Huawei findet Weg, um US-Sanktionen auf Smartphones zu umgehen

Der Handelskrieg zwischen China und den USA hat viele Opfer gefordert, darunter auch Huawei. Dies ist kein neues Thema und die Marke scheint das Problem mit ihrem Ökosystem überwunden zu haben. Trotzdem gab es nicht auf, seine Position auf dem Markt zu behaupten.

Dazu muss man natürlich auf viele Komponenten zugreifen, die bisher gesperrt erscheinen. Huawei wird nun eine weitere Aktion in Arbeit haben, die alle von den USA auferlegten Beschränkungen überwinden und damit auf den Smartphone-Markt zurückkehren könnte.


Mehr als Dienste von Google und anderen Partnern hat Huawei eine gewisse Abhängigkeit vom Komponentenmarkt. Dies war einer der Punkte des US-Angriffs auf die Marke und eine der Möglichkeiten, ihre Präsenz auf dem Smartphone-Markt einzuschränken.

Wenn im ersten Fall alles mit HarmonyOS und seinem Ökosystem aus Diensten und Apps gelöst wurde, ist es bei Komponenten anders. Huawei erreicht den Punkt, sich intern anzupassen, um insbesondere im Smartphone-Markt neue Vorschläge machen zu können, wie dies beim SoC Snapdragon zu erwarten ist.

Huawei USA Smartphone-Komponentenmarkt

Um all diese Einschränkungen zu umgehen, könnte Huawei bald einen Schritt unternehmen, um US-Sanktionen gegen Smartphones zu umgehen. Welcher ist fortgeschritten besteht darin, dass die Marke einen Teil ihrer Marke an andere Unternehmen lizensiert, die somit ohne Einschränkungen auf den Markt gelangen würden.

Dieser erste Schritt würde mit dem Designteil von Smartphones erfolgen und würde den Zugang zu Schlüsselkomponenten garantieren. Im Moment scheint sich der Plan auf das Unternehmen Xnova zu konzentrieren, das sich im Besitz von China Postal and Telecommunications Appliances befindet. Es wäre dies, auf den Markt zu gehen, um all die verschiedenen Elemente zu kaufen.

Huawei USA Smartphone-Komponentenmarkt

Es gibt auch Berichte, dass TD Tech Ltd. die gleiche Behandlung erhalten wird, aber in diesem Fall wird es die Smartphones unter seiner eigenen Marke verkaufen. Diese unterschiedlichen Geschäftsmodelle werden auf jeden Partner zugeschnitten und finden so den einfachsten Weg, um sicherzustellen, dass die USA den Zugriff auf Komponenten nicht blockieren.

Es ist vielleicht nicht der beste Weg, dieses Problem zu lösen, aber es gibt Huawei eine Möglichkeit, auf dem Smartphone-Markt zu bleiben. Es ist auch eine Garantie dafür, dass dieser Bereich nach dem Verkauf von Honor wieder profitabel für die Marke ist.


Source: Pplware by pplware.sapo.pt.

*The article has been translated based on the content of Pplware by pplware.sapo.pt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!