Hier ist die sechste Generation des mythischen Impreza


Der Impreza, die mythische Kompaktlimousine von Subaru, hat ein Facelift erhalten! Diese in Los Angeles vorgestellte sechste Generation ist kraftvoller als die Vorgänger, bricht aber stilistisch keine Steine…

Wenn sie sind In Frankreich bleibt der Erfolg marginal, Subaru bleibt hinsichtlich seiner industriellen Strategien ein einflussreicher und origineller Automobilhersteller. 1953 gegründetdas Die japanische Marke ist auf Boxermotoren (genannt “Boxer”) spezialisiert. Sowie bei Modellen mit Allradantrieb. Der 1972 erschienene Leone 4WD gilt beispielsweise als das erste Serienauto mit 4X4-Getriebe! Angetrieben von der Entwicklung wird die Marke über die Jahre von Erfolg zu Erfolg gehen de Sohn SUV Forester und von zu Impreza Kompaktlimousinen. Letzterem schulden wir ein Paket von Siege bei Rallye-Weltmeisterschaften (ungefähr fünfzig!), die dazu beigetragen haben machen diese Bezeichnung Teil des Mythos des Automobils.

Eine legendäre Bezeichnung

Die Impreza wurde für seine gestartet erste Generation im Jahr 1992, um genau den Leone zu ersetzen. Ursprünglich eine viertürige Limousine, wurde sie in einen abgelehnt Kombi-Variantenbei fünf Türen (2008). Sowie in einem Überkreuzung (2011), getauft XV und nun Crosstek. Marginal in Frankreich und Europa, diese Anti-Corolla Begegnungen a viel erfolgversprechender in den Vereinigten Staaten, wo die Marke eine gute Sichtbarkeit genießt. Auf der Los Angeles Motor Show ist es daher ganz selbstverständlich, dass die Impreza der sechsten Generation wurde von Subaru frisch enthüllt. Es, das jetzt nur noch in fünftüriger Karosserie erhältlich ist, stört die stilistischen Codes im Vergleich zu seinem Vorgänger nicht …

Lesen Sie auch:

Zeitraumartikel (2010): Subaru Legacy 2.0D Sport

Lexus UX: aktualisierte Reichweite und mehr Autonomie

Subaru Impreza: ein ultimativer Tipp zum Spritsparen!

Eine sechste Version thermisch und automatisch…

Wir finden ihn ziemlich die gleiche Linie wie zuvor. HATmit einer Erhöhung der Sicherheitsausstattung und a Chassis, dessen Steifigkeit laut Subaru um 10 % verbessert wurde. Das Allradantrieb bleibt natürlich Standard, hier mit einem verbesserten symmetrischen System im Vergleich zum vorherigen Impreza. Motor- und getriebeseitig ist es eine kleine Revolution. Sie ist nicht mehr mehr verfügbar als Benzin, fallen seine hybriden Varianten. Auf der Einstiegsebene gibt es eine 2,0 Liter mit 152 PSgefolgt von einem 2,5 Liter mit 182 PS. Beide Automatikgetriebe benötigendas Handbuch verschwindet daher auf dem Impreza… An Bord, es aktualisiert seine Multimedia-Ausstattung und seine eingebetteten Technologien.

Es ist schwer vorstellbar, wie diese sechste Version des Impreza bei uns landen konnte. Jetzt, wo sie es nicht ist mehr geboten als bei rein thermischen Varianten… Dies ist die ewige Geschichte von Subaru in Frankreich: die ökologische Strafen die den Umsatz angesichts von immer belastet haben Auris dann Corolla-Hybriden. Einige europäische Märkte sind für die Marke lebhafter als andere, wie Deutschland, die Schweiz oder Belgien. Vielleicht werden wir also auf diesen Impreza stoßen, wenn er unter ihnen verteilt würde.


Source: AutoplusAutoplus by www.autoplus.fr.

*The article has been translated based on the content of AutoplusAutoplus by www.autoplus.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!