Honda-Logos können auf Red Bull-Autos verbleiben


Honda hat sich Ende 2021 offiziell aus der Formel 1 zurückgezogen, wird aber weiterhin Antriebsstränge für Red Bull Racing und AlphaTauri zu kommerziellen Bedingungen herstellen und warten. Darüber hinaus arbeiten Honda-Ingenieure derzeit an der Fertigstellung des Verbrennungsmotors für den neuen Kraftstoff E10.

Laut Red-Bull-Berater Helmut Marko ist die Effizienz der Installation nicht mehr so ​​hoch wie in der letzten Saison. Die Verlustleistung soll bei rund 20 PS liegen, doch Marco ist zuversichtlich, dass die Ingenieure die Einbußen bis zum Saisonstart ausgleichen können.

Honda-Sprecher Masashi Yamamoto sagte derweil gegenüber Racingnews365 über Verhandlungen mit Red Bull Racing, damit 2022 die Logos des japanischen Unternehmens auf den Autos verbleiben: „Die Entscheidung ist noch nicht gefallen, und es wird noch einige Zeit dauern. Wir diskutieren derzeit, ob die Erwähnungen von Honda auf dem Auto bleiben sollen oder nicht. “

So oder so, es gibt nicht lange zu warten. Die Tests vor der Saison beginnen am 23. Februar in Barcelona, ​​und dann werden wir sehen, ob die Honda-Logos auf den Red Bull Racing-Autos bleiben.


Source: Формула 1 на F1News.ru by www.f1news.ru.

*The article has been translated based on the content of Формула 1 на F1News.ru by www.f1news.ru. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!