Herbst-Buschspielzeug

Dinette aus Eicheln, Rosskastanien, Hagebuttenohrringen … Die Buschspielzeuge werden in Erinnerung an unsere Großeltern entlang der Straßen gesammelt.

Herbst-Buschspielzeug
Herbst-Buschspielzeug

Spielzeug aufheben

Erntezeit, der Herbst füllt Dachböden, Keller und Lagerräume mit allem, was man braucht, um den Winter zu überstehen. Was ist mit den Spielsachen? Warum nicht gehen nachlesen, und hier und da Dörrobst, Äpfel, Waldbeeren, verschiedene Zweige, geflügelte Samen, Getreide … Die Liste ist endlos, die Körbe füllen sich und stehen den ganzen Winter über bereit, um an den unterschiedlichsten Spielsachen zu basteln. An langen Abenden und regnerischen Nachmittagen galoppieren Herden von Eichelpferden neben kleinen Hagebuttenschweinen mit dicken Bäuchen, unter den wachsamen Augen einer Kornhirtin …

Figuratives Spielzeug

Wenn die roten “Früchte” Hagebutten sind bekannt für ihre Marmelade, seltener werden sie zu hübschen Schweinen in Kinderhänden. Ihre schwarze Spitze erinnert an eine Schnauze, die Dornen derStrauch, vier, die in der Frucht stecken, bilden die Beine. Schwanz ? das Stiel der Frucht. Ohren? Zwei kleine Kerben zum Anheben der Haut.

Neben den Schweinen, die eine Schafherde faulenzen, werden Samenbällchen von Klematis, seidig, eine längliche Eichel für den Kopf, sie beobachten einen Igel in einem Käfer ganz grün. Reife Kastanien werden mit Zahnstochern oder Ästen in Spitze, Körper, Beinen, Kopf zusammengesetzt, alle Größen sind notwendig, um ein fantastisches Bestiarium zusammenzustellen. Wenn alle Trockenfrüchte verwandelt werden, Haselnüsse in runde Bouilles, Mandeln in schüchterne Mäuse und andere vielfältige Erfindungen, bieten die Eicheln eine unglaubliche Palette an Spielzeugen.

Eichel Spielzeug

In guten Jahren werden Eicheln mit einer Schaufel aufgenommen. Und verwandle dich. Aus Tasse wird Tasse, Suppenterrine, Schöpfkelle, Korb, fertig ist die Essecke. Mit einem langen Stiel wird dieselbe Tasse zu einer Pfeife, auf eine lange Eichel gestellt, sie schützt den Kopf, die Kappe wird von ihrem kleinen Pompon überragt. Aus einer Wollkordel wird dann ein Schal, zwei schwarze Filzkreise öffnen die Augen. Die Eichel ist zu einem Charakter geworden. Er verwandelt sich auch in eine Kuh, ein Pferd, ein Nilpferd, ausgestattet mit Zahnstocherbeinen.

Wenn ein Arboretum oder ein Park zum Nachlesen angeboten wird, wird die Spielzeugabteilung mit behaarten Bechern, gewölbten, runden, länglichen Eicheln bereichert, die einer fruchtbaren Fantasie begünstigen. Auch für angehende Juweliere geeignet, eine in Scheiben geschnittene, ausgehöhlte Eichel bildet Ringe, die zu Ringen, Halsketten, Ohrringen werden und das Sortiment an Schmuckspielzeug ergänzen.

Schmuckspielzeug

Die verspielten Herbsternten eignen sich für die originellste und einfallsreichste Ornamentik. Die Eichelfiguren entwickeln sich zu Halsketten, die mit Hagebuttenfrüchten für ihr schönes glänzendes Rot verziert sind. Kragen auch die Blumen der Erntemaschinen, die hübschen orangefarbenen Glocken der Hähne, verstärkt durch das dunkle Grün des Efeu. Und für Kränze, das Herbstlaub, nacheinander gepinnt. Einst schmückten sie mit ihren leuchtenden Farben Kinderkleider, ein langer Stylistenjob, der abends erledigt war, begann wieder an den Kurven der Straßen. Und für die Ohren, wenn die Frühlingskirschen fehlen, ist die leicht gespaltene Hagebuttenbeere, auf den Lappen gekniffen, der schönste Effekt.

Schreckliches Spielzeug

Eine Orange, zwei Hälften und das süßeste Kleinkind verwandelt sich in ein Monster. Die Orangenschale ist mit schiefen Zähnen in ein Gestell geschnitzt, die Nüsse verwandeln die Augen in undurchsichtige Kugeln. Auch die Orange ist diesmal ganz mit zwei eichelförmigen Augen geschmückt, das Messer schlitzt einen breiten, tiefen Mund auf. Dieser verstörende Charakter wird seinen ganzen Saft erbrechen, indem er seine Wangen zusammendrückt.

Und Kürbisse und Rüben… Ausgehöhlt, mit bedrohlichen Mündern, verstörenden Augen geformt, mit einer Kerze geschmückt, erleuchten sie die Wege verlorener Seelen …

Strauchspielzeug wird erfunden, neu erfunden, mit jedem Spaziergang, mit jeder Ernte von Schätzen, die am Rand der Hecken, in den Wäldern, gefunden werden. Entlang der Wege verbindet sich die Fantasie der Kinder von einst und von heute.


Source: Au Jardin, conseils en jardinage by www.aujardin.info.

*The article has been translated based on the content of Au Jardin, conseils en jardinage by www.aujardin.info. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!