“Ich habe es früher bereut”: Diese unverheiratete Frau in den Vierzigern hat ihre Eier für ihre “Geburtsoptionen” eingefroren.

Materialfoto.

Als ich jünger war, dachte ich nicht wirklich daran, ein Baby zu bekommen oder zu heiraten. Aber jetzt habe ich meine Meinung geändert, dass vielleicht (Ehe, Geburt) möglich ist …. Die Idee war, mir in Zukunft eine Wahl zu geben. “

ㅡ ‘Wahl der Geburt’ in Anbetracht der Zukunft mich

Der unverheiratete Herr A (40, weiblich) hat im vergangenen Herbst eine Entscheidung seines Lebens getroffen. Es waren nur gefrorene Eier. Ich denke nicht, dass Sie Kinder haben müssen, aber es ist eine Entscheidung, Ihrem zukünftigen Selbst eine “Geburtswahl” zu geben.

Die Situation, dass Herr A dieses Jahr ins Ausland musste, trug wesentlich zu dieser Entscheidung bei. Herr A, der dieses Jahr seit 16 Jahren arbeitet, arbeitet seit Mitte letzten Monats im Ausland.

Herr A stellte am 11. in News 1 vor: „Ich habe von meinen Freunden, die vor einigen Jahren verheiratet waren, viele Empfehlungen zum Einfrieren von Eiern erhalten, aber das hat mich überhaupt nicht berührt.“

ㅡ ‘Ich mache es früher’ Der Grund, warum Bedauern kam

Es wird gesagt, dass er nach dem Besuch eines spezialisierten Krankenhauses Bedauern hatte, dass er früher zu ihm kommen würde. Sobald die Eierstockfunktion abnimmt, ist es fast unmöglich, sich zu erholen, und die Qualität der Eizelle kontrolliert die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft.

Herr A sagte: „Wenn ich mich für das Einfrieren von Eiern wie eine Versicherung entscheiden würde, wollte ich damit anfangen. “Wenn ich investiert und vergessen hätte zu leben, hätte ich mich wohler gefühlt, deshalb empfehle ich es meinen jüngeren Geschwistern.”

Das Einfrieren von Eiern kann natürlich niemand. Sie müssen sich zuerst einer Untersuchung unterziehen, und wenn es möglich ist, fortzufahren, müssen Sie nach einer bestimmten Zeit eine Injektion erhalten. Da jeder einzelne Prozess anders ist, gibt es unterschiedliche Kosten. Bei Nichtheirat gilt keine Versicherung für Aufwendungen.

ㅡ Eltern zu überzeugen, die Probleme hatten

Glücklicherweise war im Fall von Herrn A die Unterstützung seiner Eltern sehr hilfreich. Herr A sagte: “Zuerst war ich ein wenig verärgert, weil meine ältere Tochter sagte, dass er das Ei einfrieren würde, anstatt zu heiraten.” Sie haben bei den Kosten geholfen. “

Trotz der Unterstützung der Eltern ist es für eine unverheiratete Frau nicht einfach, ins Krankenhaus zu gehen und diesen Prozess zu durchlaufen. Herr A sagte, dass 99% derjenigen, die das Krankenhaus besuchten, dh wenn die Mehrheit verheiratet und unfruchtbar war, etwa 1% unverheiratete Frauen waren.

ㅡ Das System für unverheiratete Frauen muss verbessert werden

Herr A sagte: „Es ist nicht üblich, dass unverheiratete Frauen Eier einfrieren. Ich fühle mich nur abnormal. “Ich musste Dokumente einreichen, die belegen, dass ich nicht verheiratet war”, sagte er. “Ich denke, dass mehr Menschen teilnehmen können, wenn das System verbessert wird.”

Verheiratete Frauen reichen auch Dokumente ein, die die Ehe belegen. Dies liegt daran, dass es Versicherungsleistungen für diejenigen bietet, die Kinder haben werden. In diesem Fall werden das Sperma des Ehepartners und das eigene Ei künstlich befruchtet, um den Embryo einzufrieren.

Da sich Ehe und Geburt verzögern, weisen einige darauf hin, dass es besser wäre, Unterstützungsmaßnahmen für Frauen vorzubereiten, die nicht sofort an Ehe und Geburt interessiert sind.

Als kürzlich die unverheiratete Geburt des Senders Sayuri Fujita bekannt wurde, interessieren sich immer mehr Menschen für das Einfrieren von Eiern. Herr A empfahl jedoch wiederholt: “Im Moment gibt es keinen Plan für eine unverheiratete Geburt.”

News1 / HuffPost Korea


Source: HuffPost South Korea – Athena by www.huffingtonpost.kr.

*The article has been translated based on the content of HuffPost South Korea – Athena by www.huffingtonpost.kr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!