Ich habe den Jungs ein Kompliment gemacht

Juventus war von Chelsea überwältigt, aber Trainer Allegri versucht positiv zu denken: „Wir hatten eine gute erste Halbzeit, dann haben wir aufgegeben. Aber das Ziel ist erreicht.“

Er war der einzige, der die gute erste Halbzeit gesehen hat, genauso wie es wirklich schwer zu verstehen ist, was für “Komplimente” er der Mannschaft jemals machen konnte. Das “Ich denke positiv” von Massimiliano Allegri erzählt von einem Spiel, das in einer parallelen Dimension gespielt wird, es ist so verheerend wie die Leistung und das Ergebnis des 4:0 (ja, echt) in London in der Herausforderung von Meister gegen das Chelsea. Das Spiel, das die Anzeichen einer Erholung der Bianconeri hätte bestätigen können, das Spiel, das sie mit der Gewissheit, gesetzt zu werden, in die Wahlurne der zweiten Runde gedrängt hätte, ist zu einem Albtraum geworden. Getroffen und versenkt, Juve erlitt Schiffbruch. “Ich habe den Spielern zum Durchgang der Runde gratuliert – Allegri gab gegenüber Sky zu -, wir brauchen Balance und Ruhe, wir sind uns unserer Stärken und Schwächen bewusst. Abende wie dieser helfen, sich weiter zu verbessern. Denken wir jetzt an Atalanta, ein sehr wichtiges Spiel”.

Peinlich sind die Zahlen, die die Statistik vermuten lässt und die verlorenen Duelle, ebenso wie die offensichtliche Diskrepanz in physischer, mentaler Herangehensweise und Wettbewerbsintensität zwischen den beiden Teams. Es gibt keine Entschuldigung, nicht einmal an Rüdigers Handball (der nicht da war) anlässlich des englischen Vorteils zu appellieren. Und wenn im Spiel im Allianz-Stadion die Strategie “Bolzen und Konter” gegen den Europameister funktioniert hatte, half an der Stamford Bridge nichts von dem, was der Trainer ausgedacht hatte. “Im Hinspiel haben wir ein anderes Spiel gespielt und waren 90 Minuten auf die Defensivphase aufmerksam, heute haben wir es nur 45 Minuten gemacht … dann haben wir aufgegeben.”

Juventus wurde in London von Chelsea klar geschlagen

Juventus wurde in London von Chelsea klar geschlagen

Das Team war von der Blueswelle überwältigt, aber der toskanische Trainer versucht, das Glas halb voll zu sehen und schlägt mit viel Pragmatismus diese Lesart vor: “Wir hatten meiner Meinung nach eine gute erste Halbzeit”, fügte der Trainer hinzu.. Er sieht positiv und spricht über “Ziel erreicht”.

Juventus Turin Erster in der Champions-League-Gruppe, wenn … Ergebnisse und Kombinationen gegen Chelsea um den 1. Platz

Allegri sagt einen Teil der Wahrheit: Juve hatte die Qualifikation für das Achtelfinale der Champions League bereits abgeschlossen, im vierten Spiel in den Safe gelegt und das Bestehen der Runde kann nicht als Meilenstein gewertet werden, um “seinen Jungs” zu gratulieren. Zumindest nicht für einen Verein wie den von Juventus. Aber das sind die Zeiten…


Source: Fanpage by www.fanpage.it.

*The article has been translated based on the content of Fanpage by www.fanpage.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!