Hochfliegende US-Tech-Aktien erleiden eine abrupte Umkehr aufgrund von Zinsängsten der Fed

Anleger verließen diese Woche einen Trade, der seit der Finanzkrise große Renditen erzielt hat, und zogen Aktien schnell wachsender Technologieunternehmen zugunsten von soliden Unternehmen ab, die von der Wall Street weitgehend übersehen wurden.

Der technologieorientierte Nasdaq Composite verlor in den ersten fünf Handelstagen des Jahres 2022 4,5 Prozent, das schlechteste Jahresdebüt seit Befürchtungen einer Verlangsamung in China vor sechs Jahren.

Der technische Einbruch erfolgte, als die Renditen der US-Staatsanleihen den stärksten Anstieg seit 28 Monaten verzeichneten, da die Besorgnis zunahm, dass die Federal Reserve die Zinsen aggressiver anheben müsste, als zuvor erwartet, um die heiße Inflation zu bändigen.

„Es wurde viel Luft rausgelassen“, sagte Jurrien Timmer, Head of Global Macro Strategy bei Fidelity Investments. “[Speculative tech shares] zum Mond geflogen und jetzt kehrt sich die Liquiditätsflut um.“

Tech-Aktien, insbesondere von schnell wachsenden und verlustbringenden Unternehmen, deren hohe Kurse auf dem Potenzial für zukünftige Rekordgewinne beruhen, gelten als besonders anfällig für Zinserhöhungen, die diese potenziellen zukünftigen Renditen schmälern. Wichtig ist jedoch, dass sich der Ausverkauf diese Woche auf Technologietitel ausgeweitet hat, die zu den größten in den Benchmark-US-Aktienindizes gehören, darunter Apple und Google-Besitzer Alphabet.

Säulendiagramm der Differenz der Performance seit Jahresbeginn der Wert- und Wachstumsindizes Russell 1000 (%), die zeigt, dass die Anleger zu Jahresbeginn entschieden in den Wert wechseln

Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen – eine entscheidende Benchmark für globale Vermögenswerte – sprang von nur 1,51 Prozent Ende 2021 auf einen Höchststand von 1,8 Prozent und verdunkelte damit einen Höchststand nach der Pandemie im März.

„Viele Fixed-Income-Player machten Mitte Dezember Urlaub, wobei Omicron noch eher eine unbekannte Größe war“, sagt Ludovic Colin, Portfoliomanager bei Vontobel Asset Management. „Sie sind im Januar zurückgekommen und haben erkannt, dass es vielleicht gar nicht so schlimm ist. . . Deshalb haben wir gesehen, wie die Erträge vernichtet wurden.“

Da die Angst vor der Schwere von Omicron an den Märkten nachgelassen hat, rückte die Fed-Politik in den Vordergrund. Vor dem Ende des Jahres 2021 hatte die wichtigste Zentralbank der Welt bereits signalisiert, dass sie beginnen würde, die politische Unterstützung aus der Krisenzeit – die in den Tiefen des Abschwungs des Coronavirus eingeführt wurde – schneller zu entfernen, was in diesem Jahr einen neuen Zinserhöhungszyklus einleitete.

Liniendiagramm der Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen (%), das zeigt, dass US-Staatsanleihen dramatisch ausverkauft sind und andere Märkte getroffen haben

In dieser Woche haben sich die Anleger die Diskussionen, die im Dezember innerhalb der Fed stattfanden, genauer angeschaut. Das Protokoll der letzten Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank zeigte, dass die politischen Entscheidungsträger Anlass finden könnten, das Tempo der Zinserhöhungen zu beschleunigen. Sie könnte sogar damit beginnen, ihre Bilanz in diesem Jahr zu reduzieren, die sich seit Anfang 2020 dank des massiven Anleihenkaufprogramms der Zentralbank, das zur Stützung der Finanzmärkte beigetragen hat, auf fast 9 Billionen US-Dollar verdoppelt hat.

„Die Tatsache, dass sie über die Bilanz sprechen, ist sehr bedeutsam“, sagte Mohammed Kazmi, Portfoliomanager bei Union Bancaire Privée.

Die Überzeugung von steigenden Raten festigte sich am Freitag, als die US-Arbeitslosenquote zum ersten Mal seit der ersten Meldung der Pandemie an den amerikanischen Küsten im Jahr 2020 unter 4 Prozent fiel, mit Anzeichen für eine Zunahme der Lohninflation auf dem Arbeitsmarkt.

Liniendiagramm der US-Zinssätze, die durch den Handel mit Sofr-Futures impliziert werden (%), das zeigt, dass Händler ihre Wetten erhöhen, dass die Fed die Politik in den kommenden Jahren straffen wird

Mit den gestiegenen Renditen ist auch das Vermögen der bisher ungeliebten Value-Aktien gestiegen, da sich die Anleger von wachstumsstarken Unternehmen abgewandt haben, die auf dem Höhepunkt der Pandemie in Mode waren. Die Aktien von Banken, Ölkonzernen, großen Industriekonzernen und insbesondere von Unternehmen, deren Schicksale eng mit der Wiedereröffnung der US-Wirtschaft verbunden sind, einschließlich Fluggesellschaften und Betreiber von Einkaufszentren, haben sich alle entwickelt.

Value-Aktien haben es geschafft, in der ersten Woche des Jahres 2022, als der S&P 500 um 1,9 Prozent gefallen ist, einen Gewinn zu erzielen. Als Zeichen für die Stärke der Marktverschiebung hat der Russell 1000 Value Index sein wachstumsorientiertes Pendant in diesem Jahr um mehr als 5 Prozentpunkte übertroffen, den höchsten Wert im Vergleichszeitraum seit dem Jahr 1991, so Bloomberg-Daten.

Liniendiagramm der Performance seit Jahresbeginn (%), das zeigt, dass hochfliegende US-Technologieaktien in heftiger Rotation geschlagen werden

Der brachliegende Wachstumsstart war für Fonds, die in riskanteren Ecken des 53 Billionen US-Dollar schweren US-Aktienmarkts investiert waren, besonders schmerzhaft. Die Aktien verlustbringender Technologieunternehmen sind in diesem Jahr bereits um etwa ein Zehntel gefallen, während die jüngsten Börsengänge um 12 Prozent zurückgegangen sind, so die von Goldman Sachs zusammengestellten eng verfolgten Indizes. Die Bank schätzt, dass Unternehmen, die unabhängig vom Auf und Ab der US-Wirtschaft ein starkes Wachstum erzielt haben, um mehr als 8 Prozent geschrumpft sind.

Timmer von Fidelity Investments sagte, diese Art der Rotation sei eine „bekannte Geschichte“.

„Es geschah in den späten 1960er Jahren mit den Spekulationen über Weltraum- und Technologieaktien. Es geschah im Jahr 2000. . . und normalerweise spielt die Fed eine Rolle, weil dieses Marktsegment leidet“, sagte er.

Ein Grund für die starke Marktbewegung ist, dass viele Investmentfonds und Hedgefonds konzentrierte Positionen in vielen derselben Unternehmen hielten, sagten Analysten.

„Alle versuchen gleichzeitig, den Ausstieg zu erreichen“, sagte der Leiter des Aktienhandels einer New Yorker Bank. „Normalerweise versuchen Investmentfonds in einem gesunden Markt, wenn sich Hedgefonds abwickeln, einzusteigen und Schwächen zu kaufen, und dies hat eine Stabilisierungswirkung. Aber jetzt . . . Wenn Hedgefonds und Pensionsfonds beginnen, Risiken abzubauen, gehen Investmentfonds in die gleiche Richtung.“

Die Rotation war auch manchmal verwirrend, da konkurrierende Kräfte die Anleger in entgegengesetzte Richtungen drängen und ziehen und die Erzählung für die Bewegungen des Marktes trüben. Und Anleger haben schon früher eine Vorliebe für kurzlebige Rallyes bei Value-Aktien bekommen, auch im letzten Jahr.

Liniendiagramm des Russell 1000 Value Index, geteilt durch den Russell 1000 Growth Index, der zeigt, dass US-Value-Aktien nach jahrelangem Kursrückgang wieder steigen

Es weist auf einen holprigen Weg hin, auf dem steigende und fallende Zinsen mit gleichzeitigen Bedrohungen durch das Coronavirus für die Wirtschaft kollidieren.

„Obwohl ich denke, dass der Markt steigen kann und wird, müssen die Anleger diese Rotationen bewältigen“, sagte Russ Kösterich, Portfoliomanager bei BlackRock. “Investoren nehmen ihre Warteschlange teilweise vom Anleihenmarkt, und der Teil des Marktes, der am anfälligsten für diese Zinsbewegungen ist, sind die spekulativen Technologienamen.”


Source: International homepage by www.ft.com.

*The article has been translated based on the content of International homepage by www.ft.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!