Huawei Mate Xs 2 Test – ein exzentrisches Handy, das nicht einmal für 1 Million Forint Ihnen gehören kann

Das Mate Xs 2 steckt voller interessanter Lösungen, was für eine Demonstration technologischer Leistungsfähigkeit nicht schlecht ist, aber wir haben auch versucht, es zu nutzen.

„Es ist erstaunlich, dass die Wissenschaft immer noch festhält“ – das kann jeder sagen, der zum ersten Mal zu einem faltbaren Smartphone greift, und wer bereits das Samsung Galaxy Fold ausprobiert hat, ist fast sicher, dass er der Erste sein wird, der es versucht Huaweis neues Spitzenhandy in die falsche Richtung zu klappen, was in Ungarn nicht einmal möglich sein wird. Wir haben das Huawei Mate Xs 2 getestet, um zu sehen, ob uns dieses Mal ein faltbares Handy davon überzeugt, dass die Technologie für den langfristigen Alltagsgebrauch ausreichend ausgereift ist.

Wenn ich es öffne, ist es ein Tablet, wenn ich es schließe, ist es ein Telefon

Im Vergleich zu einem durchschnittlichen Smartphone ist das Mate Xs 2 zwar besonders schwer und klobig, aber schon auf den ersten Blick und wenn man es in der Hand hält, ist klar, dass es sich um ein absolutes Premium-Gerät handelt. Die Kanten und Ecken des Telefons sind abgerundet, und bis Sie es öffnen, „krümmt“ sich die linke Kante des Displays als Wasserfall-ähnliches Design auf die Seitenkante. Der größte Unterschied zwischen dem Galaxy Fold und dem Mate Xs 2 besteht darin, dass beim Zusammenklappen des Fold das große Display innen platziert ist und ein sekundäres, kleineres Panel zum Hauptdisplay wird, während im Fall des Mate Xs 2 das Display umgibt das Gerät von außen, so dass diese Hälfte im zusammengeklappten Zustand funktioniert.

Um mit dem Aufklappen zu beginnen, müssen Sie einen Knopf auf der Rückseite des Geräts drücken und dann das mit einem überraschend widerstandsfähigen Scharnier befestigte Display aufklappen. Designbedingt ist auch das Halten des Handys seltsam, man hält das Display tatsächlich am linken Rand, während die beiden Hälften des zusammengeklappten Handys rechts liegen. Die Scharnierstruktur ist massiv, man muss sie mit etwas Kraft zusammenklappen, aber sie ist stabil und lässt sich in relativ vielen Winkeln stoppen, und im geöffneten Zustand gibt es kein auffälliges Scharniertal, das viele stört. Im gefalteten Zustand kann beobachtet werden, dass der Spalt klein ist und das in der Mitte gefaltete Telefon nicht geneigt ist, die beiden Hälften sind parallel zueinander gefaltet.

Gleichzeitig ist die hintere Längskante merkwürdig, an die Knopföffnung muss man sich gewöhnen, und man muss sehr, sehr vorsichtig mit dem Display umgehen – auch im zusammengeklappten Zustand. Das Telefon ist im aufgeklappten Zustand dünn, aber der Typ-C-Anschluss wurde nach unten rechts geschoben, ebenso wie die hintere, längsgerichtete Kamerainsel. Im Karton des Mate Xs 2 findet man auch eine Handytasche, die zwar genial ist und das zusammengeklappte Handy einigermaßen schützt, aber fummeliger zu öffnen ist und nicht robust genug ist, um einem Einbruch standzuhalten ernsthafter Tropfen – das haben wir natürlich nicht ausprobiert.

Obere Mittelklasse statt Peak

Den Huawei-Ingenieuren sind nach wie vor die Hände durch amerikanische Sanktionen gebunden, sodass es keine native Google-GMS-Unterstützung gibt und man auch auf 5G verzichten muss. Unangenehm ist auch, dass das ursprünglich im April angekündigte Handy den letztjährigen SoC, die 4G-Version des Snapdragon 888, erhalten hat. Ein solcher SoC schnurrt in den diesjährigen beiden P50-Handys, und laut Tests ist dieser Chip immer noch sehr gut. aber natürlich kann es nicht mit der 2022 Snapdragon 8 Gen 1-Familie mithalten.

Neben 8 GB RAM gibt es 256 oder 512 GB Speicherplatz (erweiterbar per Nano Memory Card), Wi-Fi 6 und BT 5.2 sowie NFC, aber Display und Kamerasystem sind wirklich interessant. Das erste ist ein OLED-Panel und 120 Hz, das im geöffneten Zustand 7,8 Zoll mit einer Auflösung von 2200 × 2480 und im zusammengeklappten Zustand 6,5 Zoll mit 1176 × 2480 Pixeln beträgt.

Auf der Rückseite des 257 Gramm leichten, 11,1 mm dicken Handys warten eine 50-MP-Hauptkamera, eine 13-MP-Ultra-Wide- und ein 8-MP-Sensor mit 3-fach optischem Zoom, unterstützt von OIS, darauf, dass Sie jede Menge Fotos machen. Es gibt auch eine Selfie-Kamera in der oberen rechten Ecke des Displays (was eine ziemlich seltsame Wahl ist): Sie hat 10,7 MP. Es gibt keinen Klinkenanschluss, kein kabelloses Qi-Laden und erwarte keine Staub- und Wasserfestigkeit, aber du kannst den 4600-mAh-Akku mit bis zu 66 Watt laden. Das schadet auch nicht, denn im Tablet-Modus geht das Handy sehr schnell leer.

Warum sollte ich es vertreiben?

Im Gebrauch machte das Mate Xs 2 den Eindruck eines Handys mit guter Geschwindigkeit, guter Handhabung und guten Bildern, aber wir haben es dafür kein einziges Mal geöffnet. HarmonyOS 2.0 ist schon recht weit fortgeschritten, auch die AppGallery entwickelt sich weiter, und die restlichen – auch Google-basierten – Apps lassen sich in Sekundenschnelle über GSpace oder Petal Search beziehen. Der Snapdragon 888 ist kein moderner Chip mehr, aber wir hatten keine ernsthaften Probleme mit seiner Geschwindigkeit – wählen Sie ihn natürlich nicht für Hardcore-Spiele. Die gute Nachricht ist, dass wir auch im aufgeklappten Zustand keine Verlangsamung gespürt haben, der S888 auch nach mehrmaligem Öffnen von Fenstern seine Arbeit gut erledigt hat und die Betriebszeit nicht halbiert wurde, aber die 633 Minuten deutlich reduziert wurden und wir es nur geschafft haben messen 495 Minuten im PCMark Akkutest.

Da es sich um ein extrem teures, exzentrisches Handy handelt, war die wesentliche Frage, wie nützlich es ist, wenn es geöffnet wird, wie viele Extras es bieten kann, die uns dazu bringen werden, kein herkömmliches Smartphone mehr zur Hand zu nehmen. Nun, der nach außen gebogene Bildschirm ist insofern keine schlechte Idee, als dass die Bruchlinie, die beim Galaxy Fold auftritt, hier nicht zu sehen ist, aber das externe Display ist sehr zerbrechlich – der kleinste Schlag reicht aus und Sie können ein sehr ernstes Problem haben.

Das andere Problem ist die Software. Samsung arbeitet an der vierten Generation des Fold und hat bereits genug Erfahrung, um zu wissen, in welche Richtung die Vollbild-Benutzeroberfläche entwickelt werden muss, um sie (einmal) wirklich nützlich und nutzbar zu machen. Auf der anderen Seite kann das zusammenhangslose HarmonyOS und EMUI 12 einige Tricks zeigen, für wirklich produktives Arbeiten reicht es aber nicht. Vielmehr ist ein komfortablerer Multi-Window-Konsum von Inhalten mit etwas Chatten in einem kleinen Fenster möglich, aber für die Arbeit ist ein Laptop oder sogar ein Tablet mit Tastatur viel besser.

Das Huawei Mate Xs 2 kann hier (offiziell) nicht gekauft werden, aber selbst wenn, wäre es extrem teuer, irgendwo zwischen 800.000 HUF und 1 Million HUF.

Definitiv gut für ein Ingenieurexperiment und einen Kraftakt,

das faltbare display ist ein spektakuläres extra, aber sein nutzwert erreicht noch nicht das niveau, dass es der masse empfohlen werden kann. Neben dem hohen Preis leidet das Mate Xs 2 unter dem letztjährigen SoC, dem fehlenden Google, dem guten aber nicht perfekten Kamerateil, der komplett fehlenden IP-Schutzart und der merkwürdigen Seitenleiste, wo man das Display mit einem aufklappen muss Taste. Da sich das Modell der zweiten Generation seit dem ersten Mate Xs stark verbessern konnte, warten wir gespannt auf die dritte Auflage, aber die Chancen stehen gut, dass wir darauf noch ein Jahr warten müssen.

Interessieren Sie sich ernsthafter für IT? Hier finden Sie unsere News und Analysen für IT- und Infokommunikations-Entscheider.


Source: PC World Online Hírek by pcworld.hu.

*The article has been translated based on the content of PC World Online Hírek by pcworld.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!