersetzt von Maria Parker.


Source: iFixit Neuigkeiten by de.ifixit.com.

*The article has been translated based on the content of iFixit Neuigkeiten by de.ifixit.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!