Ich bin von iPhone 13 Pro auf iPhone 14 Pro umgestiegen. Ich kann es jedem wärmstens empfehlen, und hier ist der Grund

Ich bin jetzt seit 2 Wochen mit dem iPhone 14 Pro unterwegs. Über seine wichtigsten Eindrücke sprach er gesondert in unserem Testbericht.

Davor hatte ich das ganze Jahr über ein iPhone 13 Pro, mit der Max-Version bin ich cool, weil ich keine zu großen Smartphones mag. Ich dachte immer, ein Smartphone sollte für eine Hand sein, und die übliche „Firmware“ bewältigt diese Aufgabe.

Ich bereue den Wechsel von 13 Pro zu einem neuen Produkt absolut nicht (obwohl es eher emotional war). Ich werde weiterhin an meiner Position festhalten – man muss das Smartphone mindestens mit dem iPhone 12 aktualisieren, das ältere Modell kann nur mit einer großen “Wunschliste” geändert werden, aber objektiv gab es keinen großen Sprung.

Hier sind die Hauptvorteile des iPhone 14 Pro, für die sich ein Upgrade lohnt. Kurz zu allem.

1. Der Dynamic Island-Ausschnitt ist bequem


Die Kerbe reagiert auf jede normale Anwendung und gibt ein zusätzliches Menü

Egal was jemand sagt, dieser Ausschnitt ist wirklich bequem. Apple hat erkannt, dass dieser Bereich des Bildschirms auch verwendet werden kann, wie andere Teile des Displays, und sich nicht schämen und vor Benutzern und anderen Herstellern verbergen muss.

Das Fehlen eines Smartphones wurde zu einem der Hauptvorteile.

Schade, dass es immer noch sehr wenige Anwendungen gibt, die mit Dynamic Island interagieren. Vorhandene Funktionen lassen dies jedoch zu bequem anzuwenden. Zum Beispiel ein Musikplayer.

Im iPhone 13 Pro habe ich die Tracks per Anruf gewechselt Kontrollpunkt oder Nachrichtencenter. Wir zählen nach Aktionen: Menü öffnen, Lied wechseln, Menü schließen.

Gleisweiche 👇

Melden Sie sich bei der Bankanwendung an👇

Navigatorroute👇

Launch-Team 👇

Halten Sie jetzt einfach das “Tablet” gedrückt, und der Player wird angezeigt. Wir betrachten Aktionen: gedrückt halten, umschalten.

Dann können Sie Ihr Smartphone wie bisher verwenden – der Player versteckt sich von selbst. Minus eine Aktion.

Beim Umschalten auf dieselbe aktive Anwendung reicht eine Berührung im DI-Bereich aus, während zuvor das Multitasking geöffnet und das Programm aufgerufen werden musste, wenn es nicht kürzlich geöffnet wurde.

Es gibt viele ähnliche Szenarien, jedes hat seine eigenen Kernpunkte. Und genau Dynamic Island beschleunigt Ihr iPhone.

In der Anfangszeit schien es mir, dass die Verwendung eines iPhones mit einer Hand jetzt nicht so bequem wäre, da man an den oberen Rand des Bildschirms greifen musste. Weißt du, das ist es nicht. Der Komfort ist gleich geblieben.

2. Dieser Bildschirm ist immer eingeschaltet. Und er ist sehr hell

Bei dem heißen Wetter ist es schwer zu sagen, da es jetzt Herbst ist. Die maximale Bildschirmhelligkeit des iPhone 14 Pro erreicht jedoch 2000 Nits und Das Bild auf dem Display ist auch bei direkter Sonneneinstrahlung klar.

Zum Ausschnitt kann ich übrigens nicht sagen, dass er sich äußerlich irgendwie zum Schlechteren verändert, wie wenn die Beleuchtung für Fotos ausgedreht wird. Live gibt es sowas nicht.

Die Always-On-Display-Funktion erschien mir bisher immer nutzlos und sehr energieaufwändig. Seit 2 Wochen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass dem nicht so ist. AOD verbraucht minimale Energie.

Gleichzeitig habe ich das Wetter auf dem Bildschirm angezeigt und kann jederzeit die bevorstehende Wettervorhersage und Staus sehen, ohne den Bildschirm zu entsperren. Es ist bequem und sieht gut aus. Dort können Sie auch andere Veröffentlichungen aus verschiedenen Anwendungen anzeigen, die in Echtzeit aktualisiert werden. Generell gibt es genügend Bewerbungen.

3. Autonomie ist ausgezeichnet


Die lila Rumpffarbe sieht dieses Jahr großartig aus

Dazu habe ich einen separaten Artikel geschrieben. Hier werde ich nur an die Hauptschlussfolgerung erinnern.

Ja, dieses iPhone kann länger halten als das iPhone 13 Pro, aber nur ohne aktives AOD. Nach meinen Beobachtungen beträgt der Unterschied bis zu einer Stunde. Und im Durchschnitt hält das iPhone mit einer einzigen Ladung etwa 18 Stunden.

Wobei die enthaltene Betriebszeit auf gleichem Niveau blieb. Und es ist großartig, dass Apple einen so wichtigen Indikator beibehalten und dem Gadget eine gute Autonomie verleihen konnte.

4. Es wird nicht heiß

Nachdem das iPhone 13 Pro das bemerkt hat Dieses iPhone wird überhaupt nicht heiß..

Das ist mir sowohl beim iPhone 12 als auch beim iPhone 13 Pro aufgefallen. Vor allem bei langer Aktivität in Spielen oder beim Flashen. Der Körper könnte sich so weit erhitzen, dass Sie ihn so schnell wie möglich auf eine kalte Oberfläche legen möchten.

Mit der neuen “Firmware” habe ich noch nie unter Überhitzung gelitten. Sogar während schwerer Benchmark-Stresstests wurde er nur warm.

Gleichzeitig aktualisierte er iOS 16.1 Beta zweimal – er hatte nicht einmal vor, die Temperatur zu erhöhen. Das Vorgänger-Smartphone hätte die maximale Helligkeit längst heruntergeschraubt.

5. Die Kameras sind großartig. Allerdings wie immer


Der Kamerablock selbst ist optisch merklich größer geworden

Ich habe darüber auch in einem separaten Artikel gesprochen, also werde ich es nicht viel unterschreiben.

Kurz gesagt, alle Objektive erfassen mehr Details, und die Hauptmatrix ist um 65 % gewachsen, wodurch mehr Licht hereingelassen wird. Dadurch werden die resultierenden Bilder klarer und enthalten mehr Informationen über den Rahmen.

Endlich ausgerichteter Weißabgleich. Die Bilder sehen fast genauso aus, wie ich sie mit meinen eigenen Augen sehe.

Für diejenigen, die sich mit professioneller Fotografie beschäftigen, bietet sich die neue Auflösung der Kamera an 48MP. Dadurch können Sie Bilder ohne Qualitätsverlust zuschneiden. Und das ist eine echte Tatsache – das Zoombild bleibt genauso klar.

Und das Video hat sich durch die Stabilisierung der neuen Generation auf eine qualitativ neue Ebene bewegt, die reduziert jegliches Wackeln auf ein Minimum. Richtig, es braucht viel Licht. Aber tagsüber ist das kein Problem.

Ein Update wert, aber nicht für jeden

Dieses Update wird für Besitzer von iPhone 12 (insbesondere in Bezug auf den Akku), 11 und darunter am meisten gewünscht. Es ist ein schöner Sprung nach vorne, der viele neue Funktionen und eine bessere Benutzererfahrung bieten kann.

Und wer keinen 6,1-Zoll-Bildschirm mag, für den gibt es eine Max-Version mit 6,7-Zoll-Display. Dies ist die gleiche “Proshka”, jedoch mit einem größeren Bildschirm und einem großen Akku, der für zwei Tage ausreicht.

PS iPhone 14 pro kaufen kannst du im re:Store. Viele Modelle sind in Russland erhältlich, der Rest kann vorbestellt werden. re:Store-Berater helfen Ihnen dabei, das Gerät zu verstehen und die eSIM kostenlos einzurichten.


Source: iPhones.ru — Новости высоких технологий, обзоры смартфонов, презентации Apple by www.iphones.ru.

*The article has been translated based on the content of iPhones.ru — Новости высоких технологий, обзоры смартфонов, презентации Apple by www.iphones.ru. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!