HR Owen vereint sich mit Radford als Lotus Type 62-2-Händler

HR Owen wird der Einzelhandelsanbieter für einen neuen Lotus Type 62-2 in limitierter Auflage sein, nachdem er sich mit dem Luxuskarosserienbauer Radford als offiziellem Händlerpartner zusammengetan hat.

Die Partnerschaft wurde gestern Abend im Jack Barclay-Showroom von HR Owen eingeführt und markiert die Wiedervereinigung der Namen Radford und HR Owen, die zuletzt 1963 zusammengearbeitet haben.

Auf 62 Einheiten limitiert, ist jedes Exemplar des Typ 62-2 einzigartig und maßgeschneidert nach den Anforderungen eines Besitzers.

HR Owen und Radford haben ihre Arbeitsbeziehung zusammen mit dem Versprechen, die Wohltätigkeitsorganisation Chain of Hope’s zu unterstützen, die sich für Notherzoperationen für Kinder auf der ganzen Welt einsetzt, neu entzündet.

Um den Beginn der Partnerschaft zu markieren, haben die Unternehmen für die ersten fünf verkauften Radfords jeweils 10.000 GBP für die Wohltätigkeitsorganisation bereitgestellt – insgesamt 100.000 GBP.

Ken Choo, Chief Executive von HR Owen, sagte: „Wir sind unglaublich stolz darauf, Radford in das HR Owen-Portfolio der weltweit führenden Premium-Sport- und Luxusautomobilmarken aufzunehmen – und damit eine historische Verbindung zwischen den Namen Radford und HR Owen wieder aufleben zu lassen.

„Darüber hinaus sind wir stolz darauf, dies so zu tun, dass wichtige Mittel für unseren langjährigen Wohltätigkeitspartner Chain of Hope gesammelt werden.“

Zwischen 1958 und 1963 arbeiteten die beiden Unternehmen partnerschaftlich zusammen, nachdem Harold Radford (Coachbuilders) Ltd. von der Swain Group übernommen wurde, die auch die Rolls-Royce- und Bentley-Händler von HR Owen besaß.

Das Geschäft von Harold Radford wurde bis Ende 1963 unter dem Namen Radford in den Service- und Karosseriereparaturbetrieb von HR Owen integriert, bis es wieder ein unabhängiges Unternehmen wurde.

Heute gehört Radford dem führenden Designer Mark Stubbs, dem Sender und Autospezialisten Ant Anstead, dem ehemaligen FIA Formel-1-Weltmeister Jenson Button und dem renommierten Wirtschaftsberater und Anwalt Roger Behle.

Der Lotus Type 62-2 im Jack Barclay Showroom von HR OwenDas in Zusammenarbeit mit Lotus gebaute zweisitzige Coupé mit Mittelmotor ist vom verehrten Lotus Typ 62 der 1960er Jahre inspiriert und wurde für ein unverfälschtes mechanisches Gefühl, außergewöhnliches Engagement und kompromisslose Haltung entwickelt.

Jeder Radford Lotus Typ 62-2 wird den Kunden in zwei Varianten angeboten – beide mit den Details und dem Ethos des britischen Sportwagenherstellers.

Choo sagte: „Der Radford Lotus Type 62-2 ist ein wunderschöner und ganz besonderer Sportwagen, der neueste Technologien und elegantes Design kombiniert, um etwas wirklich Spektakuläres zu schaffen. Radford hat eine wirklich aufregende Zukunft vor sich und wir freuen uns, ein Teil davon sein zu können.

„Mit der Aufnahme von Radford in unser Portfolio festigen wir die Position von HR Owen als führende britische Luxusautomobilhandelsgruppe weiter.“

Dan Burge, CEO von Radford, sagte: „Wir freuen uns sehr, mit HR Owen als unseren Einzelhandelspartner für Großbritannien zusammenzuarbeiten. Es gibt wirklich keine bessere oder erfahrenere Gruppe, mit der eine Marke wie Radford zusammenarbeiten könnte, besonders jetzt, da wir wirklich weltweit Wirkung zeigen.

„Diese neue Beziehung macht es noch sinnvoller, wenn man Radfords lange und enge Zusammenarbeit mit HR Owen bedenkt, und wir erwarten eine noch bessere Zukunft.“


Source: Latest News news by www.am-online.com.

*The article has been translated based on the content of Latest News news by www.am-online.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!