IATA: Die hohe Nachfrage nach Flügen hielt auch im Juni 2022 an

Der Flugverkehr (RPK) im Juni 2022 stieg im Vergleich zum Juni 2021 um 76 % und liegt nun bei 71 % des Niveaus vor der Koronakrise

Passagierlasten auf Flughäfen. Freepik-Foto

Internationale Luftfahrtorganisation IATA (IATA) Veröffentlichung der Daten für Juni 2022, die eine Erholung des Personenverkehrs zeigen. BATA betont, dass der Vergleich nun Jahr für Jahr erfolgt und nicht mit 2019 verglichen wird. Aufgrund der geringen Verkehrsbasis im Jahr 2021 weisen einige Märkte von Jahr zu Jahr hohe Wachstumsraten auf, auch wenn die Größe der Märkte im Vergleich dazu noch deutlich kleiner ist 2019.

die Gesamtbewegung Im Juni 2022 stiegen die verkauften Passagierkilometer (RPK) um 76,2 % gegenüber Juni 2021, was hauptsächlich auf die anhaltend starke Erholung des internationalen Verkehrs zurückzuführen ist. Weltweit liegt der Verkehr jetzt bei 70,8 % des Vorkrisenniveaus.

den Nahverkehr Im Juni 2022 stieg sie im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 5,2 %. Starke Verbesserungen in den meisten Märkten, kombiniert mit der Lockerung einiger Beschränkungen im Zusammenhang mit der Omicron-Variante auf dem chinesischen Inlandsmarkt, trugen zum Ergebnis bei. Der gesamte lokale Verkehr im Juni 2022 betrug 81,4 % des Niveaus vom Juni 2019.

die internationale Bewegung gegenüber Juni 2021 um 229,5 % gestiegen. Die Aufhebung der Reisebeschränkungen in den meisten Teilen des asiatisch-pazifischen Raums trägt zur Erholung bei. Der internationale RPK vom Juni 2022 erreichte 65,0 % des Niveaus vom Juni 2019.

„Die Nachfrage nach Flügen bleibt stark. Nach zwei Jahren der Schließung und Beschränkungen nutzen die Menschen den Urlaub, um zu reisen, wo immer sie können“, sagte Willie Walsh, CEO der IATA.

Lange Wartezeiten an Flughäfen. Fotografie Depositphotos

internationale Märkte

Asien-Pazifik – Im Vergleich zum Juni 2021 wurde ein Anstieg des Flugverkehrs um 492 % verzeichnet. Die Kapazität erhöhte sich um 138,9 % und die Auslastung erhöhte sich um 45,8 Prozentpunkte auf 76,7 %. Das Gebiet ist jetzt relativ offen für ausländische Touristen, was der Erholung zugute kommt.

Europa – Die europäischen Fluggesellschaften verzeichneten eine Steigerung von 234,4 % gegenüber Juni 2021. Die Kapazität stieg um 134,5 % und die Auslastung stieg um 25,8 Prozentpunkte auf 86,3 %. Der internationale Verkehr in Europa liegt saisonbereinigt über dem Vorpandemieniveau.

Mittlerer Osten – Die Fluggesellschaften im Nahen Osten verzeichneten im Vergleich zum Juni 2021 einen Zuwachs von 246,5 %. Die Kapazität stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 102,4 % und die Auslastung stieg um 32,4 Prozentpunkte auf 78,0 %.

Nordamerika – Die nordamerikanischen Fluggesellschaften verzeichneten im Juni einen Anstieg des Flugverkehrs um 168,9 % im Vergleich zum Zeitraum im Jahr 2021. Die Kapazität stieg um 95,0 % und die Auslastung stieg um 24,1 Prozentpunkte auf 87,7 %, was der höchste Wert unter den Regionen war.

Lateinamerika – Im Monat Juni stieg der Flugverkehr der Fluggesellschaften in Lateinamerika um 136,6 % im Vergleich zum entsprechenden Monat im Jahr 2021. Die Kapazität erhöhte sich um 107,4 % und die Auslastung stieg um 10,3 Prozentpunkte auf 83,3 %. Nachdem Lateinamerika 20 Monate in Folge die Regionen beim Ladefaktor anführte, fiel es auf den dritten Platz zurück.

Afrika – Afrikanische Fluggesellschaften verzeichneten einen 103,6-prozentigen Anstieg der RPK im Juni im Vergleich zum Vorjahr. Die Kapazität erhöhte sich um 61,9 % und die Auslastung kletterte um 15,2 Prozentpunkte auf 74,2 %, den niedrigsten Wert unter den Regionen. Der internationale Verkehr zwischen Afrika und den Nachbarregionen liegt nahe am Vorpandemieniveau.

Lokale Märkte

Der inländische RPK in China ging im Vergleich zum Juni 2021 um 45,0 % zurück, aber dies war eine deutliche Verbesserung gegenüber der Leistung im Mai gegenüber dem Vorjahr, als die Reisebeschränkungen aufgehoben wurden. Der Inlandsverkehr Japans stieg im Juni im Vergleich zu Juni 2021 um 146,4 %.

Der Mangel an Bodendiensten an Flughäfen. Freepik-Foto

„Mitten in der Sommerreisesaison in der nördlichen Hemisphäre bewahrheiten sich Vorhersagen, dass die Aufhebung der Reisebeschränkungen eine Flut von Nachfrage auslösen wird. Gleichzeitig hat sich die Erfüllung dieser Nachfrage als herausfordernd erwiesen und wird es wahrscheinlich auch weiterhin sein Sehen Sie sich die Probleme an, mit denen Fluggesellschaften und Passagiere an großen Flughäfen konfrontiert sind, diese können die Kapazität selbst bei 64 % nicht unterstützen und haben das letzte Passagierkontingent bis Ende Oktober verlängert. Flexibilität ist immer noch unerlässlich, um eine erfolgreiche Erholung zu unterstützen.

„Durch die Begrenzung der Passagierzahlen hindern die Flughäfen die Fluggesellschaften daran, von der starken Nachfrage zu profitieren. Die Service-Level-Performance-Zahlen für die ersten sechs Monate des Jahres zeigen jedoch, dass sie bei der Bereitstellung von Basisdiensten kläglich versagt und ihre Passagiersicherheit verfehlt haben Service-Ziel um 14,3 Punkte“, sagte Walsh.

Gekürzte Adresse für diesen Artikel: https://www.ias.co.il?p=127470

Source: IAS by www.ias.co.il.

*The article has been translated based on the content of IAS by www.ias.co.il. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!