Herstellung von Teichfutter – Algen als Alternative

Jede alternative Zutat in Tierfutter, einschließlich Fisch, muss einen Nährwert zu einem wettbewerbsfähigen Preis bieten. Konventionelle Landkulturen, insbesondere Getreide und Ölsaaten, haben sich aufgrund ihrer geringen Kosten als Alternativen erwiesen und haben sich als erfolgreicher Ersatz für Fischmehl erwiesen. Solche pflanzlichen Nahrungsergänzungsmittel können jedoch erhebliche Veränderungen in der Ernährungsqualität des produzierten Fisches verursachen. Warum sollten Algen, die im Volksmund als “Pflanzen” bezeichnet werden, gute Kandidaten für die Fischernährung sein?

ALGEN, einschließlich Makroalgen (“Algen”) und Mikroalgen (zB Phytoplankton), kann ausgeschaltet seineine tolle Alternative zu Fischmehl denn Algen sind die Grundlage der Nahrungsketten des Wassers und es ist für Fische natürlich, sie zu verzehren.

Pflanzen, die üblicherweise in Fischfutter verwendet werden, weisen einen Mangel an bestimmten Aminosäuren wie Lysin, Methionin, Threonin und Tryptophan auf, während die Analyse des Aminosäuregehalts in einer Reihe von Mikro- und Makroalgen ergeben hat, dass es, obwohl es erhebliche Unterschiede gibt, meistens sie enthalten alle essentiellen Aminosäuren.

Zum Beispiel Taurin, was wichtig ist füttern für Fleischfresser und etwas Fische, wird in Landpflanzen nicht gefunden. Obwohl Taurin jedoch viel seltener getestet wurde als andere Aminosäuren, wurde darüber berichtet in erheblichen Mengen in Makroalgen wie zum Beispiel Laminaria, Undaria, sowie einige Mikroalgen, wie grüne Flagellaten Tetraselmis und rote einzellige Porfiridium-Alge.

Einige verste algi werden verwendet als Quelle von Pigmenten im Fischfutter. Hämatococcus wird beispielsweise zur Herstellung von Astaxanthin verwendet, das verantwortlich ist für die rosa Farbe des Lachsfleisches.

Viele verschiedene Algen spielen bereits eine wichtige Rolle in der Aquaristik. Es ist allgemein bekannt, dass Zugabe von Mikroalgen in Larvenzuchtbecken bringt viele Vorteile, Vermeidung von Kollisionen mit Tankwänden, Verbesserung des Nährwertes Zooplankton auch Verbesserung der Verdauungsfunktion der Larven.

Um den Teich zu füttern, außer Algen Es gibt andere Arten der alternativen Fischdiät wie Abfälle aus Brauereien, Weinkellereien und Brennereien.

Wie rentabel ist es, Algen als Fischfutter anzubauen?

ALGEN sind sehr praktisch, vor allem, weil sie billig und im Handel erhältlich.

Zum Beispiel, Mikroalgen wie zum Beispiel Spirulina, Chlorella und Dunaliella, kann mit billiger Technik in einem offenen Teich hergestellt und als auf den Markt gebracht werden suvi praha, und ihre Nährwertprofile sind gut dokumentiert.

Produktion von Teichfutter - Algen als Alternative - © Pixabay

Makroalge, wie zum Beispiel Laminaria, Undaria i Durvillea, und Braunalgen Ascophyllum, kommen in dichten Gruppen vor, die wirtschaftlich geerntet werden können, und haben eine lange Geschichte der Verwendung als Jodquelle.

Erstinvestition für die Algenkultivierung ist geringer als in der konventionellen Landwirtschaft, und essbare mikroskopisch kleine Algen können mit nur 0,25 m3 einen Ertrag von bis zu 5 kg pro Woche liefern.

Auf der anderen Seite haben Algen Breite Anwendung. Werden verwendet in der Aquaristik, in der Fischerei, um die Pflanzenimmunität zu stärken hydroponisch.

Ö Fischfutter sollte man sich überlegen, bevor man einen Teich baut. Wenn Sie interessiert sind Teichdesign Wir empfehlen Ihnen, zu lesen, was die Vorbereitungsschritte für die Aufzucht eines Teiches und die Aufzucht von Fischen sind.


Source: Agromedia by www.agromedia.rs.

*The article has been translated based on the content of Agromedia by www.agromedia.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!