Hat eine 9. Covid-Welle begonnen?


Die Covid-Epidemie scheint wieder auf dem Vormarsch zu sein. Während die Franzosen Barrieregesten aufgegeben haben, sollten wir uns Sorgen machen? Wir ziehen Bilanz.

Am Freitag, den 18. November, fasste Santé Publique France während einer Pressekonferenz die epidemiologische Situation wie folgt zusammen: „Der Gesamttrend geht in Richtung Stabilisierung, aber wir sehen einen Anstieg der Indikatoren bei den Jüngsten.“

In normalen Zeiten, wenn eine Welle beginnt, es manifestiert sich in einer Zunahme der Anzahl positiver Tests, dann beobachten wir 2 bis 3 Wochen später eine Zunahme der Anzahl von Personen, die ins Krankenhaus eingeliefert werden (dies ist die Zeit für das Auftreten von Komplikationen). Nur dass es dieses Mal etwas anders ist. In Bezug auf Covid-Fälle ist die Situation aufgrund des Laborstreiks schwer zu interpretieren. Letztere übermitteln keine SI-DEP-Daten mehr, es werden nur in Apotheken durchgeführte Antigentests berücksichtigt.

Auf der Seite der Krankenhausaufenthalte gab es dagegen seit dem 12. November einen leichten Anstieg sowohl bei den konventionellen Krankenhausaufenthalten als auch bei der Intensivpflege. Ab dem 22. November ist es soweit +2,1 % kritische Heilung.

Die R (Reproduktionsrate) steigt ebenfalls: Sie beträgt 0,9. Zur Erinnerung: Wenn der Wert 1 überschreitet, gilt die Epidemie als fortschreitend. Auch die Positivitätsrate steigt: Am 21. November beträgt sie 24,1 %.

Andere Infos, die diese neue Welle im Moment betreffen würde Westeuropawie der Epidemiologe Antoine Flahault vorschlägt.

Worauf ist diese wahrscheinliche neue Welle zurückzuführen?

Erstens, wenn die Omicron-Variante (erschienen im letzten Januar) immer noch die Mehrheit in Frankreich ist (93 % der Sequenzen), ihre Unterlinie, BQ1.1 steigt weiter : 32 % positive Fälle in der letzten Flash-Umfrage gegenüber 25 % eine Woche zuvor.

Dann, wenn das Virus zirkuliert, liegt es daran, dass die Franzosen Barrieregesten und insbesondere fast aufgegeben haben Tragen einer Maske beim Transport und an geschlossenen Orten. Es ist auch kälter, was Einschlüsse und damit Übertragungen begünstigt.

Und auch, die Auffrischungsimpfung, wohl aus Müdigkeit, nicht genommen. Wie uns Public Health France in seinem epidemiologischen Update vom 17 ihre letzte Injektion), die eine zweite Auffrischungsimpfung erhalten haben”.

Was die Gesundheitsbehörden befürchten eine dreifache Epidemie : das Bronchiolitisdie wahrscheinliche 9e Die Covid-Welle und die Grippeepidemie könnten dazu beitragen, Intensivstationen zu sättigen, die bereits durch mehr als zwei Jahre Pandemie geschwächt sind. Und vor allem, wie uns der Wissenschaftliche Rat in diesem Sommer daran erinnert hat, sind wir natürlich immuner gegen den Umgang mit dem Virus, aber Barrieregesten und Impfungen bleiben dafür unerlässlich die Schwächsten schützen. Dies empfiehlt auch Public Health France: „Wenn sich der Winter nähert, muss die Impfung verstärkt werden, insbesondere durch eine Auffrischungsimpfung mit einem bivalenten Impfstoff (gegen den ursprünglichen Stamm und die Omicron-Variante von SARS-CoV-2) bei geeigneten Primärimpflingen (ab 3 Monate oder 6 Monate nach der letzten Injektion gemäß den geltenden Empfehlungen) […]. Das Barrieregesten wie das Tragen einer Maske sind notwendig, insbesondere zum Schutz von Bevölkerungsgruppen, bei denen das Risiko von Komplikationen besteht.


Source: Topsante.com by www.topsante.com.

*The article has been translated based on the content of Topsante.com by www.topsante.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!