Hier ist das Samsung Galaxy S21 FE – jetzt offiziell vorgestellt

Das neue Samsung S21 FE erbt vieles von der bereits vor ziemlich genau einem Jahr erschienenen S21-Reihe, vor allem aber mit einem wichtigen Unterschied. Einer der Erfolgsfaktoren beim Vorgänger war, dass dieser von Qualcomms Top-Chip angetrieben wurde und auch diesmal ist es ein Snapdragon, der unter der Hülle des S21 FE sitzt. Allerdings geht es hier nicht um den allerneuesten Chip, sondern um den letztjährigen Top-Chip Snapdragon 888. Nicht der schnellste, den es gibt, aber trotzdem schnell.

Das Telefon wird natürlich mit Android 12 ausgeliefert, was bedeutet, dass es an den Neuigkeiten teilnehmen kann, die Samsung mit diesem Update eingeführt hat. Das bedeutet zum Beispiel, dass Sie in der Galerie-App unerwünschte Objekte im Hintergrund von Fotos, die Sie mit den Kameras aufgenommen haben, herausschneiden können. Wenn es ums Fotografieren geht, bietet Ihnen die S21 FE Triple-Kameras auf der Rückseite mit 3-fach optischem Zoom und Hauptkamera und Weitwinkel jeweils mit 12 Megapixel.

Ergänzt werden sie durch eine 32-Megapixel-Selfie-Kamera, die in einem kleinen zentrierten Kameraloch am oberen Bildschirmrand sitzt. Wie beim S21 Plus erlaubt uns Samsung das Herauszoomen auf 30-fache Vergrößerung mit dem sogenannten Space-Zoom, der somit optischen und digitalen Zoom kombiniert und bei hohem Zoom soll das Telefon dabei helfen, das Bild zu stabilisieren, damit unbeabsichtigte Händeschütteln die Bild unnötig unscharf. Zu den weiteren Fotofunktionen gehört die Möglichkeit, sowohl die Front- als auch die Rückkamera gleichzeitig zu verwenden und so sowohl das Motiv als auch Ihre Reaktionen zu filmen, entweder mit Ihrem Gesicht in einem kleinen Kästchen am Rand oder in einer geteilten Ansicht, in der Sie und das Motiv die gleich viel Platz.

Es ist interessant zu sehen, wo dieses Telefon zu den bestehenden Telefonen von Samsung passt. Dem Vorgänger gelang es, deutliche Dinge zu bieten, die vielen in der Flaggschiff-Familie fehlten, allen voran Snapdragon anstelle des Samsung-eigenen Exynos-Prozessors, den wir auf dem europäischen Markt genannt haben. Darüber hinaus unterstützte es auch kabelloses Laden und umgekehrtes kabelloses Laden und war nach IP68-Standard wasserdicht. Es bot einfach die meisten Dinge, ohne so teuer zu sein wie die Flaggschiffe.

Kein Wunder, dass Samsung versucht, den Erfolg zu wiederholen, aber heute ist die Situation teilweise anders. Mit einem Preis von 8.200 oder 9000 Kronen, je nach gewählter Speicher- und Speichermenge, ist das S21 FE keine offensichtlich bessere Wahl als das S21 Plus, das dem Neuling am ähnlichsten ist. Tatsächlich ist das Samsung Galaxy S21 FE nicht einmal unbedingt ein besserer Kauf als sein vor anderthalb Jahren erschienener Vorgänger. Ein wichtiger Grund dafür ist, dass der Vorgänger Zeit hatte, ordentlich im Preis zu fallen, aber darüber hinaus sind die Unterschiede zu früheren Handys gering. Die Hoffnung in der Prozessorgeneration ist am deutlichsten.

Der Bildschirm des Samsung Galaxy S21 FE ist 6,4 Zoll groß, ein Oled mit Unterstützung für 120 Hertz Bildwiederholfrequenz. Der Fingerabdrucksensor ist im Display integriert und optisch. In seinen teureren Telefonen verwendet Samsung stattdessen Ultraschall für den Fingerabdrucksensor, wodurch dieser Finger im Allgemeinen schneller gelesen wird als beim S21 FE.

Samsung Galaxy S21 FE erscheint in den Farben Weiß, Schwarz, Grün (Oliv) und Lila (Lavendel) und in Schweden kostet das Handy 8.200 SEK, dann mit 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicher. Das Modell, das stattdessen über 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB Speicher verfügt, kostet 9.000 SEK. S21 FE wird in der zweiten Woche dieses Jahres, vom 10. bis 15. Januar, in schwedischen Läden erscheinen.


Source: Mobil by www.mobil.se.

*The article has been translated based on the content of Mobil by www.mobil.se. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!